» »

Adamsapfel/Kehlkopf eingedrückt?

MwrAnoxnym1 hat die Diskussion gestartet


Hallo Community,

ich hatte gestern eine kleine Rangelei mit jemandem und der hat mich für eine kurze Zeit gewürgt und Druck auf meinen Adamsapfel/Kehlkopf ausgeübt. Währenddessen habe ich geschluckt und gemerkt, wie sich der Adamsapfel nach oben bewegt hat (Was ja normal ist?). Durch den Druck habe ich die Bewegung des Adamsapfels/Kehlkopfes nach oben jedenfalls verstärkt mitbekommen. Nachdem alles vorbei war und ich wieder zu Hause angekommen bin, habe ich meinen Hals im Spiegel genauer betrachtet und mir ist zum ersten Mal wirklich aufgefallen, wie sich der Adamsapfel/Kehlkopf beim Schlucken nach oben bewegt und dann wieder runter. Das wird daran liegen, dass ich 16 Jahre alt und männlich bin und sich der Adamsapfel in dieser Zeit aufgrund der Hormone stärker ausprägt. Meine eigentliche Frage: Kann der Adamsapfel/Kehlkopf durch Würgen eingedrückt werden? Ich persönlich habe jetzt keine Beschwerden, aber könnte es sein das dabei trotzdem etwas eingedrückt wurde? Oder gilt der entweder ganz eingedrückt oder gar nicht? Wie gesagt, ich habe momentan keine Beschwerden mit dem Schlucken oder Atmen, bis auf die Tatsache das mir zum ersten Mal aufgefallen ist wie sich beim Schlucken der Adamsapfel/Kehlkopf nach oben bewegt und ein bisschen Angst habe ich auch. Es interessiert mich einfach.

Ich wäre euch echt dankbar für hilfreiche Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

MrAnonym1

Antworten
Alna4kin9x1


Kann der Adamsapfel/Kehlkopf durch Würgen eingedrückt werden?

Eingedrückt ist das falsche Wort, eher eingequetscht. Aber das merkt man sehr schnell, danach kann man nicht mehr oder nur sehr schwer sprechen.

bis auf die Tatsache das mir zum ersten Mal aufgefallen ist wie sich beim Schlucken der Adamsapfel/Kehlkopf nach oben bewegt und ein bisschen Angst habe ich auch.

Das ist vollkommen normal. ;-) Habe da auch schon bei anderen darauf geachtet, weil bei mir sieht man den Kehlkopf nicht. :-p

MBrAnHoNnymx1


Danke für die Antwort :) Also geht auch nicht halb eingequetscht oder sowas in der Art? Also das der Kehlkopf um ein wenig nach hinten gerückt ist?

S-unflo5wer_7'3


Wenn das was passiert wäre, würdest Du jetzt nicht hier am PC sitzen und schreiben. Ja, da kann was kaputtgehen. Das wäre dann aber mit sehr akuten Symptomen verbunden.

MvrAn$onymx1


Also muss ich mir keinerlei Sorgen machen, dass irgendwas passiert ist?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH