» »

Leben mit der Schwerhörigkeit und Hörgeräten

dijfuraknczxi


Bei mir ist das Restgehör bis auf 4tönchen bei 110db auf dem CI-Ohr nicht mehr vorhanden aber nach 2 ops da war mir das auch klar. Vor der Re-implantation hatte ich auch noch fast das gesamte Restgehör. Mir selber war das irgendwie so ziehmlich egal ob da noch was übrig bleibt oder nicht vom Restgehör weil ja eh kaum noch was da war.

EjhVemalmiger NutNzer (#=3959x41)


da hast natürlich recht, bei mir ist es eigentlich auch egal, so schlecht wie ich höre.

trotzdem freut es einen natürlich schon etwas, aus prinzip und evtl doch noch als möglichkeit, falls ich, was ich nicht glaube, mit dem ci gar nicht zurecht komme.

also schlechter ist es schon, aber eben mehr da als gedacht, nur ein wenig schlechter als zuvor :D

dijfr7anzxi


Das wird schon werden. Geduld wirst du evlt. brauchen und bloßt nicht aufgeben.

EShemafligeer N'utz5er (V#39594x1)


sowieso! freu mich schon auf die ea. am dienstag noch 2 wochen! @:)

dojfHranzi


Na die Zeit vergeht dann recht schnell. Danach geht los mit dem neuen hören und was am coolsten ist mit dem entdecken neuer geräusche.

Ich weiß noch bei der Ea war ich total verwundert das wenn man 2laminierte Papiere aneinander reibt das man das hört... :-) Klar war es auch manchmal anstrengen soviele neues zuhören.

E%hemal~iger 8Nu-tzer A(#395941x)


Ich weiß noch bei der Ea war ich total verwundert das wenn man 2laminierte Papiere aneinander reibt das man das hört... :-) Klar war es auch manchmal anstrengen soviele neues zuhören.

Je nach Papierbeschaffenheit hab ich sowas schon gehört. Wenn das Papier sehr rau war und das Papier dicht am Ohr, hörte ich auch das, aber muss ja auch störend sein die ganzen Nebengeräusche.

Bei mir war/ist eben das gravierende Problem, dass ich nur noch tiefe Töne hörte und die HG das nochmal verstärkten, sobald auch nur Nebengeräusche mit ein wenig tiefen Frequenzen da waren, Bus, Auto, Straße, Bahn oder auch nur in der Nähe habe ich nichts anderes mehr gehört. Da ich in einer Großstadt wohne ist das recht schwierig und zermürbend, wenn es den ganzen Tag so klingt, als finden Bauarbeiten statt. Ich war einfach nur noch gefrustet und wurde depressiver nach meiner letzten Hörverschlechterung, wo das ganze nochmal schlimmer war (dass das ging, wusste ich bis dato gar nicht). Daher auch nach Jahren meine Entscheidung pro CI.

Warum sollte man eigentlich das HG erst nach ein paar Wochen wieder reinmachen erst? Kann mir nicht vorstellen, dass es jetzt sonderlich schadet, wenn man es pro Tag halt mal 10min drin hat. Allerdings hatte ich gestern nach dem Reinmachen und danach wieder Raus wieder etwas Tinnitus, heute ist der wieder weg. Und ich hörte die ganze Zeit einen Nachhall im Ohr. ;-D

dbjfrVanzi


Mir wurde erklärt das man das ganze da drinne erst mal richtig abheilen lassen sollte, bevor da wieder schallergnisse stand finden sollten. Ist auch alles da drinnen geschwollen und so. Ob es nun schade kann ich nicht sagen. Ich hörte die ersten 2Wochen auf dem Ohr selbst mit Hg nichts, danach hörte ich zwar was aber es war total anderes vom klang her.

Bei mir war es links so das ich die hohen töne noch hörte bis 8khz aber alles was unter 1khz war war komplett weg. Rechts hab ich eine Badewanne also hörkurve.

Klar sind STörgeräusche mit dem CI auch störend aber ich finde es nicht mehr so mega krass. Zu einen weil es klarrer klingt, also selbst das STörgeräusch ist nicht mehr wie beim HG einfach nur krach sondern es hat einen klang. Dann umso besser man mit dem CI klar und um so mehr man sich angewisse geräusche gewöhnt hat umso besser kann man damit umgehen und sie teilweiße ausblenden. Mich hat gerade am Anfang das Uhren ticken total genervt, heute hör ich es zwar aber es ist nicht mehr im Vordergrund sondern wird ausgelendet. Klar gibt es geräusche wie LKWs oder Baustellen Lärm wo man immer probleme haben wird aber selbst gut hörende verstehen in solchen Situationen nicht alles.

EOhemali]ger Nutszegr (#395x941)


Also meine Hörkurve, vor der OP, sah so aus: bei 250 HZ 80 dz, dann Hochtonsteilabfall bis 1k HZ, da endet es bei 120dz, danach ist nichts mehr da.

Hier mal das Audiogramm:

[[http://abload.de/image.php?img=10404095_592666224182nxkmx.jpg]]

d5jfrCaxnzi


Da ist in der Tat nicht mehr viel gehör da. Hab derzeit kein Aktuelles Audiogramm hier.

Mit CI hab ich ne Hörkurve die zwischen 25db und 35db liegt.

EQhemalwiger Nut\zexr (7#395941)


Wow! Bin ja mal gespannt, wie das dann bei mir aussieht. Obwohl die Hörkurve mit CI nicht wichtig ist, sondern was man daraus macht (Verstehen).

d#jfIranzi


Ja das stimmt, ich geb auch auf die Hörtest allgemein nicht soviel. Ist ja auch so das es nur moment aufnahmen sind und da ich in den letzten Jahren wegen dem CI sehr oft getestet wurde, laufe ich gefahr manche Wörter reihen asuwendig zukönnen bzw. schon in etwar zuwissen was dann kommen kann. Das ist mir erst aufgefallen als das hören mit HG auf der rechten seite total im Keller war aber die Sprachtest noch sehr gut waren aber ich im Altag mit dem HG so gut wie nichts mehr verstand.

Geduld ist gerade am anfang mit dem CI gefragt. Ich kenne einige die mega und Geduldig waren gerade am anfang und erst als sie es ruhiger angingen klappte es auch besser.

Ich bin gerade auch dabei mit dem CI einbischen das hören neu zulernen durch eine komplett neue einstellung, die notwendig war, hört sich alles wieder etwas anders an.

EOhemalUiger Nuxtzer (#3x95941)


morgen um 12 ist die EA, bin ich gespannt und ja eine gute Portion Angst und Mulmig sein ist auch dabei! Ich werde berichten!

Cihris?alxe


Erwarte nix.... Es wird sich sehr ungewohnt anhören.... !!! Ich denke an Dich!!!

N@ala8x5


Also mir gings trotz nicht so starker Hörschwäche auch so arg mit Geräuschen. Das erste mal Klogehen und die Jeans runterziehen sind mir fast die Ohren abgefallen ;-D

Das Rascheln zb vom Jackenkragen hat mich anfangs total gestört beim gehen. Aber ich hab mich auch gewöhnt und hör jetzt mehr auf die positiven Sachen. Vogelgesang, Regentropfen :-) Und ab Freitag dann Meeresrauschen x:)

ELhemalDigerG NutzeYr >(#395x941)


Erhofft habe ich mir nichts. Ebenso haben mich schon einige Leute nach meinem ersten Eindruck gefragt, ob der positiv oder negativ ist. Ich weiß dann immer gar nicht, was ich darauf sagen soll. Der Eindruck ist weder gut, noch schlecht. Man lernt einfach etwas völlig Neues, absolut Unvergleichbares mit den HG kennen. Natürlich klingt es erstmal komisch, ungewohnt, was weiß ich alles. Und ich weiß nicht, wo das hinführt, hoffe aber auf das beste.

Ich würde es nichtmal als Hören direkt bezeichnen, es fühlt sich einfach nicht an, wie Hören, da sind einfach Töne da und die sind so komisch, wie Vogelgezwitscher, Robotervögel. Stimmen sind für mich absolut undefinierbar momentan noch, Worte verstehe ich sehr selten, auch wenn ich Töne höre, die ich sonst nie gehört habe. War für mich bei der Einstellung teilweise ganz schwierig, wenn er einen tiefen Ton mit einem hohen abspielte und ich sagen sollte, welcher lauter und leiser ist. Habe die hohen Töne seit 20 Jahren nicht mehr gehört und es klingt für mich kaum wie ein Ton, eher wie eine brummende Frequenz, weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, auf jeden Fall ganz schwierig, das einzustufen. Noch, vielleicht lern ich das ja noch. Da ich die hohen Töne wie gesagt seit über 20 Jahren nicht mehr gehört hab und damals war ich auch noch ein Kleinkind.

Der erste angenehme Eindruck war in der Straßenbahn die plötzlich viel viel leiser und weniger brummend ist, wie mit den HG immer. Da die tiefen Töne noch zigfach mal verstärkt wurden und ich nix anderes hören konnte. Stimmen sind momentan ganz schwierig, oft erkenne ich noch nichtmal, dass es eine Stimme ist.

Das war es erstmal für heute. :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH