» »

Leben mit der Schwerhörigkeit und Hörgeräten

L&aalce1x8


Bin ich nun schlauer? Nö!

Er hat sich den Rachen und die Nase angesehen, ich habe zumindest keke Polypen :)= Deshalb nehme ixh ja schon ewig Nasonex, scheint zu funktionieren. Ab Juni wird es abgesetzt und regelmäßig kontrolliert, wie sixh das alles entwickelt. Das ist schon mal positiv. Ob Allergie oder nicht, weiß ich immer noch nicht. Aber ich habe ja zurzeit eh mehe Probleme mit dem Ohr, ich behandel es einfach soals wäre es ein Paukenerguss und wenn sich in 2 wochen oder so keine besserung zeigt, kann ich ja nochmal zum arzt und in vier wochen muss ich eh zum akustiker.

Agp.yrWena


Hä? Bisschen der Witz, oder? Dafür hättest du nicht zum Arzt gehen müssen, oder ???!!!

L)aal0e18


Richtig, das hätte ich mir schenken können...

Immerhin ist das OP-Ergebnis noch gut, also polypenfrei. Hilft mir aber auch nicht weiter ]:D In 4 Wochen zum Akustiker und in 6 Wochen habe ich auch meinen Termin bei dem HNO, der sich primär um meine Ohren kümmert, bis dahin sollte es ja hoffentlich weg sein (Habe nämlich zwei HNOs :-p ).

Falls es doch mehr bzw schlimmer werden sollte, frage ich meinen Dozenten mal. Der ist HNO Prof

Azpyrexna


Hm, sechs Wochen sind eigentlich zu lange, das sollte viel früher weg sein.

Lyaalxe18


Ich doktor einfach noch 1-2 Wochen rum und ansonsten gehts zum Arzt. Ich hab ja gluecklicherweise und auch gezwungenermaßen eine ganze Liste vorliegen, wie man einen Paukeerguss therapiert. 6 Wochen sind zu lang,ja.

Atpybr<exna


Ja das ist gut, sonst ist die Gefahr wieder da, dass sich eine Entzündung bildet.

LUaa~leZ18


Heute Morgen war ich echt kurz vorm Heulen. Das linke Ohr wat kompkett dicht, habe sehr schlecht gehört trotz HGs und FM-Anlage. So schlimm hatte ich es noch nie. Aber so gegen 9 war der Spuk vorbei, da hat es einmal fürchterlich laut im Ohr geknistert, Damit war das komische Gefühl und das Schlechthören weg.

Bin mal auf morgen früh gespannt.

Habt ihr sonst noch Hausmittelchen, die gegen sowas helfen? Hab zwar schon eine lange Liste, aber jeder Tipp mehr ist goldwert.

Appyrkenra


Das schaut aus wie wenn die Eustachsche Röhre dicht ist / gewesen ist oder immer wieder zuschwillt. Die Frage ist natürlich nach wie vor warum. Nimmst du abschwellendes Nasenspray oder Salzwasser? Es gibt auch ein spezielles allergisches. Hast du schon mal inhaliert? Ich weiß leider auch nichts. Ich denke nach wie vor, dass die Ursache gefunden werden muss, sonst kommt das immer wieder.

Mqanonx43


Ich finde das klingt doch vielleicht auch nach einer Ohrentzündung....

Ob bakteriell oder viruell, könnte beides sein.

Was uns immer gut geholfen hat waren Zwiebelpäckchen.

Und selbst wenn es eine Allergie ist, schaden kann es ja nicht!

LTaaJle1x8


Danke euch beiden. Abschwellendes Spray nehme ich schon, aber nicht immer. Cortisonspray muss ich eh zweimal täglich nehmen. Das mit dem.Zwiebelsäckchen kann ich mal ausprobieren. Versuch ist es wert. Bin gerade wach, weil mir warm ist. Ich stelle fest, dass es in beiden Ohren wieder so so doof knackt. Vielleicht sollte ich mal eine aufrechtere bzw höhere. Kopfposition wählen.

Gute Nacht zzz

Arp"yredna


Ich höre gerade schlechter und vermute, dass das vom beginnenden Heuschnupfen kommt. Jetzt habe ich mir Nasenspray besorgt und ich hoffe, dass die eustachsche Röhre dann wieder abschwillt. Es ist echt blöd, mal wieder "nichts" zu hören, ich war es gar nicht mehr gewöhnt. Es hört sich alles wie unter Watte an und ich muss dauernd nachfragen :-( .

LTaalex18


Die schlimme Phase scheint bei mir so seit 1,5 Wochen vorbei. Keine Ahnung, was da los war. Nun hab ich es eigentlich nur noch nach dem Duschen :=o

Nasonex nehme ich seit ein paar Tagen nicht mehr. Mein HNO und ich starten nun den Versuch, wie es ohne ist. Muss in 2,5 Monaten wieder hin. Mal sehen, wie es meinem Näschen dann geht ;-)

Apy, das ist doch alles zum Mäuse melken. Ich drück dir die Daumen, dass es bald vergeht. Aber wenn es von der Allergie kommt, würde ich auch mal ein cortisonhaltiges Spray wie Nasonex probieren.

LG und brutzelt schön in der SOnne 8-)

AEpyrexna


Super, dass es bei dir besser ist! Blöd finde ich nur immer, wenn man es nicht herausfindet. Das mit dem Duschen ist ja komisch ;-D .

Bei mir legen sich die Ohren immer mal wieder zu, dann sind sie wieder eine Weile frei. Ich nehme jetzt vorläufig Livocab, aber wenn das nicht ausreicht, muss ich auch was nachladen :-( . Doofer Zustand jedenfalls.

Mit bruzzeln ist bei uns nicht viel los. Wir haben Sonne-Wolken-Regen-Mix und mittlere Temperaturen. Aber nächste Woche soll wenigstens der Regen weg sein. Im Garten haben wir für die Kinder (und meinen Mann ;-D ) einen ganz kleinen "Pool", circa 2x4m. Aber der WÄRE ganz witzig, wenn das Wetter mal mitspielen würde.

L=aa3lxe18


Ist alles eigenartig. Was ist Livocab? Sagt mir gar nichts.

Hier sind es seid Donnerstag/Freitag ständig über 25 Grad, das soll auch noch bis Dienstag anhalten. Immerhin werde ich braun ;-D Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär :=o

L_aalex18


seit, verdammt, seit! ;-D :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH