» »

Nnh-OP, nun nach 3 Monaten Immunsystem immer noch zerstört

EWhemalJiger RNuvtzAer (O#32573x1)


Na ja da Testosteron im Hoden produziert wird, vermute ich eher nicht das es da einen Zusammenhang zu den NNH gibt. Wäre mir jedenfalls neu ;-)

Fxita&Hea_lthxy


@ Mellimaus21

Meine die symptome, wie schweißausbrüche etc.?

Ja, und meine sind auf jeden Fall normal bzw. dick, echt toll :-( trotzdem aber die Symptome zu 90%...

Mir wärs einfach nur lieber wenn mal die Ursache gefunden wird.

NNH Problem ist ja nun sehr gut geworden, so könnte ich leben :)

aber der Rest killt einen förmlich :(v Vitamin D, was diese Symptome ebenfalls hervorrufen kann, falls ein Mangel besteht, ist also auch ausgeschlossen %:| vllt hat jemand noch eine Idee was es sein kann denn ich habe nun keine Ahnung mehr, habe mir eine Liste erstellt und bin sie hundert mal durchgegangen, entweder wäre es vitamin D gewesen oder testosteron.

LG an alle :)*

Krap}uz-inerjkresxse


wie war das mit pefeiferschem drüsenfieber ?

und ansonsten denke ich aber auch, dass die beschwerden durch die NNH-geschichte bedingt sein können.

Ftit&)Healxthy


@ Kapuzinerkresse

Habe mir schon paar mal die Symptome durchgelesen, paar treffen zu.

Habe den Arzt drauf angesprochen – "ach quatsch"

dann nicht mehr nachgehakt, bin aber langsam mit meinem wissen am ende was es sein kann und würde dies auch gerne testen lassen falls es nun bald keine lösung gibt, geht durch einen bluttest oder?

gruß

Eahem)aliger Nu?tzer (#32+5731)


Ich will da jetzt nicht unterstellen, aber wenn auch das abgeklärt wird und das dann auch negativ ist, würde ich vorschlagen, das du einfach mal deinem Leben nachgehst und dich nicht so intensiv mit Wehwehchen und Zipperlein auseinander setzen solltest.

Man neigt dazu sich da reinzusteigern, und Symptome können sich mit Hilfe der Psyche auch verselbstständigen wenn man ihnen zu viel Aufmerksamkeit widmet ...

FWit&?Healtxhy


Da hast du Recht!

Leider probiere ich es (zu oft) und mache dann Sport und danach ist es noch schlimmer, übernachte ich bei Freunden schlafe ich trotz Koffein! um 22/23 Uhr ein, wenn es gut läuft um 1Uhr morgends, ist richtig schlimm.

Lerne ich und versuche mich zu konzentrieren klappt es nicht, habe es ja 3 Monate probiert und wird immer schlimmer mit den Symptomen, Psyche würde ich also großteils ausschließen, falls es aber bald nicht besser wird würde ich aber auch mal zu einem psychater und schauen ob ich probleme habe :) bin da für alles offen solange die Aussicht auf Besserung besteht :)^

gruß

Kfapuz<in&erkre+sse


ich denke mittlerweile auch, dass du die nasennebenhöhlenentzündung als ursache deiner beschwerden nehmen solltest.

die symptome sind , wie du sagst, auch bei testosteronmangel so, aber es sind halt sehr unspezifische symptome.

deshalb würde ich das naheliegende annehmen und alles tun, dass deine NH in ordnung kommen. die Op ist noch nicht so lange her und du hattest jetzt wieder eine akute entzündung. dein körper braucht zeit, um da alles wieder in ordnung zu bringen.

ich kann verstehen, dass man gerade als junger mensch ungeduldig und unzufrieden ist, wenn man so viele dinge nicht tun kann, die für andere selbstverständlich sind.

aber das wird ganz sicher besser.

du musst deinen NNH die chance geben auszuheilen. das heißt, für gute belüftung sorgen, dein immunsystem stärken, die schleimhäute pflegen und schädliche faktoren eingrenzen, dazu gehört auch stress ;-)

F)it&]He`altxhy


@ Kapuzinerkresse

Hoffe ich stark :)

Werde nächste Woche wohl noch ein EKG machen und zum Lungenfacharzt damit wirklich alles gecheckt ist und ich mir keine Sorgen mehr mache :)_

E|hemal#igere NYutzer (#\325x731)


Dann solltest du aber wirklich Ruhe gehen.... du bist jung und vermutlich auch gesund. Du steigerst dich da wirklich rein ..

FDit&H]ealthxy


@ Mellimaus21

Ich kennen meinen Körper nun schon 18 Jahre lang, ich denke solche Brust/Lungenschmerzen kann man sicht nicht einbilden ;-)

K6apuNzin/erkrVesxse


schmerzen einbilden – so etwas gibt es meiner meinung nach nicht. man spürt sie ja – egal, ob sie körperliche oder seelische ursachen haben. aber wenn der arzt dich abgehört hat, dann halte ich es aber auch für übertrieben zum lungenarzt zu gehen oder ein ekg zu machen.

ich würde jetzt einfach mal abwarten, wie es dir geht, wenn deine NNH-entzündung sich weiter gebessert hat. solche schmerzen können mit dem infekt zusammenhängen, die schleimhaut von luftröhre und bronchien kann gereizt sein, da können muskuläre verspannungen sein oder oder oder.

ich würde auch sagen: entspann dich mal lieber ein bisschen und genieße es, dass es dir zunehmend besser geht ;-) :)* :)*

Euhemali%ger N&utzer %(#32d5731x)


Ich habe auch nicht gesagt das du die einbildest, aber du rennst zich Symptomen hinterher ... und bisher haben die Untersuchungen ja nichts wirklich auffälliges gezeigt.

Ich hab es ja gestern schon geschrieben, genieß das Leben und lebe dein Leben und zieh dich nicht an irgendwelchen Wehwehchen hoch, indem du ständig googelst und in dich reinhorchst was heute wieder anders ist als sonst.

Das Leben ist zu kurz und zu kostbar um hinter solchen Dingen herzurennen ....

EThemaldigemr Nutzebr G(#32v573x1)


Zumal leider auch irgendwann der Punkt kommen wird, das die Ärzte dich nicht mehr ernst nehmen wenn du ständig mit neuen Symptomen und Beschwerden ankommst für die man keine Ursache findet.

Warte doch einfach mal ab und gib etwas Ruhe ... das meiste regelt sich von alleine wenn man etwas runter kommt ;-)

KaapuzJiknerk resse


@ Mellimaus

das ist jetzt ungerecht.

eine NNH-entzündung ist kein wehwehchen, zumal auch die operation noch nicht lange zurück liegt. da leidet man ernsthaft.

auch regelt sich bei einer solchen geschichte leider nichts von alleine, da muss man dran bleiben, behandlungsmäßig. das muss ich aus eigener erfahrung sagen.

und verständlicherweise will man auch die ursachen wissen, wenn es einem als jungem menschen so schlecht geht, man vieles auf einmal nicht mehr machen kann.

ich denke aber auch, dass die probleme mit der NNH-geschichte zusammenhängen und würde jetzt nichts neues mehr suchen.

E@hemaliger N*utzSer (#3825731x)


Ich rede auch nicht von der NNH Entzündung sondern von den ganzen anderen Sachen die da immer neu zukommen.

Er sollte es jetzt einfach mal gut sein lassen und nicht ständig darüber nachdenken was sonst noch alles anders sein könnte ... Gras wächst auch nicht shcneller wenn man dran zieht. Und Heiling dauert nun mal, das sollte der Arzt aber zum einen gesagt haben und zum anderne sollte man das mit 18 auch wissen das von heute auf morgen nicht alles gut wird.

Es tut der Psyche nun mal nicht gut wenn man sich ständig in alles reinsteigert und nach immer neuen Erkrenkungen googelt, die man durch irgendwelche Symptime gefunden hat.

Das geht schon leicht in den Bereich der Hxpochondrie.

Er soll das jetzt ausheilen lassen und dann ist gut, dafür muss man aber nicht 23x Blutabnehmen lassen, zum LuFa, zum EKG und wer weiß wohin sonst noch. Mit 18 ist die Wahrscheinlichkeit das das alles Nachwehen der OP sind und nichts ernstes andere doch sehr hoch.

Aber das ist meine Meinung, kann jeder handhaben wie er möchte

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH