» »

Mundhöhle oben geschwollen, Halsschmerzen, Lymphkn. geschwollen

PNedTdr hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich hoffe, das Thema ist in diesem Bereich richtig. Falls nicht, bitte verschieben.

Eigentlich wollte ich heute zum Hausarzt damit gehen. Aber der ist im Urlaub. Bis der wieder zurück ist, kann ich nicht warten. Morgen bin ich den ganzen Tag in der Uni, abends hat keiner mehr auf. Ich kann also frühestens am Freitag zum Arzt.

Mein Problem ist, dass ich seit 3 Wochen Halsschmerzen habe. Meine Lyhmphknoten sind geschwollen. Für ein paar Tage war alles gut, nämlich seit ich Halsschmerztabletten genommen habe (Dobendan strepsils). Seit gestern sind die Halsschmerzen wieder da und die Lyhmphknoten geschwollen. Heute morgen habe ich festgestellt, dass in der Mundhöhle oben links ein Bereich ist, der dicker ist als normal und der auf Druck (mit der Zunge oder beim Essen) sehr schmerzhaft reagiert. Die Oberfläche der Mundhöhle in diesem Bereich ist ungewöhnlich glatt.

Außerdem habe ich Druck auf den Augen und den vorderen Schneidezähne (diese wurden vor Jahren wurzelbehandelt).

Was könnte das sein? Reicht es, wenn ich bis Freitag abwarte?

MfG

Peter

Antworten
H9axse


Was machen denn die Weisheitszähne?

P_enddxr


Wurden vor 3 oder 4 Jahren gezogen

HCasVe


sonst von den Zähnen, außer jetzt von den Frontzähnen? Da wäre die Schwellung ja eher vorne ":/

Pnedxdr


Also eigentlich habe ich keine Probleme mit den Zähnen. Ich hatte auch noch nie eine Schwellung in der Mundhöhle... Was kann das sein?

PHeddxr


Heute war ich beim Hausarzt... Der hatte nicht die große Ahnung, nur kurz in den Mund geleuchtet und gesagt, ich soll Tee trinken. Mache ich schon, hilft nicht.

Außerdem hat er mir 4 Medikamente aufgeschrieben. Ich weiß nicht so recht, ob ich dem trauen kann...

Ist das ein Fall für den HNO oder wo soll ich da hin?

Die Schwellung wird weiterhin größer und tut inzwischen richtig weh. Essen geht nicht mehr...

P5edxdr


Ich war beim HNO. Die Schwellung kommt von den Lutschtabletten gegen Halsschmerzen!!! Das muss man sich mal vorstellen

klrigDgxel


Hallo Peddr,

ich habe diese Symptome von den Tabletten anscheinend auch. Sind die schmerzenden Stellen im Mund nach dem Absetzen der Tabletten wieder von alleine weggegangen oder hast du ein "Gegenmittel" verabreicht bekommen?

Viele Grüße,

Kriggel

B0amSbiOene


@ hallo Krigel *:)

der Faden ist aus 2012. :)z

Ich hatte sowas auch mal im letzten Herbst. Lass die Lutschtabletten weg. Ich hatte Tropfen die ich in Wasser zum Gurgeln genommen habe. Leider hab ich vergessen wie sie heißen und ob sie gegen die Angina oder egen die wunden Stellen im Mund waren.

Hast du die Möglichkeit die Mundhöhle einige Male mit lauwarmem Kamillentee zu spülen? ich könnt mir vorstellen, dass das Linderung bringt.

Gute Besserung :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH