» »

Verschlechterung des Tinnitus durch Mrt: Bitte um Erfahrungen

FGerdi=72


Hatte das Vergnügen in der letzten Zeit zwei MRTs zu bekommen – da ich schon länger Tinnitus habe, gehe ich so gut wie nie ohne Oropax aus dem Haus und zwar die Wachsdinger.

Vor Ort hatten die einmal nur die Kopfhörer und beim zweiten Mal zwar Oropax aber die Gummidinger, die wie ich finde nicht so gut abdichten, und Kopfhörer.

Kurzum, alles gut gegangen, aber am besten vorsorgen und selbst die Teile mitbringen und ich sage dort auch immer, dass ich Tinnitus habe. Ich muss aber insofern dem Threadersteller Recht geben: Es hat mich keiner vorher gewarnt, dass es laut wird, verlässt sich wohl jeder auf die Kopfhörer – was bei Tinnitus aber nicht ausreichen muss als Schutz, wie gesagt, ich hatte beides. Also guter Thread auch zur Warnung.

Last not least, die 3Tesla Geräte sind um einiges lauter als die 1,5Tesla, bringen aber auch bessere Bilder.

RFasend(erroxlli


Ich nicht tinituspatient habe jedes mal ohrprobleme danach für mehrere Tage. Aber es geht meist recht schnell weg. Aber ich hatte auch mal Aspirin 500 bekommen weil es nach 2 wochen nicht weg war. Seltsame Therapie, meinte Doc aber billiger wie Infusionen und auch Blut verdünnend und durchblutungsfördernd und geringe Nebenwirkungen.

Z:er\o2k4


war heute 20 min beim schädel mrt mit ohropax sowie kopfhörer aber hab immer noch alles relativ laut gehört. mir kams so vor dass das als druck oder über die knochen übertragen wurde.

subjektiv ist mein tinnitus jetzt wieder lauter aber das dürfte sich wieder einpendeln bzw. kanns dein dass man einfach mejr drauf achtet und stress macht man sich vorm mrt ja auch.

ich betone nur: wer tt hat braucht unbedingt einen doppelten gehörschutz. selbst mit dem ist es laut. je nach maschine ebeb auch!

Zzer*o2kx4


zumindest trat keine hyperakusis mehr auf dass man alle töne anders wahr nimmt.aber dass tt jetzt lailuter ist ist klar. ich krieg den auch durch musik per kopfhörer auf normaler lautstärke lauter.

die töne mrt sind übrigens scheppern, brummen, piepen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH