» »

Wartezeit vor OP, wie war das bei euch?

L^aalxe18


Vielen lieben Dank an euch @:)

Die Geschichten sind nicht nur interessant und unterhaltsam - genau sowas brauche ich momentan , unterhaltsam aber positiv gemeint , auch im sinne von für mich interessant - sondern helfen mir schon sehr ;-)

Ich habe zweimal so ein sexy Höschen gehabt 8-)

Aber das waren Bauchspiegelungen ;-)

Oh man, einerseits will ich die OP, anderseits hab ich Bammel ":/

Was habt ihr vor eurer OP gemacht, Ablenkung inwiefern ???

J1uliaxnia


Hm... Ablenkungsmanöver...

- stricken
- mit den Zimmernachbarinnen quasseln und (leicht hysterisch) scherzen – geht besonders gut, wenn man die LMAA Pille schon drin hat
- mit Freunden/Familie SMSen
- meine Katerphotosammlung auf dem Handy anschauen (kannst auch Photos deiner Familie oder so anschauen ;-) )
- bei der Portimplantation: Nervös im Aufenthaltsraum warten bis endlich ein Bett frei wurde; Sonnenaufgang betrachten; das Gewusel auf dem Gang beobachten; dem dementen Herrn im Raum neben dem Aufenthaltsraum beim Rufen zuhören
- mit den Schwestern die Schlüsselaufbewahrung des Schranks organisieren

E$hemsa;liger Nuutzer (#t32573x1)


Ich hatte bei der letzten OP den Laptop mit und war noch im Internet. Sonst habe ich halt gelesen, schlafen, Fern gesehen ...

I\n-KoHgZ Nitxo


Habe noch nie eine egal Tablette bekommen... ???

E%hemali(ger Nyutzer (A#3257x31)


Ich ein mal, brauche ich aber nicht. Allerdings kein Dormicum wie in den meisten Fällen gegen wird, sondern Traxilium.

Ich habe vor der letzte OP nur schon vorbeugend ein Opiat gegen die Schmerzen vom Anästhesisten bekommen, das war die einzige Tablette

S:ch@mi0dti70


Ich habe mich mit meiner Tochter gestritten...wir mussten los ins KH und sie konnte noch nicht vorm Spiegel weg, weil die Frisur noch nicht sass....grummel... >:(

Ansonsten im I-Net surfen, SMS schreiben und hoffen, dass die Zeit schnell vergeht... ":/

C`orneMlia5x9


Es gibt da ja den Moment ohne Bettdecke beim Transfer vom Bett zur OP-Liege.

Du mußtest da wirklich unten ohne herumhopsen?

Nee, das nicht. Ich durfte den Kittel noch anbehalten, dann haben die mir das große OP-Tuch übergelegt, und erst dann sollte ich den Kittel ausziehen. Kurz danach war ich dann auch weg vom Fenster, da hat das Dormicum mich ausgeknipst.

LVaalDex18


Die egal-Tabletten sind so ein Fall für sich ]:D

Entweder bin ich die Ruhe selbst oder rede wie ein Wasserfall 8-)

Je nach dem , ob ich ins ambulante OP-Zentrum, wenn die betten auf der Station noch nicht fertig sind, bestellt werde oder auf Station bestellt werde, beschäftigte ich mich glaub ich ;-D

Vom ambulanten kann man hinunter schauen, also von der 2. Etage hinunter in das Krankenhaus - mal sehen, was man so sieht ]:D

@ juliana

Stricken kann ich nicht ;-D

Zeit zum Lernen :=o

@ melli

Ich bekomme diesmal zwei Tabletten präventiv gegen PONV. Damit hab ich immer zu kämpfen :(v

@ Schmidt

Streiten morgens vor einer OP. zum teil nachvollziebar . Wenn man nüchtern ist,Angst hat etc.

Als Mutter natürlich bestimmt nicht ganz leicht, oder ???

E7hemYali{ger\ N)utzer a(#32U573x1)


Mit Übelkeit habe ich keine Probleme, habe ein Magen wie ein Pferd.

Gott sie dank bei den ganzen Schmerzmitteln die ich nehme bzw. genommen habe ;-D

SGunflNower_j73


Meine letzte OP (Knie) war Anfang April, musste auch morgens erst in der Klinik sein. Hatte keine Stunde Zeit mehr, da der OP-Plan kurzfristig geändert wurde (irgendein Depp vor mir war nicht nüchtern gekommen und die OP gestrichen).

Ich finde ganz hilfreich, die letzte Nacht zu Hause verbringen zu können. Lenkt besser ab als Krankenhaus. Ansonsten halt gerne die "alles egal"-Tablette.

Die 5 OP's davor waren ambulant und z.T. erst mittags, da bin ich dann manchmal wirklich noch in die Stadt gegangen vorher. Zwar total ausgehungert, aber gut abgelenkt.

Lustig diesmal war: Ich war vor der OP mehrfach pinkeln, und es kam nix. Woher auch? Dann, nachdem ich verkabelt etc. war im Vorbereitungsraum, musste ich. Gefühlt platzende Blase. Da blieb dann nur die Bettpfanne. Immerhin hatte mein Chirurg den Anstand, vor dem Raum zu warten, bevor er mich begrüßte.

Aber so unangenehm das ist: Das ist Mensch und das Personal ist es gewöhnt.

S#chmi(dtxi70


@ Laale18...

ICH hatte aber die OP und nicht das Kind...das Kind war dann beleidigt, weil sie "jetzt die Haare in der Schule machen muss"... >:( Null Gefühl, dass Muttern der Pöppes schon auf Grundeis ging wegen der OP... ;-D

Hätte ich das geahnt, hätte ich mir ein Taxi genommen...

n'ancVhexn


Es ist immer etwas anderes ob man akut ins KH oder eine terminierte OP hat.

Meine erste OP war ein Notfall. Oberschenkelbruch nach Verkehrsunfall. Die zweite, da lag ich noch im KH wegen dem Beinbruch.

Die letzte OP wegen der Sache sollte terminiert ohne große Dringlichkeit sein. Gut, hatte vom Hausarzt die Überweisung wegen der Sache bekommen. Angerufen Termin bekommen. OP Vorgespräch usw der normale Ablauf. Termin bekommen. Dann der Hammer: der erste Termin wurde nach Anruf verschoben. Dann der nächste Termin, da bin ich dann ganz normal morgens hin, Bett bekommen, LMAA Tablette bekommen, umgezogen, nochmal zu WC. Dann schön eingeschlummert. Nach ein paar Stunden kommt ein Pfleger rein und verkündet mir das ich nach Hause gehen könnte, es wären zu viele Notfälle reingekommen.

L$aaSlex18


@ sunflower

Das mir der Toilette kenne ich :=o

Aufregung, Nervosität kann schon drücken, obwohl nichts da ist ;-D

@ Schmidti

Ups, falsch gelesen ;-)

Aber im nachhinein ist man immer schlauer ;-)

Ich glaube, mir als Tochter wären meine haare egal. wobei ich deine Situation noch nie hatte :=o

@ nanchen

Recht hast du ;-)

Im voraus gemachte Termine sehe ich mit Unruhe entgegen.

Man hat viel zu viel Zeit über alles möglicher über die OP nachzudenken, sich sämtliches auszumalen und zu googlen ]:D

Mein Blinddarm war mehr oder weniger ein Notfall. Da ist man einfach froh, wenn einem geholfen wird, ohne sich verrückt machen zu können ;-)

SAchmi}dtix70


@ Laale18

Kleiner Vorgeschmack auf die Teeniezeit... ;-D

Vor allem klingelte dann das Telefon und die Klinik war dran...wo ich denn bliebe... :-o

Sie hatten außerdem vergessen, mich früher zu bestellen... %-|

L[aalxe18


Soll mich ja wundern, ob ich diesmal mein Unterhemd anbehalten darf :=o

Bei der ersten OP in dem HNO Bereich durfte ich das :)z bei der zweiten waren die Schwestern sich nicht einig und aus mit dem Ding ]:D

@ Schmidti

Dann ist der Stress und der Adrenalinkick ja noch größer ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH