» »

Ungeklärter Druck, Taubheitsgefühl und Kribbeln in der Nase

Btobb0y9x4 hat die Diskussion gestartet


Vor 2 Jahren ungefähr fing alles an. Nach einem anstrengenden Wochenende fühlte ich zum ersten mal diese energischen Spannungen in meiner Nase, lokalisiert an der Nasenwurzel, der ganze Bereich unter dem Knorpel. Mit der Zeit wurde es langsam aber sicher immer schlimmer, hinzu kamen noch weitere Beschwerden die sich gegenseitig immer ablösen. Das Leiden variiert immer zwischen Schmerzdruck, Kribbeln/Kitzeln oder ein extremes Wärmegefühl, als wenn die Nase von innen brennen würde!! Das Taubheitsgefühl an der Nasenwurzel ist immer da!! Diese Missempfindungen sind so abgefahren, dass ich denk es muss irgendwas mit den Nerven zu tun haben, abgesehen davon dass Nervengifte in Form von halluzinogenen Drogen (Cannabis, Pilze, Meskalin, LSD) diese Empfindungen in der Nase ums 10fache verstärken, soweit dass ich gezwungen war mit den psychedelischen aufzuhören. Morgens fühl ich meist nur ein Unterdruck und überm Tag steigert er sich IMMER zu den genannten variiert vorkommenden Empfindungen. Die Außentemperatur nimmt auch Einfluss drauf, wenn es kalt ist fühl ich mehr nen Schmerzdruck und wenn die Sonne scheint brennt es innerhalb der Nase und kribbelt wie verrückt, ich halt es nicht mehr aus!!! mein körperlicher und geistiger Zustand trägt auch seinen Teil dazu bei, wenn ich gestresst bin oder körperliche Anstrengung hinter mir hab ist der Druck intensiver, das Wärmegefühl in der Nase ist auch fast immer da, deshalb ist die Haut am Knorpel immer dunkelrot angelaufen, was man gut erkennen kann da ich oft bleich im Gesicht bin. Das ganze ist vor allem an der linken Nasenhälfte, der Druck überträgt sich aber auch oft unter dem ganzen Knorpel. Da auch meine linke Nebenhöhle deshalb ständig entzündet ist und ich schlechter atme, hatte ich vor einem halben Jahr eine OP zur Begradigung der Nasenscheidewand, das ganze Leid wurde dadurch überhaupt nicht behoben!!! Die scheiß OP war umsonst. Hab auch 10 Std beim Physiotherapeut hinter mir, zur Überprüfung ob es einen Störfaktor in der Kiefermuskulatur gibt, der diese Missempfindungen auslöst, der hat mich zum Neurologen empfohlen. Auch Allergietests habe ich gemacht, bin auch gegen nichts allergisch. Meine HNO-Ärztin steht voll auf dem Schlauch und Alle anderen offensichtlich auch. Ich hab das Gefühl dass sich das Taubheitsgefühl langsam über die linke Gesichtshälfte ausbreitet aber nur leicht. Ich hab nächste Woche endlich meinen Termin beim Neurologen, ich hoffe der kann mir helfen, zumindest die Symptome bekämpfen. ICH HALTE ES NICHT MEHR AUS!!!!! Ich bin dankbar über jeden hilfreichen Hinweis oder Info weil ich nicht mehr weiter weiß!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH