» »

Leben mit der Schwerhörigkeit und Hörgeräten

A@py/rexna


Livocab ist für Heuschnupfenprobleme (Nase, Augen)

Livocab direkt Augentropfen, Livocab direkt Nasenspray, Livocab direkt Kombi

Wirkstoff: Levocabastin (vorliegend als Levocabastinhydrochlorid).

Anwendungsgebiete: Behandlung der Beschwerden einer allergisch ausgelösten Entzündung der Bindehaut, z. B. Heuschnupfen oder dem sogenannten Frühlingskatarrh (Augentropfen) bzw. zur Behandlung von Beschwerden bei allergischem Schnupfen, z. B. Heuschnupfen (Nasenspray). Für Kinder ab 1 Jahr, Jugendliche u. Erwachsene.

Warnhinweis: Enthält Propylenglycol u. Benzalkoniumchlorid.

Reactine

Wirkstoff: Cetirizindihydrochlorid. Anwendungsgebiete: Bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren zur Linderung von Nasen- und Augensymptomen bei saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis und zur Linderung von chronischer Nesselsucht (chronischer idiopathischer Urtikaria).

Warnhinweis: Enthält Lactose.

AYpyQrenxa


Wir laufen hier immer noch mit Jacke und Schirm rum! Aber den Schirm sollen wir angeblich diese Woche nicht mehr benötigen. Zum braun werden reichts vermutlich noch lange nicht.

d8jfra;nxzi


Hier scheint seit über einer Woche endlich mal wieder die Sonne länger als 10min und es regnet zum ersten mal seit vielen Stunden nicht. Sitze auf dem Balkon.

LGaalxe18


Danke Apy für die Aufklärung :)^

Ich lerne gerade auf der Terasse in der Sonne für meine Prüfungen 8-)

L{aalwe18


Huhu,

wie gehts euren Ohren?

Ich habe seit Dienstagabend einen Knubbel,Knoten direkt hinter dem Ohr auf dem Mastoid. Der ist erbsengroß, hart. Drumherum, also zwischen Ohr und Knubbel tut es weh bzw. ist empfindlich. In der Nacht von Mi auf Do bin ich wach geworden, weils wehtat. Habe also im Halbschlaf ein Foto gemacht, da ich es sonst nicht sehen könnte. Es war recht rot %-| Die Rötung ist aber weg, war wohl eine einmalige Sache. Empfindlich ist es dennoch.

Rätselraten ist also angesagt ":/

AJpyr;ena


Das hört sich ja seltsam an.

Ich höre wieder besser, seitdem ich Livocab nehme, bei mir war / ist das heuschnupfenbedingt gewesen.

Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich insgesamt (unabhängig vom Heuschnupfen) schlechter höre. Ich glaube, wenn die ganze Immundiagnostik durch ist, muss ich einen Hörtest machen lassen. Nachdem sich mein Gesamtzustand sehr verschlechtert hat, ist es vielleicht auch mit dem Hören schlechter geworden.

Und wegen meiner Batterien muss ich mal zum Kind gehen. Es dauert MINUTEN, bis ich die einlegen kann und die funktionieren. Das nervt mich total und es scheint auch nicht normal zu sein. Normalerweise sollte man die innerhalb weniger Sekunden wechseln können.

L;aal}e1x8


Find ich auch alles merkwürdig.

Ich soll meime Batterien übrigens so 2 Minuten nach Abziehen der Folie so an der Luft liegen lassen. Es sind nämlich Zink-Luft Batterien.

Vielleichz solltest du dann worklich mal deine Ohren kontrollieren lassen.

Ich muss kommende Woche zum Akustiker, den frag ich dann nach meinem Knubbel.

AKpyrxena


Oh interessante Info: zwei Minuten! Die Verkäuferin vom Kind am Telefon meinte: ein paar Sekunden dürfte das dauern. Ich schau'mal auf die Uhr.

Vielleicht hängt das mit dem Knubbel noch mit dem Zeug von neulich zusammen? Der hat sich vielleicht über eine Zeit entwickelt und kam etwas später zum Vorschein? Da war evtl. was mit Entzündungen... ???

LGaalex18


Probiers mal aus, sollte klappen :)z

Dass das mit meinem Ohr, welches seit wochen immer mal wieder rumzickt, zu tun hat, ist gut möglich.

Ich kenn es halt nicht Knubbel, hinterm Ohr zu haben. Hab erst an einen Lymphknoten gedacht, aber direkt auf dem Knochen? ":/

AEppyrenxa


Lymphknoten sitzen glaube ich tiefer.

LMa,alnex18


Schätze ich auch.

Ich bin irgendwie total aufgereg wegen des Akustikertermins. So nervös, war ich noch nie :=o

Ich kann meine Ohren nichht einschätzen. Manchmal denke ich, die sind schlechter geworden, anchmal komme ich aber auch recht gut klar. Ich bin gespannt ]:D

A6pywrena


Na da bin ich gespannt, was der testet!

N'ala8%5


*:)

Wegen der Batterien - mir wurde auch gesagt 2-4 min liegen lassen. Die Seite wo der Kleber war oben.

Mein Gehör wechselt immer wieder mal - mal wegen Erkältung, mal weil mich der Tinnitus mehr stresst als sonst. Beim Test ist es aber immer gleich geblieben über die letzten 5 Jahre, bis auf eine Frequenz wo ich einen neuen Tinnitus bekommen habe, da hab ich einen Absacker. Aber wirklich nur wenn man eben genau den Ton trifft.

Ich hatte mal einen Pickel im Gehörgang ... na das hat weh getan :-o Ich neige eher zu so tiefliegenden Pickeln die nie ganz raus kommen und das tut dann so weh, eben auch erbsengroß. Am Nasenflügel innen hatte ich letztens einen ... boah, meine ganze Nase hat weh getan obwohl man von außen nix sieht.

L2aalNe[18


Bin wieder da. Ohren schienen wohl okay, sonst hätte er keinen Hörtest gemacht.

Auf jeden Fall habe ich den Ausdruck der Ergebnisse hier. Wir hatten meinen Verlauf der Schwerhörigkeit über die Jahre hinweg vorhin auch besprochen. In den Höhen und Tiefen sind keine großen Unterschiede, da lieg ich über die Jahre immer zwischen 20 und 30 dB. Bei den Mitten sieht es anders aus :=o Rechts hab ich die Wanne bei 1kHZ und 70 dB :-o 2kHz sind 55dB. Links bei 1kHz 65 dB, sieht also nicht besser aus als auf der anderen Seite ]:D Nunja, das erklärt ja auch, warum ich zig mal nachfragen muss, wenn jemand was von mir will ;-D Er hat die HGs nun etwas lauter gemacht, Verstärkung können wir nicht weiter ändern. Mal sehen, wies wird.

N0a'lax85


Wo lags denn vorher? :°_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH