» »

Nnh-OP, nun nach 3 Monaten Immunsystem immer noch zerstört

E8hemali ger NuStzer (x#325731)


Äh sorry für die Fehler, hier fehlt eindeutig eine Editierfunktion

K+apuziBnerkrxesse


er sucht nach einer ursache für die NNH-problematik. finde ich bis zu einem bestimmten punkt absolut verständlich.

und auch, dass er sich ümmert um eine optimale behandlung, finde ich auch richtig. bei den meisten NH-operationen ist es eben nicht wie bei einem (als beispiel) operierten blindarm oder einem oprierten beinbruch, wo man einfach die zeit alles verheilen lassen kann. wenn du bei NN-geschichten nicht aufpasst, bist du nämlich ganz schnell wieder an dem punkt, an dem du vor der Op warst.

K'apuzine5rkresxse


ja eine editierfunktion ahbe ich auch schon oft vermisst |-o ;-D

KEapuzi:nerk\resxse


ja eine editierfunktion ahbe ich auch schon oft vermisst

jetzt zum beispiel :=o

E~hema^liger ~Nutzer (;#3257x31)


Wie gesagt jeder muss selber wissen wie weit er sich seiner Krankheit "hingibt" oder lieber erst einmal abwartet und es heilen lässt.

Mein Fall ist es nicht Krankheiten zuviel Raum zu lassen, das schränkt das Leben empfindlich ein und macht es nicht besser ... aber das muss jeder für sich selber entscheide wieviel Macht er irgendwelchen Krankheiten über einen gibt

KBapuCzine7rkrxesse


das hat nichts mit "hingeben" zu tun...aber lassen wir es dabei. ich habe solche äußerungen wie deine zu oft gehört und denen auch zu lange glauben geschenkt (leider) heute weiß ich es besser und heute geht es mir gut.

glaub mir einfach, dass ich weiß , wovon ich rede.

ich glaube nicht, dass du dich mit NNH-erkrankungen wirklich auskennst (ist nicht böse gemeint – man muss nur manchmal seine grenzen kennen)

E8hemal/iger Nu$tzer' (#3c25731x)


Jedem das seine und jedem seine Meinung *:)

FWit&iHealtehxy


Nicht zanken Leute, heute scheint die Sonne da sollten wir Deutschen mal glücklich sein :p>

Das NNH Problem war/ist Nebensachen wenn es nicht akut ist sondern "nur" im Hintergrund.

Mellimaus, nunja ich war mal bis vor kurzer Zeit im MMA/Free Fight, Schmerzen gab es nicht und ich stecke so etwas eigentlich gut weg, auch hatte ich in meinem Leben Knochenbrüche und habe mir schon in den halben Finger geschnitten 5cm lange stichwunde, wollte nichts ins Krankenhaus aber mein Kumpel bestand darauf, dann habe ich dem Arzt gesagt, bitte die doppelte Dosis Betäubungsmittel, mein Körper ist anderst als die Normalen, er glaubte mir nicht, stach ein zum Nähen und ich spürte den Haken ins Fleisch eindringen :)^ Habe ihn weitermachen lassen so 10 Sekunden aber ich zuckte oft mit dem Finger dann fragte er ob ich was spüre, daraufhin gesagt dass ich gar nichts von der Betäubung spüre und er hat dann doch nochmal eine sehr ordentliche Dosis reingehauen dann hat es funktioniert :-/

Back to topic, meine Symptome stehen hier irgendwo, kannst du gerne mal durchlesen und die sind alles andere als wehwehchen oder Sachen die man wegstecken kann, ich versuche jeden tag wieder so zu sein wie früher aber mache ich dann sport bin ich dermaßen kaputt dass ich mich danach hinlege (sofa, bett) und innerhalb weniger minuten weg bin, auch habe ich 0 Kraft, klar haben sich sehr viele Muskeln abgebaut aber ich habe so wenig Kraft wie bei einer MagenDarm Grippe wo man nur im Bett liegt und es schwer fällt zu laufen.

Ich bin echt keiner der gerne zum Arzt geht, früher war ich bis 17 um die 5x wegen Krankheiten und sonst nur zu Impfungen.

Ich will eben die Ursache finden, weil mit den Symptomen lässt es sich trotz schmerzmitte nicht anständig leben, ich versuche es doch, ich gehe weg auf partys und bin nach einer Stunde total {:( und will nur noch schlafen.

Meine Ernährung stimmt :=o Schlafenszeit um die 9h (mit Schlafrhytmus rechner).

Finde es aber sehr gut dass du das geschrieben hast, würde ich nicht sagen können dass ich schmerzen eigentlich lieber unterdrücke hätte es mir bestimmt geholfen :)_

Kann von den NNH kommen, muss aber nicht und ich gehe nicht aus irgendeinem grund zum EKG / LuFa, riet mir der Hno.

gruß :)

Ksapuz:inerkFre<ssxe


Jedem das seine und jedem seine Meinung

es ist immer gut, wenn Meinungen auf Wissen aus Erfahrungen beruhen und nicht nur auf gefühltem Wissen ;-) *:)

K9apuqzinerkxresse


Nicht zanken Leute, heute scheint die Sonne da sollten wir Deutschen mal glücklich sein :p>

ok @ Mellimaus....ich war ein bisschen zickig...sorry.

@:)

FAit&rHealthxy


Hier auch noch einmal vllt weiß jemand ja die Lösung :)_

So, also ich bin echt ein bisschen entsetzt ":/

Meine Nase wird immer besser, aber seit nun 5 Monaten habe ich die dummen Symtome für einen Mangel, ich darf aber erst in 2 Wochen kommen und bald sind Sommerferien und die nächste Klasse (da startet bei mir das Punkte sammeln fürs Abi) fängt danach gleich an, ich will dass diese Beschwerden aufhören denn gestern bin ich um 7 kurz aufgewacht, Antibiotika rein, weitergeschlafen, um 10 aufgestanden und ab 14 Uhr total müde, ab 19uhr lag ich dann im Bett weil ich wegen der Müdigkeit schon im stehen gependelt habe?

Meine Gelenke schmerzen, mir ist total heiß in vielen Momenten (nein nicht wegen der Sonne) zB im Keller im Zimmer meines Bruders wo es ca 19 grad hat, auf einmal schweißausbruch und starkes hitzegefühl.

Mir tun die Rippen weh, die Beine, die Gelenke und wie soll ich mich da bitte in der Schule konzentrieren können oder gar was lernen?

Ich versuche meinem Vater im Garten etwas zu helfen, trage von Punkt A nach B ein Teil mit 7,5 Kilo, 10stk je 15-20m und ab dem 3ten Teil fällt es mir schwer und ich fange wieder total an zu schwitzen?

Vor einem Jahr konnte ich beim Kreuzheben 140kg heben, so ein Kraftabsturz ist doch nicht mehr normal.

Ich weiß nicht was ich nun machen soll, schmerzmittel helfen mir nicht bei den gelenkschmerzen, wie soll ich die 14 Tage bitte aushalten? Und in 4 Wochen steht ein 1 wöchiger Ausflug an, in diesem Zustand müsste ich absagen :-(

Gruß an alle :)*

EjhemalTiger [NMutze[r (#32573x1)


Okay, auch wenn ich vermeindlich keine Ahnung habe ... fangen wir mal ganz von vorne an.

Zähl mir jetzt mal bitte kurz und prägnant deine Symptome auf (ich hab jetzt keine Lust den ganzen Faden hier zu durchgraben) und sag mir mal was genau alles untersucht worden ist.

Du hattest vor 3 Monaten die OP? Hast du irgendwelche Vorerkrankungen? Auch bezogen auf die Gelenke/den Bewegungsapparat?

E%hemaligger NEutzer< (v#32(5731x)


Ach so und was genau nimmst du alles an Medikamenten?

FJit&H5e(althxy


Op war mitte Januar :)

Nichts an Vorerkrankungen, immer fit und gesund gelebt.

Momentan nur noch Sinupret Extrakt, nasenspray (mein gemixtes), schnupfen spray, aaaaah egal gugg 2-3 seiten vorne mein Riesenbeitrag der is nich zu übersehen da stehen alle medikamente genau mit name und firma :) (Tagesablauf für die Woche)

Die Beschwerden habe ich aber schon seit 4 Monaten, seit 2 Monaten schlimmer :(

Beschwerden:

• Kraftlos/müde/schlapp/antriebslos

• Gelenkschmerzen

• Hitzewallungen/Schweißausbrüche

• kein guter Schlaf

• schlechte Stimmung

• hohe Hitze im Kopf (kein Fieber, aber gefühlte Hitze)

• keine Konzentrationsfähigkeit mehr

• reizbar

• Kraftabnahme – Fettzunahme (15% KFA momentan, davor 8%) ich bekomme am Bauch Fett, davor noch NIE, wie bei einem Bierbauch bei alten Menschen, unter dem Bauchnabel ???

• Keine Lust mehr auf Sex – schluss mit freundin gemacht weil mir alles zu viel wurde

• Gedächtnis = Alzheimer, fühle mich dumm wie Brot und kann mir nicht mehr viel merken

• Gewichtabnahme

• Ab ca. 15/16 Uhr total müde wie nach 2 schlaflosen Nächten früher, in der Schule schlaf ich fast ein und liege halb auf dem Tisch

• Bei sehr geringer Anstrengung schwitze ich wie 1 Kilo Butter in der Sonne… mir wird extrem heiß, früher nur bei extremer sportlicher aktivität so geschwitzt

Wenn jemand was findet was es sein kann bekommt er eine virtuelle Umarmung @:)

Ephemali"ger *Nu3tzer (#325x731)


Ich würde sagen das sind auf jeden Fall Nachwirkungen von einem Infekt (die Müdigkeit, Schlappheit, schnelles schwitzen etc), die Stimmung würde ich als Folge der ganzen Geschichte sehen, die Psyche mischt immer kräftig mit bei langen Verläufen und sorgt nicht gerade für Hochstimmung, was bestehende Beschwerden verschlimmern (falls du jetzt argumentierst ich schiebe alles auf die Psyche – nein tue ich nicht ;-) )

Möglich wäre auch ein Eisenmangel (wurde das mal überprüft ?), wie sehen die Elektrolyste aus? Wurden die mitbestimmt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH