» »

Leben mit der Schwerhörigkeit und Hörgeräten

A3pyrkena


Ups, das ist schon schlecht, blöd, das tut mir leid. Hoffentlich lässt sich das mit den Hörgeräten gut kompensieren. Ich drücke dir die Daumen.

Ich hoffe bei mir immer noch, dass die gefühlte Verschlechterung von der Heuschnupfenphase kommt. Zu Rollstuhl und Arbeitsunfähigkeit muss ich nicht auch noch wesentlich schlechter hören. Aber aussuchen kann man sich das ja leider nicht.

A}pySrenxa


O.k., vier Minuten, das kommt sicher hin. Dann muss ich mich damit wohl abfinden. Mich nervt das ziemlich.

Das mit den Pickeln ist ja auch blöd, das stelle ich mir sehr schmerzhaft vor. Aber da ist wahrscheinlich nichts zu machen, bzw. das kannst du vermutlich nicht verhindern, oder?

NHala875


Wie lange halten deine Batterien denn? Ich muss sie nur ca. 1 mal wöchentlich tauschen. Mach aber nachts auch immer brav das Fach auf o:)

AapRyrenYa


Meine halten auch eine Woche. Ich lege die Batterien auch immer raus, wenn ich die Hörgeräte nicht brauche und lege die Geräte in die Trockenbox.

LNaa-le18


Meine halten auch so eine Woche. Rechts war vorher bei 50dB, links bei 55dB.

L1aalex18


Das war vor 2 Jahren. Die Werte vonDezember 15 hab ich hier nicht. Habs aber beim Akustiker sehen können, dass die Mitten im Gegensatz dazu schlechter geworden sind, nicht viel. Aber war halt gut sichtbar im Vergleich.

LNaal}e1x8


Meine Ohren sind schon wieder dicht %-| Das eine mehr als das andere. Dabei ist es gut zu wissen, dass ich in etwas mehr als einer Woche eh zum HNO muss.

A`pyren"a


Vielleicht ist es doch ein Pollending? Ich höre zur Zeit auch schlechter.

L2aaleN1x8


Das ist gut möglich. Zu dem HNO mit den Ohren muss ich in 1,5 Wochen, zum HNO mit der Nase in 2Monaten. Einer wird ja wohl was finden.

L+aaLle18


War heute Morgen beim Hausarzt. Nasenspray nehmen, haha. Als ob ich das nicht schon tue :-/ Erste Frage: Sicher dass da was ist und nicht das Hörgerät dafür sorgt?

Ja, ganz sicher...

Hätte ich mir also schenken koennen ]:D

LKaKale1x8


Hallo ihr Lieben,

wie geht es euch? Morgen muss ich ja eigentlich zum HNO wegen der Ohren. Nun bin ich-oh Wunder- erkältet - Kieferhöhlen, Hals, Ohren, also alles dabei. Ich überlege, den Termin abzusagen, aber andeeseits denk ich mir: Das ist ein HNO-Arzt, da bin ich ja richtig. Doofer Zwiespalt.

Avp9ywrena


Blöd, dass du erkältet bist, aber gut dass du hingehst. Denn die häufige Erkältung ist nicht normal. Das geht ja gar nicht mehr weg. Ich würde es auf jeden Fall anschauen lassen.

Und den Messtermin musst du halt verschieben, aber das ist ja nicht so schlimm, oder?

Ohrenmäßig geht es mir so naja, ich höre zur Zeit auch schlechter, aber ich hoffe immer noch, dass das vom Heuschnupfen kommt. Es macht auch erst Sinn, einen Hörtest nach der Heuschnupfenzeit zu machen.

Sonst geht es mir nach wie vor nicht besonders gut. Viel Schmerzen, viel Erschöpfung und immer die Quälerei mit den drei Nahrungsmitteln. Und zur Zeit wieder Rheumaschmerzen in den Händen. Aber nachdem ich außer Haus immer mit Rolli unterwegs bin und daher nicht mehr dauernd über meiner Belastungsgrenze bin, ist mir wenigstens nicht mehr dauerübel. Das ist wenigstens schon mal was.

LQaal_eC18


Ich habe den HNO-Termin wahrgenommen. Hatte ja die Hoffnung, dass es Dienstag besser wäre, wars aber nicht so. Absagen ging dann auch nicht mehr, weil ich Prüfung hatte. Aber immerhin waren die Ohren gestern Nachmittag frei, sahen auch gut aus,der Hörtest konnte also gemacht werden. Und siehe da, etwas besser als beim Akustiker. Nun sind es "nur" noch 60dB bei 1kHz. Ich finde es immer noch eigenartig, dass es meinen Ohren morgens grottig geht und im Laufe des Tages legt es sich dann. Meine Vermutung: Nebenhöhlen sind wieder Schuld, vor allem weil ichs Cortison absetzen musste Anfang Juni. Aber hey, in 7 Wochen geht's zum "Nasen-HNO".

Schoen, Apy, dass es zumindest etwas besser geht bei dir. Das mit den Schmerzen und den Problemen mit den Nahrungsmitteln jedoch ist doof. Ich hoffe, dass es wieder etwas aufwaerts geht bei dir @:) :)*

A~pyrnenxa


Oh das hört sich gut an, das freut mich!

Warum musstest du das Cortison absetzen? Und was macht der Nasen-HNO?

Ich habe mit meinem Akustiker gestern vereinbart, dass ich nach der Heuschnupfenzeit im Herbst einen Hörtest beim HNO mache und dann wieder zu ihm komme. Jetzt macht es keinen Sinn. Ich hoffe, dass es nur der Heuschnupfen ist und nicht schlechter geworden ist, weil auch mein Sehvermögen nachgelassen hat und weil das auch mit dem letzten Schub zusammen hängen könnte.

Lmaale*1x8


Das Spray musste ich für ein Jahr nach meiner OP nehmen, bei der Polypen entfernt wurden. Ich musste es absetzen, damit der HNO sieht, wie es sich ohne entwickelt, darum.muss ich im august zum Nasen-HNO.

Scheibt jetzt doch eine Erkáltung zu sein, Nebenhöhlen sind auch dicht, es wird im Laufe des Tages nicht mehr besser und fühle mich matschig. Mein Immunsystem ist doof.

Blöde Frage Apy, wann ist die Heuschnupfenzeit vorbei?

Ich hoffe, dass es bei mir echt nur davon kommt und kein doofer schub die Ursache ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH