» »

Weisheitszähne + Sinusitis = Immunsystem total down

Axlf YOrno


so, war heute bei einem neuen Arzt mit dem alten Blutbild. Habe ihn explizit auf Vitamin D angesprochen in Zusammenhang mit meinen Symptomen (Muskelschmerzen, Sehnenschmerzen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Morgentief, Schwindel, Verspannung am Nacken, einschlafende Hände, Nervenzuckungen, Verwirrtheit, Nervosität) und meinte noch dazu, dass ich 1 Monat lang AB,Cortisol genommen habe und vor allem nach einem Thermenbesuch (Schwitzen, Mineralienentzug durch Dampfbad) noch abgeschlagener bin als vorher. Da meinte er nur, dass Vitamin D Mangel normal ist bei uns (again) und er würde mir nichts verschreiben, solange er nicht den Calciumwert weiß, weil er einen Überschuss vermutet. Wie kann ich bitte nach all den Symptomen einen Überschuss haben? Ich Esse aus Hautgründen (Pickel, Ausschlag usw.) seit Jahren keine Milchprodukte mehr, war im letzten Monat so gut wie nie in der Sonne, schaffe zur Zeit kein Sport mehr und nehme Orthomol Immun, welches nicht mal Calcium drinnen hat!

Ich verstehe heute mal die Welt nicht mehr und bin total am Ende. Gestern war ich noch davon überzeugt, dass das alles mein Vitamin D Mangel auslöst (+Entzündung, Weißheitszähne), jetzt bin ich wieder ratlos.

Montag aber ein Blutbild machen. Sollte ich dafür Orthomol abbrechen? Nehme es jetzt seit 10 Tagen.

Fdit&Hsealxthy


@ Alf Orno

Du armer,oh nein :(

Sprech es auf jeden Fall mit dem Arzt ab, dass kann das Blutbild verfälschen, egal ob 1 Woche davor oder 1 Tag, bei Konsum bis zu einem Tag davor ist es natürlich stärker verfälscht.

Ich habe nämlich Vitamin D Präparate (leicht dosiert) multi vitamin tabletten (stark dosiert) und orthomol immun reingedonnert bis 1 tag vor der blutabnahme, weil diese nur spontan erfolgte, ich glaube deshalb ist mein Vitamin D doch recht hoch dafür, dass ich ihn als niedrig eingeschätzt habe, trotzdem unter dem normwert.

Aber ich verstehe die Ärztewelt auch nicht mehr, mehr dazu in meinem Thread nacher^^

Wie war noch einmal dein Testosteronwert?

Halte durch :)*

A4lfI Oxrno


Danke danke. Wir werden sehen was dabei rauskommt. So will ich auf jedenfall nicht weiterleben, jede kleine körperliche Anstrengung und ich bin am nächsten Tag wieder total kaputt. Und das als Mensch, der noch vor 2 Monaten leidenschaftlich gerne Sport getrieben hat. Das macht einem ganz schön zu schlaffen :-(

E^hemaligXeNr NutzezrH (#x325731)


Wurden bei dir eigentlich mal die Eisenwerte kontrolliert?

Muskelschmerzen, Sehnenschmerzen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Morgentief, Schwindel, Verspannung am Nacken, einschlafende Hände, Nervenzuckungen, Verwirrtheit, Nervosität

Ich überlege gerade wo ich das einordnen soll. Fernab vom heiß diskutierten Vitamin D Mangel.

Wie waren denn deine Blutwerte im März? Waren da Auffälligkeiten bei?

Allf ~Ornxo


Also die Blutwerte wurden beim Urologen(Männer) getestet, da wurden also nur Hormonwerte und ein paar Randwerte bestimmt. Wenn ich zu Hause bin, kann ich mal die Werte online stellen. Auffallend laut Laborwerten aber nur der hohe Vitamin D Mangel, ein etwas niedriger Testosteronwert (aber noch im Normalbereich) und ein niedriger Prolactin Wert.

Heute war ich erneut beim Hausarzt (super Ambulanz, sogar Sonntags geöffnet) und mir wurde erneut ein EKG gemacht weil ich nach gestern wieder Schmerzen in der Brust hatte (alles top), Blutdruck gemessen (erneut hoch, 138/90) und Blut abgenommen.

Am Freitag habe ich eine Gesundenuntersuchung mit Ganzkörpercheck und da erfahre ich auch meine Blutwerte (dieses mal alles, von Niere bis Schilddrüse, Herz, Lunge etc.).

Wenn ich zu Hause Blutdruck messe (Handgelenk) ist er eigentlich immer im Normalbereich, in letzter Zeit ist nur der systiotische etwas hoch. Jedoch habe ich jetzt 3x beim Arzt Blutdruck gemessen (Oberarm) und da war er jedesmal zu hoch.

Das könnte so ziemlich viele Symptome erklären. In meiner Familie leidet meine Mutter an hohem Blutdruck, Vater und Opa haben Diabetes. Blutzucker habe ich aber erst in der Apotheke testen lassen, der war im Normalwert.

Ich glaube halt immer noch, dass mein Körper grad an sehr vielen Stellen zu arbeiten hat (Sinusitis, Weißheitszähne,Stress) und reagiert vielleicht damit mit den ganzen Symptomen sowie Bluthochdruck. Ich neige auch dazu, meinen Körper sehr oft zu ignorieren, aber zur Zeit geht es halt einfach nicht anders. Ich muss einige Sachen abschließen für meine Zukunft, ich kann mich jetzt gerade nicht zurück lehnen. Ich hoffe bloß, dass nach dem ganzen Stress der Körper nicht wieder mit einem Ausbruch der Sinusitis reagiert, denn das war jetzt schon 2x so der Fall. Nach der abgeschlossenen Magisterarbeit Ausbruch. Dann Pause, dann Arbeitsstress und danach erneut Ausbruch! Ein Teufelskreis

E{hema%liger NuCtzer (H#32573x1)


Also dein Blutdruck ist jetzt nicht Besorgniserregend hoch. Den würde ich erst mal auf Stress zurück führen. Außerdem sind manche Menschen empfindlich, wenn beim Arzt Blutdruck gemessen wird. Das nennt man auch Weißkittelsyndrom.

Verabschiede dich mal vom Bluthochdruck, wenn deine Werte zu Hause normal sind, dann hast du auch keinen Bluthochdruck. Zumal 140/90 auch nicht wahnsinnig hoch ist.

Auch solltest du dich nicht unbedingt auf den HNO Bereich versteifen. Sicher hast du deine Sinusitis und auch die Zähne, aber die sind nicht der Schlüssel zu allen Problemen. Auch wenn man das am einfachsten finden würde.

Gerade Stress macht auch Nackenverspannungen, die wiederum auch für die einschlafenden Hände verantwortlich sein können.

Ansonsten könntest du wegen den Muskelschmerzen mal Magnesium versuchen.

Was bei dir glaube ich ganz sinnvoll wäre, wären Entspannungtechniken, wie progressive Muskelentspannung oder Yoga oder sowas. Einfach das du lernst mit Stress umzugehen. Das wäre auch für die Zukunft wichtig.

Die Müdigkeit kann auch von einem Eisenmangel kommen oder eben einfach vom Stress. Man schläft dann auch schlecht, ist immer unter Strom.

Ansonsten denke ich das die unterschiedlichen Symptome start Stressbedingt sind, die sich vermutlich bessern werden wenn du weniger Stress hast. Daher ist es auch so wichtig langfristig Techniken zur Stressbewältigung zu lernen.

Azlf xOrno


Danke für deine Tipps und Meinungen.

Ja ich erkenne ja das Problem, ich stresse mich selber unnötig und kann echt mal schlecht damit umgehen. Ich kann mich zur Zeit auch gar nicht wirklich entspannen, in keinster Art und Weise. Das hängt aber sicher viel mit der Prüfung zusammen, da es meine Allerletzte ist und ich es immer im Hinterkopf habe. Bin sicher, dass nach dieser Woche sich einiges bessern wird. Es kommt halt mal viel auf mich zu. Das könnte auch die ständigen Stimmungsschwankungen erklären, wo es mir dann oft gut geht und auf einen Schlag wieder "schlecht".

Die Verspannungen im Nacken kommen definitiv vom ständigen Sitzen und nach vorne Beugen beim Lernen, das kenne ich bereits von früher. Sitze auch arbeitsbedingt vorwiegend vor dem PC! Bewegung und Sport war in den letzten Jahren mein Erfolgsrezept.

Muskelschmerzen beziehe ich auch auf Mangel an Eisen und Magnesium (eben vor allem nach Dampfbad, das viele Mineralstoffe entzieht).

Was mir aber wirklich Sorgen macht, was ich jetzt nicht auf den Stress beziehe, ist, dass ich sportlich zur Zeit überhaupt nicht belastungsfähig bin. Sogar Treppensteigen ist eine rießige Anstrengung zur Zeit. Das war vor ein paar Monaten noch nicht so! DAs macht mich fertig. Würde gerne Sport betreiben um mich zu entspannen und meinen Kopf zu befreien, aber das geht mal überhaupt nicht.

E#hemaligfer Nu8tzLer (#325]731x)


Ich würde mir da mit dem Sport zur Zeit erst mal keine Gedanken machen, ich führe die Minderblastbarkeit auf eine Mischung auf Stress (du schläfst schlecht, du hast den Kopf nicht frei etc), deine Sinusitis und die Zähne.

Ich denke wenn die Probleme sich legen kommt auch die Belastbarkeit wieder. Aber man kann auch nicht alles auf einmal verlangen.

Du musst wirklich was gegen den hohen Stresspegel tun.Der tut dir nicht gut.

Ich bin auch gerade am Ende meines Studiums, bin ich 3 Wochen fertig und hab noch zwei Prüfungen. Aber ich habe genügend Techniken entwickelt wie ich mein Stresspegel unter Kontrolle halten kann.

Wenn du jetzt schon so abgehst, was machst du dann im Beruf?

KDapuz@inerkrexsse


@ Alf Orno

Stress spielt ganz sicher eine große rolle. zum glück hast du den allergrößten stress jetzt bald überstanden.

aber bleib auch an der Vitamin-D-sache dran. das Wissen darüber ist noch nicht soweit verbreitet und alles neue hat es in der medizin schwer sich durchzusetzen.

Muskelschmerzen beziehe ich auch auf Mangel an Eisen und Magnesium (eben vor allem nach Dampfbad, das viele Mineralstoffe entzieht).

hast du denn einen eisenmangel? dass man den von einmal dampfbad bekommt, habe ich noch nicht gehört.

AMlf Orxno


@ Mellimaus

naja ich arbeite derzeit ja auch noch nebenher, also ist mein Stresspegel schon irgendwie nachvollziehbar :-) Uni hat mich sonst in all den Jahren nur selten so gestresst, es ist wohl eher der Umbruch, der auf mich zukommt. Dazu kamen wohl die ärztlichen Ratschläge zu den OP's wohl genau im falschen Moment, aber im Juli habe ich dann zwei große Dinge erledigt und beginne einen neuen Job (ok habe euch verschwiegen was ich derzeit für einen Job mache, der ist gewiss nicht förderlich für den Körper und gefällt mir auch überhaupt nicht). Aber du hast recht, muss wohl wieder lernen mich zu entspannen und nicht alles auf einmal haben wollen. Konnte früher eigetnlich ganz gut mit Stress umgehen bzw. war ich eigentlich ein sehr fauler Mensch der einfach vielen Sachen (auch Körper) nicht nachgegangen ist. Jetzt habe ich mir selber das Ziel gesetzt, dies alles zu ändern, aber das geht nun mal nicht alles auf einmal. Step by Step :-)

@ Kapuzinerkresse

Ich hatte als Kind Calciummangel, aber Eisen wüsst ich nicht. Calciummangel verging in den Jahren dann aufgrund calciumreicher Ernährung, dafür hat es mir aber der restliche Körper gedankt. Seit 2 Jahren verzichte ich wieder auf Milchprodukte, fast nur basische Ernährung (mit Ausnahmen). Habe damit ja auch 30kg verloren. 15-20 weitere sind geplant, deswegen is mir ja der Sport auch so wichtig. Will keinen Rebound bekommen. Aber glaub mit dem jetzigen Stress und den Magenverstimmungen irgendwie nicht unbedingt möglich :-)

Aslf Orxno


das schweift jetzt alles etwas vom HNO Thema ab, aber wills nur mal kurz erwähnt haben: Wirbelsäule, Halswirbel oder Bandscheiben? Können doch auch alles Symptome wie Schwindel,Müdigkeit,Taubheit, Muskelschmerzen auslösen! Hab auf jeden Fall eine starke Verspannung im unteren Rücken und am Nacken!

F6it&He1althy


@ Alf Orno

Wir haben ja fast die gleichen Beschwerden, bei mir haben die auch gesagt meine Gelenkschmerzen sind auf zu wenig Muskeln zurückzuführen ??? Und ich verstehe das nicht weil ich bin jetzt nach einem Jahr ohne Sport kein shredded Nacktmodel mehr aber ich habe doch noch eine sehr überdurchschnittliche Muskelmasse, vor allem am Rücken. *:)

Wie groß bist du, wie viel wiegst du? BMI und alles musst du nicht machen, das ist echt fürn Ar*** weil zB Kraftathleten haben locker mal über 25-28 und die haben wenig Fett ;-) Mein BMI ist auch bei übergewichtig :D

Du kannst mir auch per PN deine Daten schicken und vllt auch deine Kraftwerte dann frag ich mal einen bekannten Sportmediziner ob es daran liegen kann.

Gruß an alle :)*

Aflf xOrno


Muskelschmerzen sind jetzt in den letzten 2 Tagen vergangen. Leichte Anstrengung bei sportlicher Betätigung noch, etwas ziehen in den Nebenhöhlen noch aber sonst gehts. Die Weißheitszähne ziehen aber ordentlich, bin froh dass die bald rauskommen. Was mir etwas Sorgen macht, ist dass ich nach der Zahnextraktion paar Tage keine Nasendusche machen kann und daher Angst habe, dass sich gleich wieder alles entzündet und dann wär das Dilemma komplett :-/ Bei meiner letzten Extraktion auf der linken Seite bin ich ca. 4 Tage flach gelegen, danach noch ca. ne Woche gebraucht bis alles abgeheilt ist. Da konnte ich aber doch recht anständig atmen!

@ Fit&Healthy

Ich bin schon noch recht übergewichtig, 1,74 und ca. 90kg (schwankt). Jedoch habe ich eigentlich die letzten 2 Jahre sehr viel Muskelmasse und Kraft aufgebaut, das könnte der Grund sein, warum ich jetzt Muskelschmerzen hab. Hab sehr intensiv trainiert, auch mit viel Kraft! Fett hab ich eigentlich nur am Bauch und Brust, sonst recht normal.

KhapuziSner^kresse


@ Alf Orno

Wirbelsäule, Halswirbel oder Bandscheiben? Können doch auch alles Symptome wie Schwindel,Müdigkeit,Taubheit, Muskelschmerzen auslösen! Hab auf jeden Fall eine starke Verspannung im unteren Rücken und am Nacken!

ja, das kann sein. wobei es manchmal schwer ist, zu erkennen, was ist ursache, was ist wirkung. so sagte mir der chiropraktiker.

ich habe bei mir richtig gespürt, wie sich bei starker beteiligung der keilbeinhöhle die halsmuskulatur bretthart wurde. das ist jetzt alles verschwunden, seitdem es mir besser geht.

es gibt ja auch die tehorie, dass NNH mit einer altlasverschiebung (oder so ähnlich-kannst ja mal googlen) zu tun haben könnten. ich halte es nicht für so abwegig, denn nerven und blutgefäße verlaufen ja durch die wirbelkörper.

wo hast du denn die taubheit?

A7l4f Oxrno


hab sie eigentlich fast nur in den Händen und Armen, also so ein leichtes Kribbeln und vorwiegend am kleinen Finger, der krampft dann zusammen und zieht sich gen Unterarm. Ich merke es vor allem, wenn ich richtig angespannt bin im Nackenbereich. Aber wie gesagt, die Problematik kenne ich und hatte ich mit Fitnessstudio/Muskelaufbau eigentlich gut im Griff. Mal schauen was Freitag bei der Gesundenuntersuchung so rauskommt.

Zur Zeit sind alle Symptome verschunden, außer ein leichter Schwindel und die Zahnschmerzen. Aber prinzipiell kein Tag ohne Symptome seit 3 Monaten :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH