» »

Anhaltende Schwellung im Rachenraum

m=arxchy hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vor 10 Tagen hat es mit einem Ziehen hinter dem rechten Ohr in den Nacken hinab begonnen und einen Tag später spürte ich ein Hitzegefühl und gribbeln am Hals und in der rechten Gesichtshälfte (hauptsächlich am Kiefergelenk unter dem Ohr). Aufgrund der ungewöhnlichen( und schwer zu beschreibenden) Symptomatik ging ich vor 7 Tagen zum HNO-Arzt. Er stellte nichts weiter als eine Schwellung im Rachen fest und (rechts mehr als links) stark geschwollene Lymphknoten. Er vermutete eine Virus-Erkrankung und hat vorsorglich ein Antibiotika (Amoxi 1000) verordnet, welches ich 5 Tage lang eingenommen habe.

Danach hat sich der Schmerz bis zur Unauffälligkeit gelegt und ich habe das Antibiotikum nicht weiter genommen. Jetzt (nachdem ich seit 10 Tagen das erste und einzige kühle Bier getunken habe) kam der ziehende Schmerz und das Hitzegefühl wieder zurück. Ich habe mit Spiegel und Taschenlampe meinen Rachen angeschaut und festgestellt, dass die zu Beginn einzige Schwellung (war und ist knapp 1cm²) viele kleinere Ableger über den Rachen verteilt gefunden hat und sogar unten am Gaumensegel findet sich jetzt eine Schwellung (gut 5x5mm). Die Schwellung am Gaumen (komme sonst an keine wirklich ran)ist bei Berührung nicht schmerzhaft. Die Schwellungen sind nur etwas stärker rot gefärbt als die Umgebung.

Halsschmerzen, Schluckbeschwerden oder Fieber habe ich komischerweise nicht!

Da mir sowohl Hausarzt als auch HNO-Arzt Diagnosen stellten, die nach "keine Ahnung, aber nimm mal das und wenn's nicht hilft is es nach 3 Tagen eh von selbst weg" klingen, wollte ich mir mal Meinungen aus dem Internet einholen was es sein könnte und was ich dagegen machen kann.

Die Schmerzen sind zwar nicht stark, aber da Sie unmittelbar nach dem aufstehen einsetzen und bis bis zum Bettgehen anhalten trotzdem kaum erträglich.

Beim Zaharzt war ich sogar auch schon. Der hat nur festgestellt das der 1-6 garnicht auf kälte reagiert, aber noch nichts weiter deshalb unternommen.

Zusammenfassung Symptome:

Schwellungen im Rachen

Nackenschmerzen

gribbeliges, heißes Gefühl im Gesicht (v.a. rechts)

Schmerzen v.a. hinterm rechten Ohr v.a. am Unterkiefer

geschwollene Lymphknoten

(Leukos vor 8 Tagen: 7200 ; vor 4 Tagen 3600, Wirkung vom Antibiotikum?)

Hat jemand damit Erfahrung oder kann mir weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH