» »

Unerträgliche Schmerzen nach Tonsillektomie

Ezin KuvrpifälzRexr


Das Unglaubliche: Die Entzündung verschwand von alleine, ich hatte kein Fieber und musste auch keine Antibiotika einnehmen. Mit den Mandeln wäre eine Heilung aus eigener Körperkraft unmöglich gewesen

.

Genau, dass ist es! :)z Man wird "einfach wieder" gesund, das kannte ich viele Jahre "mit Fleischklumpen " ;-D gar nicht mehr.

Wow, bin echt froh, dass diese nutzlosen Fleischklumpen weg sind

Na ja, nutzlos waren sie ja nicht immer. Mir hat das mal jemand so erklärt, dass sie eben eine sehr schwere Aufgabe zu erfüllen hatten als Vorposten der Immunabwehr; grade in der Kindheit. Und irgendwann waren sie von dieser Arbeit eben verschlissen und kaputt. Also haben wir die Dinger im Grunde nur noch von ihrem Elend erlöst ;-)

GRäns"eblümxlein


Ich melde mich hier auch mal. Bin an Tag 7 nach TE angelangt und hab schwer mit den Schmerzen zu kämpfen. Im Krankenhaus gings recht gut, wurde vorgestern entlassen. Seitdem ist es der Horror. Die erste Nacht zuhaus hatte ich zusätzlich noch Schüttelfrost, erhöhte Temperatur, Durchfall und Bauchkrämpfe. Das hat sich zum Glück wieder gelegt. War gestern nochmal im Krankenhaus wegen starker Schmerzen und nehme zz 4x30 Tropfen Novalgin und 4x1 ibu 400. Stärkeres wollte man mir nicht geben. Hab beim Schlucken extreme Schmerzen, sodass ich kaum essen kann. Heut hab ich erst 2 Pudding und ne Tasse Milch geschafft. Trinken geht etwas besser aber auch mit Schmerzen.

GaänsTeblü&mleixn


Bin wieder stationär aufgenommen, weil die Schmerzen unerträglich sind. :-(

kjpf682x03


bei mir ist heute der 8. Tag nach der OP. Schmerzen habe ich seit Sonnabend, lassen sich jedoch dank privater nicht vom HNO sondern wegen etwas anderen von einem anderen Arzt bekommen. locker aushalten Es sind Tramadol Tropfen mit dem Wirkstoff Tramal 100mg.Wirkt nach ca. 10 min. und hält ca. 6-8 Stunden. Schmerzen treten bei mir meist beim Essen ( Brot ohne Rinde mit Schmierkäse bzw. Wurst )Die OP wurde nach der klssischen Art durchgeführt also ohne Coblation. Habe mich am 2. Tag nach der OP selbst gegen unterschrift entlassen.HAtte bis dato keinerlei Schmerzen.JA und Reden geht seit gestern etwas schlechter. Hoffe dies ist bald alles wieder im grünen Bereich. :-)

dtie_[Mi


Hallo

Bei mir wurden am Montag (23.03.15) die Mandeln durch Coblation entfernt! Aktuell liege ich noch im Krankenhaus und darf morgen früh nach Hause! Als Schmerzmittel nehme ich Voltaren Dispers 4x tgl werde aber ab morgen auf Naproxen umstellen. Essen klappt ohne Probleme, gestern am 1.post_op Tag gab es schon Brot ohne Rinde und Leberkas! Tagsüber geht es mir gut aber nachts und morgens ist es echt am schlimmsten. Geraucht hab ich seit Sonntag nicht mehr und momentan fehlt es mir auch gar nicht! Lg Mi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH