» »

Mandelentzündung oder Pfeiferisches Drüsenfieber – hilfe!

H5erz0undHaxls hat die Diskussion gestartet


Hallo,

es fing bei mir am 04.02.2013 an mit plötzliches Fieber (38) und unerträglichen Halsschmerzen. 2 Tage später ging ich sofort zum HNO, der reinschaute und mir sofort Ab verschrieb Clindamycin. 5 tage sollte ich diese nehmen (3-2-2-2-1). Nach dem 3. Tag ging es weg, und zwei Tage später fing mein Ohr an zu rauschen und leichte Halsschmerzen kamen wieder. Dann ging ich sofort zum Hausarzt, der wieder nur reinschaute und mir Amoxicillin 1000er verschrieb. 3 Stück am Tag. Heute ist Tag 6 und irgendwie habe ich das Gefühl, als ob es gar nichts bewirken würde. Ich habe weicheren Stuhl bekommen. Heute morgen zum anderen HNO, der wieder nur reinschaute und behauptete, dass es Pfeiferisches Drüsenfieber sein könnte, und ich die AB umsonst genommen hätte. Ich könne die AB heute dann absetzen, da ich ja schon 15 von 30 genommen habe. Sollte es dennoch wieder kommen, muss ich zurückkommen und Blut abnehmen lassen. Ging dann zum anderen HNO, der zwar auch Pfeireisches Drüsenfieber vermutete, aber der sagte, ich soll die Ab erst nach Tag 7 absetzen, darf aber statt 3 ganze nur noch 3 mal eine halbe nehmen. Da 1000er bei einem Gewicht von 52 kg doch zu viel wäre. Beide haben nur hineingeschaut.

Heute morgen wäre ich bei der Einnahme der AB fast erstickt. Zwei Stunden lang bekam ich schlechter Luft und habe seitdem beim Schlucken oder auch ab und zu beim Atmen so ein ziehen in der rechten Brust bzw. im Rücken. bekomme auch weiterhin schlechter Luft.

Nachher gehe ich zum Internisten, der meine Lunge abhorchen soll, da ich einfach sau schnell außer Atem bin – seitdem ich den kack habe. Bin auch erschöpft und irgendwie benebelt – liegt wahrscheinlich an den AB, keine Ahnung. Außerdem bekomme ich Pickel im gesicht -.-

Ich verstehe nicht, wie man auf Vermutungen AB verschreiben kann. Ohne Abstriche und Blut zu untersuchen. Also Blutabnahme mache ich auf jeden Fall. Nur bin ich mir wegen der AB unsicher. Wenn ich daran denke, dass ich fast erstickt wäre, möchte ich sie nicht mehr nehmen.

Halsschmerzen habe ich keine, nur noch ein wenig gelben belag auf den mandeln.

Antworten
T}opfxen20


Könnte schon das pfeiffersche Drüsenfieber sein. Hatte es selbst und hatte die folgenden gleichen Symptome wie du:

Sehr schnell außer Atem - konnte nach 3 Wochen noch nicht mal 500 m gehen

Abartige Halsschmerzen - strahlten bis in Rücken und den ganzen Kopf aus

War extrem matt erschöpft und auch ziemlich benebelt

Hatte gelben Belag seitlich am Hals (keine Mandeln mehr drin)

Ich bekam übtigens auch Antibiotikum, weil die Ärzte nicht wollten, dass eine bakterielle Entzündung hinzukommt - wäre zuviel für das eh schon angeschlagene Immunsystem.

T3ogpfe.n20


Ah ja und wegen den Pickeln im Gesicht: wenns wirklich Pickel sind, dann kA. Wenn es aber auch ein Hautausschlag sein könnte, dann kanns am Amoxicillin liegen. Das sollte aus genau dem Grund eig nicht beim Pf. Drüsenfieber verschrieben werden (steht oft sogar in der Packungsbeilage).

HgerzunPdHalxs


Die Frage ist ja nun: was ist es wirklich? Ich bekomme echt schlechter Luft seit heute morgen. Kann so eine AB tatsächlich in den Bronchien oder sonst wo stecken bleiben und irgendwas verursachen?

T`opfexn20


Ich würde einfach einen Bluttest machen lassen, dann weißt dus. Mit Pf. Dr. würde ich mich nämlich nicht spielen; war deshalb ganze zwei Jahre ständig am Kränkeln und da ists schon gut, wenn man weiß warum.

Wenn dir eine Tablette in die Lunge gerutscht wäre, wärst du ws längst erstickt.

H1erzuLndHpals


Aber woher diese plötzliche Schwierigkeiten beim Atmen? Wenn ich tief einatme wird mir schwindelig. Und wenn ich schlucke bekomme ich Stiche im Rücken. Die rechte Seite sticht außerdem ununterbrochen – seit heute morgen.

TAopqfe=n20


Das wird dir hier kaum jemand beantworten können.

HCerzund6Hxals


Okay, aber wenn der Internist gleich sagt: AB absetzen (heute ist tag 6) – soll ich es dann auch tun? Beim ersten Mal war es eine Kurztherapie die 5 Tage dauerte.

S~mi;lli2


Ja natürlich. Wenn der Internist das sagt, würde ich es auch tun. Vielleicht verträgst du auch das AB nicht. Dann wäre es unter Umständen sogar gefährlich, wenn du es weiternimmst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH