» »

Leben mit der Schwerhörigkeit und Hörgeräten

Ria5tzexfatz


Hallo Nala,

optisch sind sie sehr unauffällig, hinter dem Ohr fast zierlich! Auch weil die Schläuche nicht so in Erscheinung treten. :)z

Man könnte das Ganze fast als Accessoire sehen - wenn mal etwas hervor blitzt!

Früher waren doch Brillen meist unschön bei den 'Betroffenen', heute werden sie als Schmuck getragen oder wenigstens in die Frisur gesteckt!

Vielleicht erreichen Hörgeräte auch mal diesen Status.

Die jetztigen modernen Geräte lassen sich zum Glück auch nicht mehr vergleichen mit den früheren Apparaten :-/

N)alya8x5


Ist halt die Frage, ob es sinnvoll ist, dass man sie nicht sieht.

Wieso?

Unabhängig davon ob man WEISS dass ich Hörgeräte habe, finde ich es einfach schöner wenn mein bisheriges Erscheinungsbild möglichst nicht verändert wird.

Vielleicht erreichen Hörgeräte auch mal diesen Status

Das bleibt zu hoffen :-)

A1pyrexna


Ich bin ab Donnerstag für 10 Tage im Krankenhaus. Wenn das dort mit dem Internet funktioniert, schaue ich mal zwischendurch rein. Wenn nicht, melde ich mich wieder, wenn ich zuhause bin.

Pz-8x0


Klar ist es besser wenn man es nicht sieht, allerdings die in Ohr Geräte sind nicht so leistungsstark und halt noch empfindlicher. Da ich eine starke optische Behinderung habe, habe ich mir nur gedacht, wie schrecklich dann zusätzliche Hörgeräte aussehen müssen.

Wenn zum beispiel jemand kennenlernt, kann der jenige aber schon rücksicht nehmen und vielleicht schon etwas angepasster sprechen, deshalb meinte ich das.

N1ala8Q5


kann der jenige aber schon rücksicht nehmen und vielleicht schon etwas angepasster sprechen, deshalb meinte ich das.

Das ist eigentlich nicht notwendig - und wie auf den letzten Seiten schonmal Thema war - nervt das sogar eher wenn Leute dann so übertrieben sprechen obwohl man ja MIT Hörgeräten gut hört.

Klar ist es besser wenn man es nicht sieht, allerdings die in Ohr Geräte sind nicht so leistungsstark und halt noch empfindlicher. Da ich eine starke optische Behinderung habe, habe ich mir nur gedacht, wie schrecklich dann zusätzliche Hörgeräte aussehen müssen.

Wie du anhand der Fotos von mir siehst, kann man auch Hinter-dem-Ohr Geräte gut unsichtbar machen. Bisschen längere Haare damit die Ohren etwas verdeckt sind. Und auch ohne längere Haare finde ich sieht man die Geräte nur wenn man wirklich hinter mir steht. Und das find ich eben angenehm. Dass ich von vorne für meine Gesprächspartner unverändert aussehe :-)

F*rederidkeF.roIsch


Nala, hast du auch ein Phonak Audeo? Meine sehen nämlich genauso aus wie deine, und ich kann das nur bestätigen, dass es unsichtbar für mich angenehmer ist. Einfach weil mich dann viele nicht als "behindert" ansehen. Man sieht das Schirmchen überhaupt nicht, und mit längeren Haaren hinterm Ohr trotz Zopf ist auch das Hauptteil unsichtbar. Da wurde ich bei unserer Hochzeit schon gefragt, ob ich extra heute auf meine HG verzichte wegen der Fotos. Hab dann gesagt "Nö, die sind im Ohr, ich will ja hören wie mein Mann JA sagt"

N*ala8x5


Nala, hast du auch ein Phonak Audeo?

Ja das V70

"Nö, die sind im Ohr, ich will ja hören wie mein Mann JA sagt"

Auch wenn er es ja vor Begeisterung auch Brüllen könnte ;-D

Pu-d8x0


Das Problem ist aber, dass ich in einen Grenzbereich hörend bin und genau für diese Gruppe bestehen die meisten Probleme, weil sie halt nicht die Gerste bekommen, die sie bräuchten.

NMala18x5


Hast du eine Hörkurve dazu?

Ich hab ja auch eine recht selten Schwerhörigkeit und brauch bessere Geräte.

P;-8x0


Irgendwo habe ich die noch, allerdings müsste ich eh wieder mal zum Hörtest.

dqjzfra#nzi


Bei mir sieht man die Sprachprozessoren sehr gut, wenn ich die Haare zusammen gebunden habe, dazu noch die Spule die am Kopf klebt. Wie ein paar Seiten voher kann sowas schief gehen wenn das jemand weiß das man schlecht hört. Es hat aber auch Vorteile, ich werde selten von hinten einfach so Angesprochen. Klar erschrickt man wenn man angestupst wird von hinten, aber das ist immer noch besser als wenn man angeschrien wird, und man immer noch nicht reagiert. Ich höre zwar recht gut mit den CIs aber wenn ich in Gedanken bin kommt das irgendwie nicht an. Zum anderen versteh ich dinge von hinten schlechter oder gar nicht.

Da muss man eben immer schauen wo man steht, mit seiner Hörschädigung. In derzeit wo ich noch besser gehört habe, hab ich meine Geräte auch immer versteckt, weil es ging ja auch so. Erst wo es fast nicht mehr ging ohne es jemand zusagen das ich schlecht höre trug ich die Geräte dann offen, Ich finde es gut das die heutigen Geräte immer kleiner werden.

Ich finde die kleinen Hinter dem Ohr Geräte unauffälliger als die im Ohr geräte jenach größe.

N6azlax85


Ich hab jetzt die Arbeitsplatzbeschreibung unterzeichnet bekommen :-D

Ich glaub mein Chef hat garnicht ganz kapiert was das ist - ich hatte es nämlich schon sehr eilig und war nur: Darf ich dich kurz stören ... ich brauch deine Unterschrift ... Schreiben für die Krankenkasse ... spezielle Hörgeräte ...

Er hat so getan als würd ers lesen (5 Sek) war aber wohl eh auch woanders in Gedanken, hats unterzeichnet und nurnoch gemeint ich soll ne Kopie am Empfang abgeben. *lol*

Voll überfallen den armen Kerl ;-D

N]ala8x5


Habt ihr auch irgendwelche Extras zu euren Geräten dazu?

Ich hab erstmal kein Geld für diese Sachen wie Fernbedienungen und Bluetootherweiterungen - auch wenn ich es sehr praktisch fände vom Handy aus Musik hören zu können.

Heute hab ich in meiner Packung einen Klebepunkt entdeckt den man auf den Lautsprecher des Handys aufkleben kann und dann soll ich auf beiden Ohren durch die Geräte hören können. Bin ich mal gespannt ob das klappt.

RYatze)fvatz


Hi, Nala

ich habe keinerlei Extras an/bei meinen HG's.

Das Vorgängergerät hatte sich dauernd 'selbständig' gemacht und bei jeder ungünstigen Gelegenheit gepfiffen (dabei weiß man ja auch nie, ob die anwesenden Personen das auch mitkriegen ...), jedenfalls haben die Ohrstücke nicht mehr ganz gepasst und die sechs Jahre waren sowieso um.

Mir ist mal passiert in einem Wartezimmer, daß die anderen Wartenden mich andauernd anstarrten und ich wußte nicht warum - der Arzt sagte mir dann, ungefragt, meine Geräte pfeifen. Ich selbst hörte diese Frequenz diesmal gar nicht. Solche Peinlichkeiten gibt es leider auch - heimlich unheimlich!

Beim Wechsel zu den jetzigen Geräten hatte ich nur die Möglichkeit angeboten bekommen, daß eine externe Fernsteuerung noch in Betracht käme. Aber so viel elektronische Technik macht mich doch mißtrauisch.

Diese Schirmchen kenne ich überhaupt nicht, von denen ihr immer wieder schreibt. Anscheinend kommen die bei mir nicht in Betracht, sonst hätte die HG-Akustikerin sie mal erwähnt.

Diese Klebepunkte, Nala, auf dem Handylautsprecher sind auch etwas suspekt, Sachen gibt's!

PU-8x0


Nala

Kannst du mit deinen Hörgeräten die Telefonarbeit machen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH