» »

Husten (seit 3 Wochen) will nicht aufhören

FVastd5 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

vor ca. 3 Wochen war ich dienstlich für einen Tag unterwegs. Schon am Abend habe ich ein komisches Gefühl in der Brustgegend gehabt. Die folgenden 2-3 Tage ging es dann mit hüsteln los und dann kam der Reizhusten ohne Auswurf. Der hielt so ca. 1 Woche dann kann Auswurf dazu. Aber das war immer nur ganz, ganz wenig. Der Auswurf war grün-gelblich und immer so groß wie ein 50 Cent Stück. Zudem war die Nase meistens zu, hatte aber kein Schnupfen. Das ging dann auch eine Woche weiter so, gefolgt von einer weiteren Woche Reizhusten ohne Auswurf.

Ich hatte in der ganzen Zeit kein Fieber oder sonstige Beschwerden. Dieser trockene Reizhusten kommt meistens immer in Schüben, also nach einer Ruhephase von mehreren Stunden kommen teilweise Hustenanfälle ohne Auswurf, so stark, dass ich kaum Luft bekomme. Danach geht es wieder für ein paar Stunden.

Seit ein paar Tagen habe ich nach dem Husten auch immer so ein Rauschen in den Ohren ???

Zuerst habe ich das für eine normale Erkältung (ebenfalls mit gelb-grünen Auswurf) gehalten, aber die ist bei mir nach maximal 14 Tagen weg. Das hält jetzt aber schon über 3 Wochen an. Langsam mache ich mir Sorgen, dass das vielleicht was anderes sein kann (Pilz, HIV, Parasiten, etc. haben als Symptom trockenen (Reiz)husten).

Beim Arzt war ich noch nicht, da ich noch immer hoffe, dass das von alleine weg geht. Habt ihr vielleicht einen Rat (außer das ich zum Arzt gehen sollte. :-X )

Antworten
C>ornel"ia59


Gegen Reizhusten würde ich dir als erstes mal Gelorevoice empfehlen. Das sind Lutschtabletten, die einen Film im Hals produzieren, der tatsächlich beruhigend wirkt. Wenn das nicht weiterhilft, dann geh zum Arzt. Ich hatte diese Art Reizhusten nach 2 grippalen Infekten Anfang dieses Jahres und habe am Ende ein Glukokortikoid-Spray (Budesonid) verschrieben bekommen, damit es wegging. Der Hals kam einfach nicht zur Ruhe durch den dauernden Reizhusten, das hat sich gegenseitig aufgeschaukelt.

Lcucyc89


Hi,

ich wünschte ich könnte dir Mut machen, aber ich habe exakt (!) das selbe und zwar nun seit 5 Wochen.

Es fing bei mir auch genauso an, trockener Reizhusten, aber allgemein gutes Befinden und die Nase zu, was man hören konnte. Kein Schnupfen... später wurde es dann zu schleimigem Husten. In der schlimmsten Phase dachte ich, ich muss mich übergeben, wenn ich einen heftigen Hustenanfall hatte.

Hab eine Odyssee an Arztbesuchen hinter mir und nehme jetzt seit 3 Wochen Budesonid Kortisonspray. Langsam aber stetig wurde es besser, aber leider ist es immer noch nicht ganz weg. Manchmal hab ich ganz spontan einen Hustenanfall, manchmal auch einen Tag gar nichts. Man kann insgesamt gut damit leben, wobei ich das Kortisonspray ätzend finde da ich davon heiser werde und ich fühl mich nach wie vor nicht wie vorher.

Achja, da ich alle Untersuchungen von A bis Z hatte kann ich dir immerin eins sagen: Das ist ein komischer Virus, eine Art Bronchitis. Bei dir könnte es noch was bakterielles zusätzlich sein, wegen dem grünen Auswurf, bei mir war der klar...

Bei mir war es also nur ein Virus, was ganz klar an den Blutwerten zu sehen war PLUS ein vermutlich momentan reaktivierterer EBV was aber vermutlich gar nicht im Zusammenhang steht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH