» »

Morbus Menière durch Mrt feststellbar?

HNabbxi hat die Diskussion gestartet


Hallo, hatte heute die MRT-Untersuchung um den Akustikusneurinom auszuschließen.

Alles Top!!!

Aber da ich jetzt schon seit 5 Wochen ununterbrochen einen Schwindel habe, wollte ich wissen, ob man die Innenohrkrankheit Morbus Menière durch das MRT feststellen kann.

Bluttest wurde gemacht, alles in Ordnung.

Schwindeltest, ich hätte ein Innenohr Problem, weil mir mehr und mehr schwindelig wurde durch den Schwindeltest.

Aber kann man schon mit 20 Jahren Morbus Menière bekommen ???

Vielen vielen Dank im Voraus!

Antworten
synowwJitcxh


Soweit ich weiß kann man das damit nicht feststellen, sicher bin ich mir aber nicht. Allerdings hat Morbus Menier nichts mit dem Alter zu tun. Mein Ex-Freund bekam es mit Anfang 20 und ein Bekannter meiner Schwester auch. Geh zu einem Arzt, der sich damit auskennt.

Hfabbxi


Na wunderbar!

Das wird ja immer besser.

Trotzdem vielen vielen Dank :-|

sinoqwwixtch


ich weiß nicht von wo du bist, aber die Klinik in Mainz ist sehr gut was diese Krankheit betrifft.

HDabxbi


Ich komm aus Niederbayern und wohne in der Nähe von Dingolfing.

Von Mainz 420 km entfernt.

Vielleicht gibt's was in München.

sAnowTwAitcxh


bestimmt. ich wünsche dir, dass es etwas anderes ist :)* :)* :)*

HJabbi


Danke, aber was könnte es schon anderes sein?

Die Symptome sind sehr identisch. Schwindel, Übelkeit, Ohrenpfeifen, Ohrenbrummen.

Den Schwindel hab ich 24 Stunden lang.

d8efrV007


Hallo Habbi,

Wie heftig sind denn deine Symptome? Musst du dich in einem Anfall übergeben und hast du so Schwindel dass du nicht mehr gehen kannst? Ist ein Ohr oder beide betroffen? Wie häufig kommen die Anfälle vor?

Dachte auch lange dass ich MM haben könnte - meine Ärzte haben mich davon schnell wieder heruntergeholt. Das ist eben sehr selten und wird gerne verwechselt mit zB eine Migräne, Kiefergelenksschmerzen oder, auch sehr häufig, mit psychosomatischen Problemen wie einer Depression. Wie geht es deinem Gemüt - wie ist deine Stimmungslage, auch vor dem Auftreten der Symptome??

HYabtbxi


Hallo, übergeben muss ich mich nicht, aber mir ist manchmal sehr übel.

Den Schwindel habe ich jeden Tag 24 Stunden. Manchmal ziemlich heftig, manchmal weniger.

Aber es wird immer schlimmer.

Habe heftiges ohrenpfeifen, brummen und Schwindel.

Seit ich 5 Jahre alt bin, höre ich rechts nur zu 40%.

Wegen Mittelohrentzündungen.

Ich bin echt so verzweifelt, habe Angst ohne Ende.

Ich könnte echt sterben vor Angst.

Kann aber auf einem Bein mit geschlossenen Augen stehen ohne Probleme.

Ob man das bei MM kann?

Hjabzbi


Ich bin ein Mensch, der immer vom Schlimmsten ausgeht.

Habe auch eine Phobie vom Erbrechen.

Habe immer schnell Angst.

d_efr0x07


Hi Habbi,

hast du denn die Diagnose von einem Arzt oder hast du sie dir selber gegeben?

Ich will mich ja nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, da ich kein Arzt bin kann ich auch keine Diagnose abgeben, aber ich denke nicht dass du MM hast. Mein Arzt sagt dass man sich davon zumeist übergeben muss und dass die Attacken auch nicht ständig (24 Stunden am Tag wie du schreibst zu deinem Schwindel) da sind.

Dann bleibt nur noch eine Entzündung (die aber meist nur einseitig vorkommt) oder, was sich viel eher danach anhört, Panikattacken. Hab das bis vor kurzem auch nicht glauben können, aber Stress gepaart mit Angst oder Depression kann soetwas ständig am Laufen halten lassen. Und dann scheint dein verwundbarster Punkt nun mal die Ohren zu sein. Bei jemand anderem ist es der Rücken oder der Magen....

Würde dir empfehlen, es beidseitig abklären zu lassen. Ruhig nochmal zum HNO oder in eine Schwindelambulanz. Aber auch mal zum Hausarzt und ihm sagen dass du Panik davor hast, eine schlimme Krankheit zu erleiden. Wenn er es richtig einschätzt und noch Labor gemacht hat (Ausschluss von diversen Krankheiten wie Schilddrüsenfehlfunktionen o.ä.), wird er dich mal zum Psychotherapeuten schicken. Dann findest du schnell heraus ob es davon kommen kann oder nicht!

Schwindel ist übrigens das Hauptmerkmal einer psychischen Störung. Das mit dem Ohrenbrummen passt auch gut dazu, insbesondere wenn sich die "Töne" abwechseln, diffus sind. Du hörst dann bestimmt meist nur dein Blut im Ohr? Hast du sonst Druck im Gesicht - zb an den Zähnen oder den Augen?

H{abxbi


Ich bekam keine Diagnose von MM. Ich vermute es. Und mittlerweile wird meine Vermutungen wahr, weil ja alles ausgeschlossen ist.

Hm also eine Entzündung kann es schonmal nicht sein, denn eine Entzündung könnte man ja im Blut sehen. Die Blutwerte waren ja alle Top. Schilddrüse ist auch ok.

Ich war schon bei meinem Hausarzt, der behandelt mich mittlerweile wie ein Psycho. Ich bilde mich alles nur ein. Das gleiche sagt der HNO. Er hat du mir gesagt: ''An deinen Augen erkennt man, dass du nervlich total angeschlagen bist''. Und dass ich gleich panisch reagiere.

Aber bevor ich den Schwindel bekam, war ich gesund.

Es kam total wirklich plötzlich. Es fing an, wie ich gegessen habe vor 5 Wochen.

Mir wurde auf einmal richtig übel während dem Essen und musste mich fast übergeben.

Eine Minute später war mir übelst schwindelig. Und ja, bis jetzt hab ich den Schwindel.

Das mit dem Pfeifen kam 2-3 Wochen später.

dGef@r10G07


Na ja, einbilden tust du dir es bestimmt nicht. Schlecht von deinem Hausarzt, so zu reagieren, das raubt schnell deine Einsicht. Es geht nur darum herauszufinden, ob du bewusste oder unbewusste psychische Faktoren hast die deinen Körper so reagieren lassen. Du sagst du warst davor gesund, aber auch zufrieden mit dir und der Welt, entspannt oder gehetzt?

Nochmal, MM ist sehr selten, natürlich findest du im Internet eine Menge die es haben, aber im Internet findet du so ziemlich alles und steigerst dich dadurch eben noch mehr hinein, nach dem Motto das muss es sein! Vertraue doch mal deinen realen Ärzten und lasse dich von diesen in die richtige Richtung leiten. Klar ist es gut eine Zweitmeinung einzuholen, aber glaube nicht dass du im Netz bessere Erklärungen findest.

Hat sich denn dein Gehör nachweislich verschlechtert zum Zustand davor? Was ist dir sonst noch aufgefallen an dir an Veränderungen? Wenn du weiterhin an MM glaubst, geh doch mal in eine Klinik die darauf spezialisiert ist. Aber akzeptiere es dann auch mal wenn sie dir das wieder ausreden und gehe die anderen Dinge an. Ich wiederhole mich ungern, aber viele mit depressiver Sympotmatik haben sehr ähnliche Symptome erlebt. Nur du kannst wissen ob es auch daran liegen kann oder nicht.

Gruss

HKabkbi


Ich bekam vom HNO Arzt 4 Wochen zuvor diese Betavert N 16 mg, aber diese haben nicht wirklich geholfen. Es bleibt alles gleich. Und das sollte bei Morbus Meniere helfen, was ich erst heute weiß. Denn ich war heute bei einem anderen HNO-Arzt und hat mich gefragt, was ich zuvor eingenommen habe.

Er schickt mich jetzt zur Schwindelambulanz nach Altötting.

sJnTowwixtch


Wie geht es dir denn ??? Warst du denn jetzt dort? Und was kam dabei heraus ???

Meinem Ex-Freund ging es damals sehr schlecht. Die Augen bewegen sich nur noch im Schneckentempo, wenn sich der Anfall ankündigt, er hat Empfindungsstörungen in den Händen, seine Finger fühlen sich dick an und das schon Tage vorher. Als er noch nicht wusste was er hatte, fiel er auf offener Straße einfach um und die Leute glaubten er hätte einen epileptischen Anfall. Später lag er dann jeden 3. Tag im Bad, weil er dort bei seinem Anfall am wenigsten versauen konnte. Er hatte ja nichts mehr unter Kontrolle und musste brechen. Er und seine damalige Frau hatten immer Angst, dass er erstickt. Erst nach langen erfolglosen Untersuchungen über Jahre kam diese Diagnose.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH