» »

Nnh-OP, nun nach 3 Monaten Immunsystem immer noch zerstört

FZit0&Hea!lthy


@ Hasenreich

Dankeschön :)^

Wo ein Wille ist, ist auch ein Ziel :)*

@ alle

Meinen Plan bisher schön eingehalten :)

Das Wetter ist total schlecht hier, sonst hätte ich mich in den Garten gelegt und dort geschlafen ;-D

Gestern habe ich viel gelben schleim abgehustet (habe mich gefragt wie das alles in mir sein konnte? bin bestimmt noch 1 Kilo leichter geworden :°( ) und es ging besser, jetzt geht es mir nicht mehr so gut wie gestern Abend, alle Gelenke schmerzen, trotzdem versuche ich kein Voltaren zu nehmen, zumal es mir eh nicht geholfen hat :)=

Heute versuche ich die ganze Zeit zu schlafen, die brutalen Kopfschmerzen sind nun wenigstens zu normalen Kopfschmerzen geworden :)z

Freitag werde ich vorraussichtlich zu 2 versch. HNO's rennen und mal beide drüberschauen lassen ob sich was gebessert hat und was man noch tun kann ;-)

Obst essen so viel es geht und trinken damit der Schleim den Weg nach draußen findet 8-)

Euch allen einen guten Start in den Tag :)*

Cha"ramaZla


Hallo Fit&Healthy

dann mach mal weiter so. Dein Programm hört sich ja nicht schlecht an. Ich kenne auch jemanden bei dem hat die Genesung nach einer solchen OP über ein Jahr gedauert, mit ähnlichen Symptomen wie du sie beschreibst.

Was hilfreich sein kann, wenn man eine Lösung aus Wasser und Salz herstellt, so dass es schwach salzig ist. Dafür kocht man Wasser ab, füllt es in ein Glas und macht soviel Salz hinein, dass es schwach nach Salz schmeckt. Dann lässt man das Ganze abkühlen bis es lauwarm ist. Dahinein kann man die Nase halten und man macht mit der Kehle normale Schluckbewegungen. Dadurch wird das Wasser in die Nase und in die Nebenhöhlen gespült. Man braucht etwas Übung und man sollte es vorsichtig machen. Anschließend Kopf über einen Eimer halten und das Wasser rauslaufen lassen. Manchmal muss man auch den Kopf auch ganz nach unten halten und dann wieder nach oben, damit das ganze Wasser wieder rausgespült wird. Den Tipp bekam ein Bekannter von mir vom Oberarzt des Krankenhauses nach einer entsprechenden OP. Das löst sehr gut den festsitzenden Schleim. Es gibt auch entsprechende Nasenduschen zu kaufen. Aber mein Bekannter zieht die ursprüngliche Methode, die aus dem Yoga stammt, vor.

F>it&HKeaxlthy


Blutwerte sind da...

Cortisol: Einheit ug/dl || Normwert 4.3-22.4 || Ich: 17.7

DHEAS: Einheit ug/dl || Normwert 147-553 || Ich: 317

Östradiol(e2): Einheit pg/ml || Normwert 11-41 || Ich: 33

FSH: Einheit lU/l || Normwert 1.4-18.1 || Ich: 5.7

LH: Einheit lU/l || Normwert 1.5-9.3 || Ich: 5.3

Testosteronwert: Einheit ng/ml || Normwert 2.8-8.0 || Ich: 3.7

TSH basal (LIA): Einheit mlU/l || Normwert 0.35-5.5 || Ich: 2.7

Normwerte = Normalwerte die auf dem Zettel dabei stehen als Vergleichswert.

Mein Testowert von 3.7 mit 18 Jahren!!! ist doch nicht normal, in dem Alter sollte er doch viel höher sein und ich habe immer Sport gemacht seit Kind an und ernähre mich top...

Der Normalwert ist für Erwachsene allgemein und im Internet lese ich von Leuten über 70Jahren die 3.5 ng/ml haben und sagen sie haben einen Mangel :-o >:(

Am Telefon wurde mir nur gesagt es ist einfach nur im Normalbereich und besteht kein Grund zur Sorge (Sprechstundenhilfe).

Dann stehen da im Netz noch Sachen wie zu wenig Testosteron = mehr Anfälligkeit für Tumore und so Mist und in meiner Familie gab es schon so Fälle mit Tumoren :°(

Mache mich bestimmt gerade verrückt aber ich weiß auch nicht was ich jetzt tun kann, soll ich zum Doc und mit ihm darüber reden? Der sagt eh nur: Ist alles im Normbereich, kann man nichts machen :°(

Was nun tun? Würde mich ja gar nicht jucken aber habe eben die typ. Symptome für Testomangel und deshalb gehts mir zu meiner NNH Erkrankung noch kakke. :(v

Gruß

K*ap2uzifnerPkres1se


@ Fit&Healthy

sind das alle werte, die abgenommen wurden?

ich kenne mich leider nicht mit hormonwerten aus, aber welche symptome hast du denn, die spezifisch sind für einen testosteronmangel?

du kannst ja die blutwerte nochmal in einem neuen faden posten, dann lesen es mehr leute, die sich damit vielleicht auskennen?

ansonsten sprich mit deinem arzt, damit der dich beruhigen kann.

mach dich nicht verrückt :)_

FMit&/Healxthy


@ Kapuzinerkresse

hast ja bereits schon gesehen :)

Finde es einfach doof dass mir der Arzt Sachen verspricht die er nicht hält, ich habe es ihm mindestens 4x gesagt er soll doch bitte Vitamin D und die anderen wichtigen kostenfreien Dinge mitbestimmen lassen die noch nicht gemessen wurden damit man endlich mal weiß was mir fehlt, jetzt nehme ich Antibiotika, keine Ahnung ob ich nun Blut abnehmen lassen darf?

@ all

Schleim löst sich weiterhin langsam, alles gelb, aber Kopfschmerzen bleiben.

KiapOuzi2nerkreDsxse


vielleicht waren ja noch nicht alle befunde da? vitamine dauern manchmal etwas länger.


vielleicht hilft dir ja das inhalieren über einer schüssel mit heißem wasser besser gegen die kopfschmerzen? oder machst du d as schon?

F&it&Heaslxthy


Dankeschön für den Tipp,ja mache ich :) aber nach 30min sind sie wieder da ":/

Ich gehe die Woche nochmal zum Hausarzt und zu den 2 Hnos, ich hoffe dann damit alles zu klären weil langsam bleiben mir echt die Nerven dafür weg.

K9apuz^ijnerkrexsse


@ Fit&Healthy

vielleicht soltest du deinem körper diese woche doch dir ruhe gönnen?

ich kenne das gefühl, dass man dinge sofort klären möchte – aber du machst doch im moment das mögliche. du nimmst ein antibiotikum, du machst alles andere, was man machen sollte. ruhe und viel schlaf wären jetzt wichtiger als die Blutbefunde zu wissen, damit die akute entzündung zurückgeht.

my two pence ;-)

AFlf sOrnxo


@ Fit&Healthy

hatte so ca. die gleichen Blutwerte, geholfen haben sie mir null. Vitamin D war bei mir aber dabei. Der Arzt meinte damals (März) dass ein Vitamin D Mangel in Mitteleuropa normal ist. Der Arzt für Innere Medizin (wollte mal meine inneren Organe checken wegn meinem ständigen Schwindel) hat aber darüber Sorgen geäußert und gemeint, ich soll nachhelfen.

Kapuzinerkresse hat recht: auch wenn es schwer ist, gönn deinem Körper Ruhe. Antibiotika schwächt dein Immunsystem. Ich habe in den letzten 3 Monaten 2x den Fehler gemacht und mich nachher gleich mit Sport usw. übernommen. Jetzt trage ich die Quittung und bau mich nur mühsam wieder auf. Viele Rückschläge bis jetzt erlitten.

FFit&Hepalthy


Ja Leute ihr habt ja recht :-| aber ich stehe nun jeden morgen mit enormen rücken schmerzen auf obwohl ich perfekt schlafe (schlafposition) gerade ohne Kissen auf dem Rücken... alle Gelenke tun weh ich kann kaum noch Treppen steigen, dauermüde, einfach grundlose Schweißausbrüche, jetzt noch meine Vermutung mit dem testo :)= mit 18 so wenig ist auffällig...

will das einfach mal. alles geklärt haben :°(

klar Alf, ich bin nun schon 1 jahr und 2 Monate sportlos und habe um die 15kg Muskeln abgebaut und 5kg fett zugelegt, bin nun bei 15% kfa, könnte kotzen :(v

werde alles langsam angehen wegen der homöostase

schwitze hier brutal Und bin todmüde, wünsche euch allen eine gute Genesung :)

Feit&H~ealxthy


hast du nicht mehr nachgehakt wegen Präparaten für Vitamin D?

hier unten in Deutschland ist es momentan sowieso grausig, wurde mich nicht wundern wenn ich Vitamine D Mangel habe, die Symptome sind eben Vitamin D Mangel oder testosteronmangel nach meiner Schätzung, alles andere könnte ich ausschließen :)

Arlf pOrxno


oh ja habe zur Zeit 1 zu 1 die gleichen Symptome, weiß wie du dich fühlt. Ich habe auch einen hack an Arbeit zu tun, muss mir aber immer wieder Ruhephasen gönnen, sonst kippe ich irgendwann mal um. Aber du hast recht, mit 18 ist das schon sehr böse. Ich mache mir schon sorgen mit meinen 26.

Das mit dem Sport kenne ich nur allzu gut. Ich war lange stark übergewichtig, habe dann über 30kg abgenommen durch regelmäßigen Sport. Hat mir einfach in allen Belangen gut getan und würde auch gerne wieder Laufen gehen, aber danach lieg ich wieder 2-3 Tage flach und das bring es nicht. Habe nur Angst, dass ich einen Rebound bekomme.

Nein, wegen Vitamin D habe ich dann nicht nachgehackt. Sie meinte nur, ich soll mir Nährungsmittelergänzung besorgen. Vitamin D mag zwar ein Mangel sein, aber das alleine kann nicht die ganzen Symptome auslösen. Du wirst genau wie ich einen heftigen Virus eingefangen haben und der Körper kämpft ständig dagegen an und braucht zur Zeit alle Ressourcen auf.

KjaDpuzinberkrwesxse


Vitamin D mag zwar ein Mangel sein, aber das alleine kann nicht die ganzen Symptome auslösen.

der mangel kann schon für viees verantwortlich sein. auch, dass die abwehrkräfte schlecht sind.

der zustand, als ich einen extrem niedrigen wert hatte, war grauenvoll.

C^aramxala


Was Vitamin D angeht, kann das schon Folgen haben. Mein Vater beispielsweise hatte in diesem Jahr einen nicht enden wollende Erkältung. Zuguterletzt konnte er kaum noch laufen. Er war körperlich völlig am Ende. Der Arzt hat Vitamin D von sich aus mal getestet. Es war extrem niedrig. Er bekam dann Kapseln, die er einmal wöchentlich einnehmen musste mit 10.000 iE. Von da an ging es bergauf. Er war zwei Monate krank, arbeitsunfähig.

Was die Ärzte alles als normal ansehen, da kann man sich manchmal nur wundern. In einem anderen Gesundheitsforum habe ich von einer Frau gelesen, die 20 Jahre lang Asthma und andere Symptome hatte, trotz gesunder Ernährung. Sie hatte Eisenmangel. Nachdem der behoben war, verschwand auch das Asthma. Kein Arzt kam auf die Idee, außer gelegentlichen Tabletten, da mal genauer hinzusehen. Es gibt Menschen, die haben einen schlechteren Stoffwechsel und eine schlechtere Entgiftungskapazität als andere. Man kann da nicht alles verallgemeinern. Auch ändern sich die Lebensumstände. Viel Stress über einen langen Zeitraum kann nicht nur Psyche sondern auch den Körper beeinträchtigen.

FYiDt&0Healtxhy


nur ne kurze frage, bin mit dem handy on:

darf ich das Blut testen lassen wenn ich Antibiotika nehme?

verfälscht es das Ergebnis wenn ich Vitaminpräparate nehmen in Formvon ortho immun?

weil habe auch schon arginine genommen bis vor 1er Woche immer und ornithin und das erhöht ja die testo Produktion, war das ein eigentor von mir?

Gruß und erholsame Nacht :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH