» »

Nasenpolypen und Kopfschmerz

ezlbxi hat die Diskussion gestartet


nach langem herum rätzeln und auf der suche nach einem etwaigen grund für meine andauernden kopfschmerzen, ergab der befund des kopf mrts einen nasenpolyp.

kennt dies jemand in verbindung mit kopfschmerzen, der nicht unbedingt an der stirn lokalisiert sein muss, sondern manches mal auch im hinterkopfbereich beginnt.?

gibt es ausser der operativen entfernung auch eine andere methode, um den kleinen freund in der nasennebenhöle loszuwerden?

Antworten
erlbi


re:

hat niemand erfahrung

Aeggi


re: Elbi

Hallo Elbi,

ich habe auch damit zu tun und bekam von meinem HNO

ein kortisonhaltiges Nasenspray verschrieben, Namens "Pulmicort nasal". Ich muß es zur Zeit 2 mal täglich anwenden, da sie, nachdem ich das Spray abgesetzt hatte, leider gottes wiederkamen. Das wird wohl ein ewiges rauf und runter sein. Aber mein Doc meinte, die Beseitigung durch OP ist auch keine Garantie.

Mehr kann ich Dir leider auch nicht dazu sagen.

Viele Grüße

Aggi

a6nny


Nebenhöhlenzyste und Kopfschmerzen?

Hi,

habe seit einiger Zeit (einige Wochen) Kopfschmerzen in der Gegend Augen (hinter,unter, über den Augen), Stirnhöhle, Nebenhöhlen!

Vor ca. 6 Jahren ist mal als Zufallsprodukt einer Röntgenuntersuchung beim HNO rausgekommen, daß ich angeblich eine Zyste in der linken Nebenhöhle habe. Beschwerden oder Beeinträchtigungen hatte ich bisher nicht.

Nun frage ich mich, ob in der Zyste irgendwelche entzündlichen Veränderungen vorgehen, die letztendlich die Kopfschmerzen auslösen können? Gibt es einen direkten Zusammenhang?

Oder hatte jamand von Euch ähnliche Beschwerden, Erfahrungen mit Zysten u.s.w.?

Meldet Euch bitte!

Liebe Grüße

Anny

m>alo)ne{_21


@ Anny

hi Anny,

ich habe auch diese Beschwerden (seit sehr lange zeit).

Habe immer gedacht dass es wegen meiner Brille oder Augenerkrankung war, aber mein Augenarzt ist nicht dieser Meinung. Ich war erstmal zum Neurologue, nichts gefunden(Goot sei dank :-o und jetzt werde ich zum HNO. und mal schauen..

grüss

aDnny


Hi Malone,

ja, so trifft man sich wieder!!

Wie lange hast Du denn diese Beschwerden schon? Echt bescheiden ist das! Hatte auch erst an die Augen gedacht, aber das ist dann so wie bei Dir beantwortet worden.

Ich hab erst für Anfang März einen Termin beim Neurologen!

Ist bei Dir ein CT gemacht worden? Sei froh, daß das alles ok ist, man macht sich ja doch Gedanken und Sorgen!!!

Schreib mal, wie es beim HNO war und ob was dabei rauskam!

Liebe Grüße

Anny

NYasLiGo&reng


"Re:Nebenhöhlenzyste"

Hallo Anny!

Also deine Schmerzen im Bereich um die Augen bzw. hinter den Augen deuten auf Entzündungen der Keilbeinhöhle, Stirnhöhle oder Siebeein hin. Ich hatte so ähnlich Beschwerden und nach einer Kompletten NNH-OP (Siebbein, Kiefernhöhle, Keilbeinhöhle, Stirnhöhle) sind die Beschwerden etwas besser geworden. Die Beschwerden waren dann nach ca. 8 Jahren wieder da und nun beginnt die ganze Sache wieder von vorne. Zusätzlich zu Polypen habe ich jetzt noch eine Verknöcherung im Siebbeinbereich, die wohl nicht gerade einfach zu entfernen ist. Diese hat sich durch die dauernde Entzündung gebildet. Das bedeutet eine OP mit Navigationscomputer (mit CT), da sonst angrenzende Gebiete (Augen usw.) verletzt werden können. Die Beschwerden die ich jetzt habe ähneln deinen sehr stark. Na ja, Augen zu und durch! Zu lange sollte man mit einer OP nicht warten! Gerade bei Zysten oder anderen außergewöhnlichen Befunden die durch weiterwachsen eine Operation immer schwieriger machen. Zum Glück gibts heute ne bessere Technik als bei meiner ersten NNH-OP. Früher haben die nur nach Sicht in der Nase rumgestochert und sind auch mal woanders als in einer Nasenhöhle gelandet. Das passiert heute eigentlich fast gar nicht mehr und deshalb werde ich wohl bald wieder unterm Messer liegen.

ahn'ny


Hi NasiGoreng,

origineller Name, echt!!

Dankeschön für Deine Infos und Deinen Leidensbericht!

Leider ist bei mir auch immer noch kein CT gemacht worden!!! Muß wohl doch einen anderen Arzt suchen!

Die Beschwerden bestehen natürlich nach wie vor! Bescheiden...!

Aber Du kennst das ja nur zu gut!

Wie ist denn bei Dir damals alles erkannt worden ?

Mit der OP,die Dir bevorsteht, das klingt ganz schön kompliziert.

Weißt Du schon, wann Du es machem lassen willst/mußt?

Diese Verknöcherung im Siebbeinbereich ist ja auch übel! Das sich sowas durch die dauernde Entzündung bildet!

Melde Dich mal, wie es Dir weiter "ergeht".

Liebe Grüße

Anny

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH