» »

Nach Mandelentzündung weiße Belege und Schmerzen.

c yanoPgen hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Nachdem ich immer mal wieder auf dieses Forum stieß und hier las habe ich mich nun registriert um mich selbst mit einem Problem an dieses Forum zu wenden.

Es geht um folgendes: Seit letzter Woche Donnerstag hatte ich Fieber und Halsschmerzen was sich dann am Sonntag als eine eitrige Mandelentzündung herrausstellte. Ich bekam cefixdura 400mg verschrieben (Was mich wunderte da ich sonst immer Penicillin genommen habe). Gewohnt war ich das nach ca 3Tagen der Einnahme von einem Antibiotikum die Schmerzen quasi weg waren, dies war diesesmal nicht der Fall, weshalb ich dachte das dass Antibiotikum nicht anschlug (Hatte ja auch etwas völlig anderes bekommen als sonst immer). Wieder zum Arzt hin, dieser sagte es schlägt anscheinend doch an und mein Hals sei "nur" noch ein wenig gerötet und geschwollen. Allerdings habe ich weiße Belege auf den Mandeln, keine Stippen das ganze sieht vielmehr aus wie Aphten. Und habe immernoch höllische Halsschmerzen. Meine Frage wäre nun 1. Was ist das weiße? Sind das tatsächlich Aphten? Warum habe ich sowas jetzt und sonst nie? (Diese weißen Belege sind übrigens genau dort wo vorher die Stippen waren.)

Und 2. Was kann ich dagegen tun? Die Schmerzen halte ich kaum noch aus und essen kann ich auch seit Tagen nichts mehr. Außerdem hätte ich am Wochenende relativ wichtige Termine. Ebenso müsste ich Montag zur Arbeit definitiv wieder fit sein.

Ich hoffe irgendjemand hier kann mir helfen, denn ich bin mittlerweile am Ende, anscheinend ist auch kein Arzt fähig mir anständig zu erklären was mit mir los ist und was ich dagegen tuen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Antworten
A`rtemixs1


Das dürfte sich um Eiter handeln. Vermutlich hat das Antibiotikum nicht gegriffen - da hilft nur eines: Nochmals zum Arzt. :)*

cOyanog5en


Hallo, vielen dank für die Antwort.

Daran dachte ich auch schon, aber der Arzt sagte mir das dass keine eitrigen Belege sind sondern "etwas anderes" mehr konnte/wollte er mir nicht dazu sagen..

Ich würde ja gerne ein Bild davon posten, aber ich weiß nicht so recht ob das hier erlaubt ist? Sieht ja auch nicht grade schön aus.

A\rtevmis1


Nen Foto vom Rachen fällt ja nicht unter Obszönitäten ]:D

Schick mal rüber. ;-)

5&up3rgn0xv4


Ist es vielleicht [[http://de.wikipedia.org/wiki/Detritus_(Medizin) sowas]]?

5tupJ3'rn0vx4


Bzw. [[http://de.wikipedia.org/wiki/Mandelsteine das hier]]

c4yanoxgexn


Hier ein Bild:[[http://www.imagebanana.com/view/vxxyzswe/IMG_20120808_182054.jpg]]

Das was 5up3rn0v4 da gepostet hat könnte es sein denke ich.

A8rtemixs1


Hmmm...ja....Ähnlichkeit besteht zum ersten Link schon. Alles Orakeln hier wird Dir aber nicht wirklich weiterhelfen - wenn die Symptome nicht abklingen, wirst Du Dich wohl nochmals auf den Weg zum Doc. machen müssen.

Wenn, dann frag ihn aber gleich, was denn "was anderes " nun ist. ;-)

Gute Besserung :)*

5@up33rn0xv4


Versuch mal ob etwas aus den Mandeln herauskommt, wenn du mit einem Wattestäbchen etc. mit leichtem Druck (also bitte nicht so dass es schmerzt^^) gegen die Mandeln drückst.

cqyanosgexn


Werde ich wohl oder übel wohl müssen, dachte aber ich frage hier trotzdem mal nach denn vielleicht findet sich ja wer der mir dennoch ein weig helfen kann, zumindest was meine Fragen angeht, oder vllt. gibt es gar jemanden der in derselben Situation war, schaden kann es ja nicht

cnyanto^gxen


Beim draufdrücken kommt nichts herraus und auch wenn ich auf die Stellen drücke löst sich nichts (Sie sehen und Verhalten s ich halt wirklich wie die Aphten die ich sonst im Mund habe). Denke ich weiß wovon du redest hab da vorhin was gefunden zu, glaube aber nicht das es das ist, zumal das ja auch nicht mit Schmerzen verbunden wäre(?).

5supp3rn\0v4


zumal das ja auch nicht mit Schmerzen verbunden wäre

Also ich habe eine chronische Mandelentzündung, bei der ich abwechselnd Mandelsteine bzw. Detritus und "Aphten" habe, und beides schmerzt (beim Schlucken). Mein Arzt hatte einen Abstrich gemacht (nachdem wir es mit was pflanzlichem und dann mit AB behandelt haben) und es hat sich herausgestellt, dass meine Mandeln komplett mit Bakterien "durchseucht" sind. Ich weiß leider nicht mehr genau welche es waren, Streptokokken oder Staphylokokken. Und daher kommen die Symptome.

Die ganze Sache hat bei mir angefangen, nachdem ich eine akute Mandelentzündung nicht behandeln lassen habe. Irgendwann wurde es dann chronisch.

Vielleicht solltest du auch einen Abstrrich machen lassen, um zu sehen ob diesbezüglich alles okay ist. ???

c8yaUnogxen


Ich werd morgen wohl nochmal zum Arzt gehen, nützt ja nichts.

Auch wenn ich von dem nicht viel halte (Hausarzt is im Urlaub, da is sone 100Jahre alte Retnerin als Vertretung da) aufgrund der letzten Besuche. WEnn sonst wer seinen Senf dazugeben möchte ist er herzlich eingeladen, vllt. gibts ja noch ein paar mehr Erfahrungen o.Ä. dazu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH