» »

Leben mit der Schwerhörigkeit und Hörgeräten

NFalOa785


Bin da auch voll reingestolpert, aber daurch dass der Übergang vom HNO zu Neuroth so nahtlos damals war und die einem auch alles abnehmen an Krankenkassengewirre bin ich natürlich etwas verwöhnt :=o Hab schon im Scherhörigenforum gelesen dass das in D scheinbar nicht immer ganz so einfach ist ":/

ANpyre_nxa


Ne das ist bei uns ziemlich kompliziert. Und bei mir doppelt, weil ich privat versichert bin und JEDE Rechnung an mir hängen bleibt, die die Kasse nicht zahlt. Und das weiß ich NIE vorher. Es ist immer so eine Art Lotteriespiel: zahlen sie es oder nicht und was bleibt mir dann hängen. Bei größeren Rechnung schicke ich jetzt immer vorher einen Kostenvoranschlag an die Kasse.

Nkala8x5


Hat jemand von euch eine Trockenbox? Ich glaub die bei N ist sehr teuer, aber ich kenn mich auch nicht aus.

Pi-8x0


Mit 27 merkte ich auch, dass bei Vorträgen immer sehr leise gesprochen wurde, bis ich selbst feststellen musste, dass es an mir lag. Habe mich Jahre lang davor gedrückt, Hörgeräte anzuschaffen. Was mich halt ärgert, die Kassen zahlen nur Geräte mit denen man im Alltag kau besserung verspührt, dabei gebe es welche, die das Leben wieder angenehm machen würden.

N*ala8x5


Die letzten Kassengeräte haben eigentlich 6 Jahre guten Dienst geleistet, aber der Berater hatte schon recht ... warum nicht gleich eins nehmen dass schon bisschen mehr abdeckt als das was man jetzt brauchen würde.

L|aalex18


Ich in D hatte keine Probleme - Verordnung vom HNo, dann hab ich mich ais Scham.vor dem Akustikertermin gedrückt, da lief alles super, die haben allea mit der KK geklärt, alles prima.

Ich hab so eine einfache 08/15 Trockenbox mit den Kapseln, sehr simpel, aber klappt :)^

Die gabs damals dazu.

A4pyyr^ena


Für was braucht man die Trockenbox?

@ P-80

Über das Thema habe ich auch schon nachgedacht und hier ein paar Zeilen geschrieben. Die meisten schämen sich für Hörgeräte. Für eine Brille schämt sich kaum jemand. Warum eigentlich? Weil ein Hördefekt insofern behinderter macht, weil man schlechter am der Kommunikation und am Leben teilhaben kann?

L=aal#e1x8


Du trägst das HG ja, es iat also Feuchtigkeit ausgesetzt z.B. Schweiß, Nebel etc.

Damit dadurch keine Schäden entstehen, legt man die HGs in die Trockenbox, sodass die Feichtigkeit entzogen wird. In der Box mit der Kapsel nimmt diese die Feuchtigkeit aif. Meine tausche ich immer spätestens nach 3Monaten aus, aber das erkennt man auch an der Farbe der Kapsel, die ändert sich nämlich bei zunehmender Feuchtigkeit.

Atpyrxena


Ah, o.k., wegen dem elektrischen Zeug, oder? Das macht man dann nachts, oder?

Ich habe auch eine Brille zum Arbeiten. Hat die dann noch Platz hinterm Ohr?

N:ala8[5


Mein Akustiker hatte auch beides, das sollte (je nach gerät) schon klappen. Gibt natürlich schon sehr große Geräte auch, aber das kannst ja anprobieren.

dNj?fra:nzi


Ja die Hgs legt man Nachts in die Trockenbox. Die meisten Elektrischen Trockenboxen schalten nach ca.6h automatisch ab.

Wegen der Brille da musst du schauen, sollte klappen. Ansonstn ab zum Optiker die können manchmal noch die Bügel etwas biegen.

LAaalxe18


Genau, nachts liegen die drin.

Ich trage auch Brille und HGs.

Erst gabs die Brille, zwei Monate später die HGs. Die ersten HGs waren auch relativ klein, aber da hatte ich dann zu viel "Druck" auf die Bügel, gab dann Kopfschmerzen. Die anderen HGs, meine jetzigen, haben wunderbar gepasst. Als ich letztes Jahr meine neue Brille bekommen habe, habe ich natürlich mit HGs anprobiert und bei der Abholung wurden die Bügel dann so angepasst, dass nichts drückt, ich sillte die Hörgeräte extra reinsetzen und ja nicht zuhause vergessen ;-D

NYala8x5


Hab mich so umgeschaut und die Box scheint eh angemessen preislich.

Ich hab meine jetzt 6 Jahre nicht getrocknet :=o aber der Herr hat mir nun natürlich schon etwas Angst gemacht dass Feuchtigkeitsschäden von der Kasse nicht übernommen werden.

d+j,fran:zi


Eigendlich ist die Feuchtigkeit nicht mal das ganz große problem, sonder das was in der Feuchtigkeit meistens drin ist. Schweiß ist ja nicht nur freucht sondern beinhaltet ja auch Salz usw.. das ist für die Technik schlimmer.

A&pyrexna


O.k., wieder mal vielen Dank für die vielen Infos. Die Brille darf ich also beim Anprobieren nicht vergessen. Hoffentlich klappt das, sonst habe ich ein Problem, wenn ich mich zwischen blind oder taub entscheiden muss ;-D .

Schweiß hat auch Fett, das ist für die Technik sicher auch nicht optimal.

Gestern Abend ist mir meine Brille beim Bücken aus dem Gesicht gefallen, direkt auf die Gläser. Das habe ich meiner Schwester erzählt (kaputte Gläser hätten 500 Euro gekostet) und die meinte dann in Bezug auf Brille und Hörgeräte: Da bückt man sich einmal und es fallen alle ersatzteile raus ;-D ;-D ;-D .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH