» »

Könnte es Morbus Meniere sein?

b9ärglaucxh


@ mnef

ich mache mir nur so große sorgen ob es sich um Morbus Meniere handeln könnte weil der Schwindel zwar urplötzlich kommt, auch als so eine Art Attackenschwindel, aber nicht so extrem schlimm wie man ihn überall lesen kann. Mein schwindel der ist zwar immer von jetzt auf gleich da, er bleibt dann auch immer, es ist halt so ein kommen und ein gehen. Und mal ein schwächerer und dann mal wieder ein stärkerer schwindel, dann mal wieder für 1-2 stunden weg und dann halt wieder da. Ich kann den schwindel auch nicht unbedingt als drehschwindel bezeichnen, es ist halt so ein gemisch aus verschiedenen. Und was mir natürlich auch angst macht ist, das noch die anderen diffusen Symptome dabei sind, wie halt das mit den Ohren z.B. Weil diese Sache mit den komischen Gefühlen am Ohr, kenne ich auch so überhaupt nicht von einer Panikstörung. Und ich hatte in den ganzen 5 jahren schon etliche Symptome der angst und panik. Und als ich dann auf die Erkrankung MM gestoßen bin, bekam ich halt angst dieses eventuell zu haben, da viele Berichte von Betroffenen auch immer eine starke angst dabei beschreiben. Und da fing ich an meiner Diagnose Angst und panikstörung an zu zweifeln. Ich konnte auch leider nichts konkretes dazu finden ob dies eine sehr seltene Erkrankung ist oder doch eine häufigere.

bHärlaxuch


Das schlimme dabei ist auch immer, wenn der Schwindel dann stärker wird, bekomme ich dann meist angst und das gefühl dabei als würde es jeden augenblick in eine schwindelattacke enden.

mvnVesf


Bei einer Panikstörung kann man so ziemlich alle Symptome entwickeln, auch an den Ohren. Wobei das ja wie gesagt auch eine einfache Erklärung haben kann.

Ich denke nach wie vor, dass du dich da jetzt etwas sehr versteift hast und das kein Morbus Meniere ist. Wenn man sich solche Erfahrungsberichte durchliest findet man sich immer in einigen Punkten wieder, das heißt nix. Aber selbst wenn du MM hättest: Die Schwindel-Phasen zwischen den Anfällen sind dann psychogen. Therapie ergibt deshalb so oder so Sinn.

A^mp0utixert


Hallo ,

Wurde die Schilddrüse schon untersucht ?? Ultraschall sowie Blutwerte ?

b&ärlzauch


@ Amputiert

Die Schilddrüse wurde letztes Jahr bei der Blutuntersuchung mit untersucht, aber es wurde kein Ultraschall davon gemacht.

Aipfel+baun


Hallo Bärlauch,

der Beitrag von dir könnte glatt von mir geschrieben sein. Ich habe auch so ein Marathon von Arzt zu Arzt gehabt vor knapp 5 Jahren und auch mir wurde eine Angst und Panikerkrankung diagnostiziert. Befinde mich auch nun schon seit über einem guten Jahr in Therapie. Auch ich leide unter diesen Schwindel den du beschreibst, mal stärker, schwächer, dann das Gefühl es bahnt sich jeden Augenblick eine Schwindelattacke an.

Ich habe mich auch mit Morbus Meniére beschäftigt und habe eine Seite gefunden, wo beschrieben war, das es sich mit plötzlichen drehschwindelattacken äußert, mit einer Übelkeit bis hin zum erbrechen. Man hat dabei auch einen Hörverlust auf den betroffenen Ohr. Und dieses Druckgefühl bzw. diffuse Gefühl am Ohr, ist auch bei dieser Erkrankung vorhanden. Aber es könnte genau so gut auch von der HWS kommen.

Ich selbst habe auch angst diese Erkrankung zu haben, weil ich mir denke vielleicht haben die Ärzte was übersehen vor 5 Jahren. Aber wenn man mal ehrlich zu sich selbst ist, man hat durch die Angststörung immer irgendwelche Symptome, und es können immer wieder neue hinzukommen, und man denkt immer bei jedem neuen Symptom, ok das und das könnte es sein. Aber wir haben es nicht, es ist die Psyche die einem einen Streich spielt. Egal mit welchem Symptom. Es ist manchmal schwer zu akzeptieren das man nur psychisch krank ist, aber du hast ja auch einiges durch an Untersuchungen genau wie ich, und was kam bis jetzt immer raus, nichts. Und das ist auch gut zu wissen. Und ich glaube auch nicht das man Bei einer Meniére Erkrankung, dauerschwindel hat, der mal schwächer,stärker und das gefühl dabei hat es bahnt sich jeden Moment eine Schwindelattacke an, oder ist dann am tag mal für paar stunden weg der schwindel.

Lenk dich ab, und versuch zu entspannen. :)*

A"mpu5txiert


Hallo ,

Also NUR Blutwerte der Schilddrüse ? welche waren es denn ?

bOäralauxch


@ Amputiert

So weit ich beurteilen kann, war es nur der TSH wert glaube ich. habe meine Blutergebnisse mit nachhause bekommen. Und mein Hausarzt ist Internist und meinte alles wäre in Ordnung.

b=ärl;auxch


@ Apfelbaun

Ich versuche mich schon abzulenken, nur leider werde ich das gefühl nicht los, das es sich bei meinen angeblichen schwindelattacken mit der starken angst bzw. panik, doch um Morbus meniere handeln könnte. Denn die meisten betroffenen beschreiben auch immer eine sehr starke angst bis panik dabei. Und das passt ja irgendwie auch. Ich habe zwar während meiner angeblichen panikanfällen, die letzten 2 male immer so ein komisches taubheitsgefühl am ohr gehabt, aber ich habe normal gehört. Und richtiger schwindel war nicht dabei. halt nur dieses taubheits, verstopftes, Druckgefühl im ohr. Und das ist es was mich so verunsichert und mich auf die Morbus meniere gebracht hat. Manchmal ist es am tag auch mehrmals so; das mir die ohren irgendwie wie so eine eine art zugehen, so dumpf, verbunden mit kurzen piepen und ein leichter schwindel (in der art von, ein aufzug fährt den körper ganz schnell hoch und wieder runter, oder so ne art schwanken, aber so richtig drehen eigentlich fast nie, manchmal nur ist es eine drehgefühl). Alle sagen es wäre nur meine panikstörung, ich hätte ja vor 4 jahren alles durch und darunter waren auch 2 HNO Ärzte dabei und ein Neurologe mit eeg. Aber dennoch habe ich massive angst dieses MM zu haben.

AHmp]utbi,erxt


Eine Schilddrüse gehört NICHT in die Hände eines Hausarztes denn leider hat dieser Null Ahnung davon und wird NUR den TSH abnehmen ;-)

Ich an deiner stelle würde meine SD von einem ENDO oder NUK richtig untersuchen lassen

mit ALLen Blutwerten sowie Ultraschall :)^

auch wenn der TSH vielleicht in der norm lag ( die norm ist groß ) hat das noch lange nicht zu sagen das die SD top ist.

b[ärlauxch


Ok dann werde ich das mal in angriff nehmen. habe gedacht man könne es auch so an diesem TSH feststellen, wenn er nicht in Ordnung ist das dann geschaut wird was nicht hundert Prozent stimmt und was es ist. Können denn meine symptome von der Schilddrüse herkommen ":/ ??? ??? ??? ???

Ich wüsste aber nicht das die Schilddrüse auch Symptome am ohr bereitet.

Muss dazu sagen wenn ich gähne oder mein kiefer bewege, also den mund auf und zu mache, habe ich so eine art leises knacken im ohr (wie wenn eine kleine Luftblase plazt) auch beim schlucken habe ich das.

m_nkef


Denn die meisten betroffenen beschreiben auch immer eine sehr starke angst bis panik dabei.

Da sattelst du jetzt aber von der falschen Seite aus. Der logische Umkehrschluss ist keiner. Natürlich verspührt man bei MM Angst. Deshalb ist aber nicht jede Angst bei Schwindel auch gleich MM.

b$äWrla6ucxh


@ mnef

Das wollte ich damit aber auch nicht so sagen. Ich meinte damit eher, das vielleicht die Ärzte mich einfach zu schnell auf die psychoschiene gesteckt haben, und meinten es ist eine panikerkrankung. Das schwindel angst macht ist normal. Ich bin ja nur auf den verdacht des MM gekommen, wegen diesen diffusen Gefühl mit dem ohr, hätte ich jetzt reinlich nur diesen komischen schwindel, dann würde ich mir vielleicht nicht all zu viele Gedanken darüber machen, da aber dieses mist gefühl am ohr und der schwindel sogesehen zusammen auftreten oder wenn der schwindel dann mal für ne geraume zeit weg ist und das mit dem ohr aber bleibt, und der schwindel dann aber wiederum dazu kommt, mal stärker, mal schwächer, mit dem gefühl verbunden es bricht gleich eine attacke aus, mache ich mir halt Gedanken darüber.

AApfeylbaxun


Aber wenn hier schon mal ein Thread über das Thema eröffnet wurde habe ich auch mal eine frage dazu:

Wie kann man denn den Angst-Schwindel von dem Morbus Meniére-Schwindel unterscheiden?

Ich meine es gibt ja viele Leute mit einer Angst und Panikerkrankung, mit sehr vielen Symptomen, und manche Symptome gleichen auch der, des Morbus Meniére?

(Z.B. dieser attackenschwindel der von jetzt auf gleich kommt, oder wie der Threaderöffner das mit dem diffusengefühl am Ohr)

mfooqnnixght


Ich würde dir mal raten, eine Art Schwindeltagebuch zu führen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH