» »

Nasennebenhöhlenentzündung: Komplikationen?

SBpitNfire89


So, nach CT, der Meinung von 2 Ärzten muss dann bald operiert werden, die Nebenhöhlenentzündung ist chronisch und die Ursache davon sind die durch einen Sturz verschobenen Nebenhöhleneingänge, die dadurch minimal geworden sind.

Das ist der Grund, wieso nichts geholfen hat und sich das Ganze so zieht. Dabei wird dann wohl noch die Nasenscheidewand begradigt, was aber eher nebensächlich ist. Ich dachte ich bring euch mal aufn neusten Stand, auf die OP hab ich allerdings weniger Bock %-|

W%ildkaxter


Hallo Spitfre!

Na gut es gibt bessere OP s sicher auch Schlimmere. Frage mich jetzt ob es bei mir nicht doch allein die chronische Nasennebenhöhlenentzündung ist ?

:)_ :)^ :)^ *:)

SDpitFfi(re89


Naja, bei mir wurde nachdem 3 Antibiotika nichts brachten ein CT gemacht, ich habs auch knapp 4 Wochen mit pflanzlichen Sachen probiert, auch Rotlicht. Und dann zum Schluss wurde die Computertomographie gemacht und erst jetzt kam das "Go" zur Op. Mein HNO Arzt ist nämlich absolut kein Freund der voreiligen OP's, gab da jetzt insgesamt 5 Sitzungen mit verschiedenen Untersuchungen.

Klar, ich freu mich auch irgendwo auf die OP, da ich echt seit langem immer wieder Probleme damit hab und ich jetzt endlich die Ursache kenn *:) *:)

BDorstUole


Hallo Mellimaus,

Ich habe seit vier Wochen die selben Beschwerden wie du.

Druck auf den Ohren, besonders links.

Heute war der Druck so groß, dass ich nicht mehr richtig hören konnte. Bin dann panisch zu einem anderem HNO... dieser hat sich dann auch endlich mal richtig um mich gekümmert.

Der Druck ist jetzt weg :)z

Mach also folgendes:

Leg den Kopf ein wenig in den Nacken und entspann dich.

Halte dir die Nase zu und mach den Druckausgleich. Du musst total entspannt sein, da macht es klack und dem Ohr geht es wieder gut.

Wenn es beim ersten mal nicht klappt, probier es weiter. Hat bei mir auch erst nach dem dritten mal funktioniert.

Wenn es immer noch nicht klappt, nimm Nasentropfen, drehe deinen Kopf hin und her (damit sich alles gut verteilt) und probier es noch einmal.

Liebe Grüße

Basti

Bfrombadxegs


Hi,

ich habe scheinbar ein ähnliches Problem. Wegen vermindertem Hörvermögen bin ich zum HNO. Dieser stellte fest, dass die Nebenhöhlen dicht sind (ohne jeglichen Schnupfen vorweg ???). Druckausgleich darf ich nicht machen, weil rechts ein Loch im Trommelfell ist. Ebenso ist eine Nasenwand schief (seit wann das? hab nie eine auf die Nase gekriegt und bin nie drauf gefallen).

Hab dann 2 mal Nasenspray verschrieben bekommen und sollte Nasenspülungen machen. Leider keinen Erfolg.

Was wäre jetzt das nächste? Die Nase ist frei, aber alles zum Ohr scheinbar dicht. Ich hab Ohrengeräusche ohne Ende und versteh die Umwelt immer weniger. Leide auch immer häufiger unter Kopfschmerzen. Wie löst man denn das Zeugs in der Nebenhöhle?

danke Bromi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH