» »

Nasenwand innen geschwollen? Knorpel verschoben?

KLlirp-sxxx hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Alles fing schon vor 2 Monaten an , ich bemerkte das im linken Nasenloch an der Nasenwand eine Schwellung entsteht.

Erst dachte ich es ist wieder nur ein Pickel und es sah auch alles danach aus.

Die linke nasen wand war total geschwollen und hat auch wehgetan.

Dann ging ich zur meiner Hautärztin und die hat mir eine Antibiotische Salbe aufgeschrieben. Soweit sogut die Schmerzen gingen nach 1 woche auch weg, aber die Schwellung blieb. Dann ging ich weitere 2 mal zur Ärztin aber sie konnte mir dann auch nicht mehr helfen weil sie nicht wusste was es ist.

So schickte sie mich zum HNO Arzt.

Er gab mir dann erst mal eine Fettsalbe weil er dachte das da irgendwas verstopft oder so ist. (sry weiß nicht mehr genau die genauen Worte)

Dach die half nicht und zwischendurch ist die Nasenwand wieder geschwollen und hat sich eiter gebildet. Dann gab er mir eine andere Antibiotische Salbe und paar Wochen später nocheine.

Langsam war er auch ratlos weil nichts geholfen hat. Dann sah er sich das nochmal alles genau an und meinte das meine Nasenwand oder dieser Knorpel sich verschoben hat in eine Seite sodas sie nach aussen drückt und die Haut dort rot wird.

Er meinte das kann passieren wenn man einen Ball oder sonstiges an die Nase kriegt. Ich kann mich aber an keine Situation erinnern.

Er meinte dann man muss da die wand aufschneiden und versuchen den Knorpel zu kurzen. ABER nur mit einer lokalen Betäubung.

Habt ihr schonmal von einem gehört bei dem sowas ähnliches gemacht wurde?

Ist das sehr schmerzhaft , wie lange dauert das alles bis es verheilt ist und

bleibt da keine Narbe?

Das nervt mich schon seit Monaten diese Nase , weil das echt scheiße aussieht wenn eine nasenwand dicker und voll rot ist.

Antworten
W,ilJdkatker


Hallo Klipsxx !

Würde mir eine Zweitmeinung einholen,

aber das mit den Terminen ist ja eine Katastrophe ! :)z ]:D

Notfalls gehe irgendwo privat hin, so teuer ist das auch nicht. Ein vernünftiger HNO Arzt wird es unter Umständen auch über die Kasse abrechnen.


Bei mir war es dann ein gutartiger Tumor in der Nasennebenhöhle, was mein HNO Arzt aber sofort gesehen hat.

MfG gute Besserung :)_ *:) :)* :)* :)* :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH