» »

Ohrenschmerzen bei schrillen Tönen

~py~Ereimit~yx~ hat die Diskussion gestartet


Jetzt mache ich auch mal einen Faden auf und versuche zu einem meiner Gesundheitsprobleme eine Lösung oder eine Ursache zu finden.

Weiß jemand, was das ist, wenn man bei schrillen Tönen extreme, wirklich unerträgliche Ohrenschmerzen bekommt? Ich kann schon meine Mikrowelle akustisch nicht ertragen. Wenn die fertig ist, piept die 5 mal schrill, oder auch beim Eingeben der Werte. Ich muß mir dafür allenernstes Ohrenstöpsel reinmachen. Das tut soooo sauweh im Ohr. Ansonsten tun die Ohren nicht weh, nur chronische Tubenkatarrhe.

Das mit den Ohrenschmerzen bei schrillen Tönen hat 2006 ganz besonders auf dem li. Ohr angefangen. Ich weiß das noch...ich saß am PC und auf einmal wurde es im linken Ohr so grell vom Hören her, kann ich gar nicht beschreiben. Sekunden später konnte ich das Rascheln des Papiers nicht mehr ertragen, so weh tat das im li. Ohr. Ich machte mir einen Ohrenstöpsel rein. Die Sache wurde zumindest nach ein paar Stunden in soweit besser, dass sich Papierrascheln und alles andere wieder normal anhörte, aber die besondere Empfindlichkeit für Schrilles ist geblieben. HNO Besuch gab keine Erklärung dafür.

Hat hier jemand was Ähnliches oder weiß, was das ist? ":/

Antworten
~>y~Erem/it~yx~


Das war klar...null Antwort. Am besten, ich treten in Foren nur noch als Helfer auf, ich selber bekomme IMMER die null, wenn ich was wissen will, egal auf welchem Board.

Tja, dann bin ich weltweit wohl die einzige, die schallempfindlich ist.

mtoonn.ighxt


Hört sich nach Hyperakusis an. Und nein, du bist nicht die einzige. Seit meinem Hörsturz vor 7 Jahren bin ich genauso empfindlich gegen alle hohen und schrillen Töne. @:)

~,y1~Ere.miIt~y~


Hmm...also war das, was ich 2006 erlebte ein Hörsturz? Aber vermindertes Hören hatte ich auf dem Ohr zu keiner Zeit, nur halt diese brutale Schallempfindlichkeit, bei der ich an dem Tag sogar Ohrenstöpsel tragen mußte. @:)

mPoonn^ight


Kann schon sein das es ein kleiner Hörsturz war. Hast du denn Tinnitus seitdem? Warst du danach beim HNO?

~"y~Evremit~&y~


Nein, kein Tinnitus. Nicht mehr als vorher auch. Kleine Tinnitus habe ich immer. Ja, ich schrieb ja, der HNO sagte da nichts weiter zu, daher frage ich hier.

Aber im Netz steht, dass ein Hörsturz immer mit einer Schwerhörigkeit einhergeht. Aber war ja bei mir nicht. @:)

mmoonn7ight


Gabs denn zu der Zeit Stressphasen oder hat sich irgendwas im Leben bei dir geändert?

~yy~nEremitT~yx~


Ja, zu der Zeit gabs Streß. Aber was das nun ist, werde ich wohl nie erfahren. Denn wie schonmal gesagt, geht ein Hörsturz ja angeblich mit Schwerhörigkeit einher.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH