» »

Starke Ohrenschmerzen in der Schwangerschaft

f,inQelxi hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben!

Ich bin mit dem 3.Kind in der 16.SSW. und habe seit unseren Ferien im Tessin eine Erkältung eingefangen. Zuerst nur husten und laufende Nase mit niessen. Dann kam eine einseitige Kieferhöhlenentzündung mit Kopfschmerz dazu! War bei meiner Hausärztin vorstellig und sie verschrieb mir Nasivin ohne Konserv.für einige Tage. Zusätzlich mach ich Emsersalzdämpfe u.nehme bis zu 4 Tabl. Paracetamol. Nur werden die Schmerzen in Hals u.vor allem in den Ohren immer mehr zu u.weiss nicht was ich noch tun könnte.

AB hab ich noch keins nehmen müssen und hoffe es kommt auch nicht dazu!

An Schmerzmittel kann ich sonst nichts nehmen, ich habe div.Allergien auf Medikamente u.anderes...

Hat jemand einen Rat oder eine Idee was ich noch machen könnte ausser dem Schmerzmittelzugriff? Ohne halt ichs einfach nicht aus!

Vielen Dank schon zum Voraus!

Lg

Fineli

Antworten
waa*rdax22


Auch wenn du es vermeiden möchtest mit dem Antibiotikum, was ich natürlich total verstehe, würde ich ggf. nochmal einen HNO – Arzt aufsuchen. Es gibt Antibiotika,die man problemlos in der Schwangerschaft anwenden kann, ohne sich Vorwürfe machen zu müssen. @:) @:)

Sind die Schmerzen denn so schlimm, dass du gar nicht schlafen kannst?

fdixnelxi


Danke für deine Antwort! Ja ich kann nicht gut schlafen, dass heisst bis och mal den Schlaf gefunden hab dauerts, danach gehts. Mit dem AB ist so eine Sache, meistens die die ich nehmen könnte darf ich nicht nehmen weil ich allergisch dafauf reagiere. Also eigentlich gäbe es 2 Gruppen an AB die gingen. Einerseits Avalox ist aber in der SS nicht erlaubt, dann würde Baktrim oder Escoprime gehen. Aber optimal sind die in der jetzigen SSW auch nicht :-/

Lg

w;ardAax22


hmmmm

die Frage ist ja, woher die Ohrenschmerzen kommen.Liegt es wirklich am Ohr, oder liegt es eigentlich am Hals und strahlt nur in die Ohren aus. Bzw strahlt es vom Kiefer aus...

Ich denke wirklich der HNO wäre die richtige Adresse, die können richtig prima in die Ohren schauen.Und falls ein Antibiotikum nötig wäre, kannst du ihm ja sagen was du nicht verträgst. Hast du auch Probleme mit "Klassikern" wie Penicillin oder Amoxicillin?

f2inelti


Ja das stimmt schon das der HNO der gute Facharzt ist. Ich war bei meiner Hausärztin vor einer Woche und die meintebda schon dad beide Ohren leicht entzüdet seien. Da hatte ich aber noch nicht so starke Schmerzen! Kopfschmerzen sind weg und huste fast nicht.

Ja bin eben auch auf Penicilline allergisch....

w;ard-ax22


hmmm warst du im Urlaub baden und hast Wasser ins Ohr bekommen??

Selber kann(und sollte) man meiner Meinung nach an den Ohren nicht rumdoktorn.Also ich meine so Hausmittelchen wie Zwiebelsäckchen können da total nach hinten los gehen.Denn du weißt ja nicht ob es vom Gehörgang oder Mittelohr oder was anderem kommt. Aber angenommen das Mittelohr ist nicht betroffen,sondern "nur" der Gehörgang(was richtig irre Schmerzen bereiten kann), dann kann es reichen lokal mit Antibiotikum zu behandeln(in Form von Ohrentropfen oder Salbeneinlagen)....

Am Wochenende ist man halt immer ratlos ne, weil man nicht weiß ob man nun zum Notdienst soll,oder nicht.

Aber morgen würde ich zum Arzt gehen,und dich nicht abwimmeln lassen.Selbst wenn die Schmerzen nicht schlimmer werden, nur damit du nichts verschleppst. @:) Gute Besserung weiterhin

cphi


ich hab in der 9. SSW eine Mittelohrentzündung mit warmen Zwiebelwickeln weg bekommen. ansonsten gibt noch Otalgan Ohrentropfen, die auch in der Schwangerschaft okay sind.

f;inexli


Danke für eure Antworten!

Ich habe noch meiner Hebamme geschrieben. Ohrentropfen geben sie nicht mehr gerne. Ich soll weiter mit Emsersalz inhalieren u. zusätzlich Triomer nehmen. Solls doch nicht besser werden nochmal zum Arzt u.doch AB nehmen...

Lg @:)

f+inYeli


@ warda22:

Hab mich im Tessin wohl so erkältet, aber baden gingen wir nicht, kam nie wirklich Wasser in die Ohren. Meine Kids waren oder sind oft erkältet, kanns auch von ihnen abbekommen haben!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH