» »

Schluckbeschwerden, verkrampfter Hals, was ist das?

Wsisse*nsdudrstxige hat die Diskussion gestartet


Vor ca. einem Monat hatte ich das das erste Mal: Ganz plötzlich hatte ich einen total trockenen Hals und konnte nicht mehr schlucken...also mein Hals war irgendwie wie verkrampft. War aber nur kurz und dann war es wieder weg. Nun hatte ich das vor einer Woche wieder, da war ich allerdings erkältet und da dachte ich es kam von der Erkältung. Nun seit Freitag habe ich es irgendwie jeden Tag. Freitag Abend einmal, gestern Abend ein paar Mal und heute seit heut Morgen ein-zweimal. In der Nacht ging es und wenn ich esse oder trinke habe ich keine Probleme. Nur dieses "Leerschlucken" funktioniert manchmal nicht. Was ist das? Das macht mich sehr nervös...habe schon Angst ohne was zu trinken rauszugehen, weil ich es nur mit Flüssigkeit wieder in den Griff kriege. Danke!

Antworten
sZtürmdchxen


Vielleicht ist dein Hals wirklich etwas trocken. Heizungsluft ect. und vielleicht noch ein leichter Infekt. Außerdem, wenn man das einmal hatte und es war unangenehm, dann verkrampft man sich vielleicht zusätzlich unbewusst und schwupps ist es wieder da. Ich würde mal IslaMoos lutschen oder Emser Pastillen ohne Menthol. Nasses Handtuch auf die Heizung legen. Keinen Tee oder Kaffee trinken, das trocknet zusätzlich die Schleimhäute aus.

Außerdem achte mal auf Verspannungen im Nacken- Schulterbereich. Nicht verkrampfen beim Schlucken und das Kinn leicht Richtung Brustbein senken.

W/issiensodur"stixge


Ich danke dir für deine Antwort. :) In den letzten zwei Tagen ist es seltsamerweise wieder etwas besser geworden. Wahrscheinlich weil ich auf der Arbeit wieder sehr abgelenkt bin und da nicht dran denke. Allerdings habe ich jetzt noch eine anderes Problem, was mir auch schon seit ein paar Wochen zu schaffen macht: Gleichgewichtsstörungen...ich weiß nicht ob das mit dem anderen zusammenhängt...aber möglich wärs ja...vielleicht ist es ja auch was psychisches...ich weiß es nich. Mal schauen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH