» »

CT der Nasennebenhöhlen nie zur Kontrolle?!

RYoman/Tisch hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Manchmal habe ich den Eindruck, Ärzte wollen einem nicht helfen.

Ich habe schon seit Jahren starke Probleme mit der Nasenatmung. Nach zig HNO-Arztbesuchen und meinem Beharren hat mich mein HNO-Arzt dann doch mal zur CT der NNH geschickt. Da kam auch allerhand bei heraus. Also OP bekommen, bei der die Nasenscheidewand begradigt, die Nasenmuscheln verkleinert, etwas krankes Gewebe entfernt und die NNH wieder geöffnet wurden (waren auf einer Seite komplett zu). Vermutete Ursache: Meine Pollenallergie (relativ stark gegenüber Gräser und Roggen) und vielleicht noch meine leichte Allergie gegenüber Hausstaub.

Die OP ist jetzt fast 5 Monate her. Linkes Nasenloch quasi perfekt sprich nie verstopft. Nur rechts gehts wieder so los wie vor der OP. Gerade nach einer Nacht ist das NLoch wieder komplett zu. Selbst mit Nasonex (kortisonhaltiges Nasenspray) und massiven Frischlufteinsatz dauert es, bis ich darüber wieder atmen kann.

Wieder bei meinem Arzt gewesen. Schaut sich die Nasenlöcher an (alles frei). Ist ja auch kein Wunder, bin ja auch gerade ein paar Minuten zu Fuß in die Praxis gelaufen, klar ist das dann frei. Er "glaubt" mir meine Beschwerden, aber gleichzeitig ist er ratlos was er da noch machen kann, das NH wäre ausreichend frei. Er schiebt es auf meine Allergien und drückt mir gleichzeitig wieder ein Rezept für Nasonex in die Hand (was anscheinend alle HNO-Ärzte liebend gern verschreiben).

Ich finde das irgendwie komisch. Dann ist also das rechte NH von der Allergie betroffen aber das linke nicht oder wie? Also ich würde ja gerne noch ein CT der NNH machen lassen, aber wie mir mein Hausarzt erklärt hat, macht man das immer nur vor einer eventuellen OP. Wegen der Strahlenbelastung. Ich kann mir nicht helfen, aber das will mir nicht so richtig in den Kopf. Gerade im Nasenbereich können die durch simples Reinschauen echt nicht viel sehen, sonst wär die CT ja nicht nötig. Es kann natürlich sein, dass bei einer erneuten CT nichts bei rumkommt, aber ich hätte doch gerne die Gewissheit. Gerade weil beim ersten CT soviel aufgefallen ist. Man weiss ja auch gar nicht, ob alles so zugeheilt ist, wie man sich das vielleicht denken mag...

Antworten
G'eorgAe1"98x0


Ich finde das irgendwie komisch. Dann ist also das rechte NH von der Allergie betroffen aber das linke nicht oder wie?

Ich habe ein ähnlich gelagertes Problem. Bei mir läuft der Schleim im Rachen auch nur auf einer Seite herunter. Komischerweise ist das die Seite die laut CT und HNO komplett frei ist. Auch habe ich die akuten Nebenhöhlenentzündungen nur auf einer Seite. Meine Vermutung ist, daß die Nasenschleimhaut "programmiert" wird, z.B. durch jahrelange mangelnde Belüftung auf einer Seite. Sie kann auch "hyperreaktiv" werden.

Also ich würde ja gerne noch ein CT der NNH machen lassen, aber wie mir mein Hausarzt erklärt hat, macht man das immer nur vor einer eventuellen OP. Wegen der Strahlenbelastung.

Also glaubt man den Veröffentlichungen, dann ist ein CT ja so schlimm wie ein Transatlantik-Flug. Man sollte es halt nur alle 12 Monate an der gleichen Körperstelle machen lassen. Glaube, da spielen die Kosten eine wichtige Rolle. Geh mal zu Beginn des Quartals hin und fordere entschlossen eine CT. Zur Not bezahl es selber, mehr als 300-400 Euro dürfte das nicht kosten. Hier im Forum wurde mir gesagt, daß eine Digitale Volumen Tumographie (DVT) das non-plus-ultra ist, um z.B. Sinusitis-Ursachen an den Zahnwurzeln etc. auszuschließen. Das wird z.B. für Kassenpatienten nicht übernommen, auch nicht auf Überweisung hin.

EMhemaligJer lNutzNery (#32573x1)


Also glaubt man den Veröffentlichungen, dann ist ein CT ja so schlimm wie ein Transatlantik-Flug

Na ja es kommt auch immer drauf an was untersucht wird. Ein Scan von den NNH hat mit Sicherheit weniger Strahlenbealstung als ein Scan von der LWS oder vom kompletten Abdomen ...

Dennoch sollte man immer überlegen ob das unbedingt sein muss, die Strahlenbelastung summiert sich eben im Laufe des Lebens

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH