» »

Nasennebenhöhlenentzündung

CiittyxXO


MIt dem Ölziehen klappt es ganz gut, habe allerdings noch keine Besserung verspürt. Aber das geht ja auch nicht alles von heute auf morgen.

Mit Rotlicht habe ich es noch nicht versucht! Werde mir gleich eine besorgen ;-)

Habe mir jetzt noch eine Immunkur aus der Apotheke gekauft. Ich fühl mich zwar immer noch total mies, also in dem Sinn das meine ganze Nase dicht ist und mein Hals schmerzt, aber ich fühlt mich dennoch etwas vitaler.

Ist die Frage, liegt es jetzt am AB oder an der Kur.

Hab nur die Befürchtung, das auch wenn es jetzt etwas besser ist/wird, in zwei-drei Wochen wieder richtig heftig wird, dann darf ich wieder zum Arzt der dann Blut abnimmt.

Liebe Grüße!!

sxofie}057


Mir geht es immer schnell besser, wenn ich ein AB nehme. Das killt einfach alle Bakterien im Nu ;-D

Ich denke auch, dass das Ölziehen, neben der Nasendusche, eher ein Langzeitprojekt ist.

Deine Schleimhäute sind derzeit angegriffen und da kann es durchaus sein, dass der Infekt erneut aufflackert. Manchmal muss auch das AB lange genug genommen werden. Also bei mir braucht es oft mindestens 14 Tage. Wenn ich es nur eine Woche nehme, dann geht es schnell wieder von vorne los. Ich habe mir auch angewöhnt, das AB mit Angocin "auszuschleichen". Mit Rotlicht hab ich keine Erfahrungen, ist aber sicher einen Versuch wert.

Du kriegst das sicher wieder in den Griff! Ist nur eine Geduldsfrage.... :)*

CCittyXxO


Habe mir jetzt auch eine Rotlichtlampe besorgt. Bin davon echt begeistert. Dadurch kann ich die Schmerzen und den Druck ziemlich reduzieren. V.a. kurz vorm Schlafen bringt mir die Lampe echt viel. Hatte deletzt meine erste erholsame Nacht seit Monaten!!!

Bis jetzt gehts mir also ganz ok. Hoffe das es dann auch so bleibt wenn ich mit dem AB durch bin!!!

Danke für eure Hilfe!!!

KNapuzinxerkresLsex2


Schön, dass Dir das Rotlicht so gut Hilft...Gute Besserung Dir weiterhin!!!

Falls es ohne AB doch wieder schlechter werden sollte, versuche mal Angocin...und natürlich immer eine super gute Nasenschleimhautpflege!

C<itt:yXO


Hallo alle zusammen!

Also das Rotlicht lindert die Beschwerden etwas. Allerdings gehts mir seit ein paar Tagen wieder schlechter.... =(

Angocin werde ich mir jetzt auch mal holen!!!

Und ich bekomme endlich eine CT!!!!! Ich bin gespannt was dabei rauskommt. Aber ich geh mal lieber davon aus das da nicht zu viel bei rauskommt....

Liebe Grüße

K'apuz(inerTkressex2


Scön, dass es mit dem CT klappt!

Da bin ich ja gespannt, was da rauskommt.

Nimmst Du auch Nasentropfen?

Nasenöl?

Inhalierst Du?

Ich mache jetzt keine Nasenspülungen mehr, sondern ziehe das Salzwasser einfach so durch die Nase. Außerdem gurgle ich mit Salzwasser und ich glaube, das hilft mir sehr gut.

CRi-ttyXO


Benutze ein Meerwassernasenspray. Nasentropfen werd ich mir auch besorgen. Welche hast du da?

Das mit den Nasenpülungen ist bei mir so eine Sache. Meistens geht das Wasser einfach nicht mehr durch die Nase durch. Deswegen zieh ich das Wasser meistens hoch, was aber auch nur bedingt funktioniert.

Bin echt froh das endlich ein CT gemacht wird.

KNapuzinNerklresse2


Mir wwurde von meiner Ärztin Nasic für Kinder empfohlen. Darf man natürlich nur begrenzte Zeit nehmen. Und ansonsten für die Schleimhäute nehme ich Gelositin oder Abtei-Nasenöl.

CVitGtyXxO


Hey wollte mal kurz Bescheid geben!!

Also hab die CT hinter mir. Laut Arzt im Krankenhaus bin ich vollkommen gesund. Das wären ja super Nachrichten wenn ich mich nicht so mies fühlen würde.

Was kann ich denn jetzt noch tun?

Bin gerade mit den Nerven ziemlich fertig. Ich dachte da kommt was brauchbares bei raus. Aber der scheinbar unendliche Kampf geht wohl weiter. Hab aber keine Energie mehr für das Ganze..... =(

C&ittAyxXO


Wie gehts euch denn so?? Ich hör gar nichts mehr von euch.... =(

S$ilvJiNimnSar


Hallihallo!

Erst einmal möchte ich Dir sagen, dass ich dich gut verstehen kann.

Ich weiss genau wie dreckig man sich fühlt mit ewig verstopfter Nase.

Ich habe eine chronische Sinusitis seit 2010.

Eine Bekannte empfahl mir damals ihren HNO in Oberhausen, als mir damals gar nichts mehr half. Immer nur Kopfschmerzen, kitzeln in der Nase, niesen, Dauersekret, tränende Augen, einfach furchtbar.

Der HNO sah mir in die Nase, schicke mich sofort zum CT auf dem auch die komplett zu geeiterten NNH zu sehen waren. Da alles sehr nah am Auge saß, schickte er mich weiter zur Uniklinik Essen. Da wurde ich nochmal kurz untersucht, anschliessend Termin gemacht zur OP inkl. Begradigung Nasenscheidewand (Septumplastik).

Die OP war super. Ich brauchte danach noch nicht einmal Schmerzmittel. Bloß die Schneidezähne waren etwas taub, aber das gab sich nach ein paar Wochen. Danach hatte ich zwei Jahre Ruhe.

Blöderweise fing ich mir 2012 eine Aspergillose ein. Ich hatte also einen Gießkannenschimmelpilz in der Nase. Da ich leicht allergisch reagiere auf Schimmelpilze war wieder alles dicht, inkl. Polypen.

Also 2012 die zweite OP. Wieder alles super, Nase frei.

Zur Zeit ist es so, dass ich besonders linke Seite vermehrt Borkenbildung habe, die auch gerne mal im Rachen durchrutschen oder festsitzen. Ich muss also hin und wieder leicht bis mittelschwer würgen....ist nicht besonders schön. Mein HNO hat mir Nasenspray verschrieben mit Cortison, das hilft ganz gut. Ist nur auf Dauer natürlich keine Lösung. Ich denke, ich muss früher oder später doch wieder unters Messer. Mein HNO in Essen meint, ich hätte halt "Talent" für Polypenwachstum.

Ich habe mich damit abgefunden, dass es dafür keine Patentlösung gibt.

Und da ich ganz gut damit leben kann und auch die OPs nicht wirklich belastend sind,, komme ich damit klar.

Ich gebe zu, ich habe jetzt nicht jeden Eintrag gelesen. Aber sollte dieser Rat noch nicht dabei gewesen sein, und es für dich einigermassen in Reichweite ist, lass dich zur HNO-Poliklinik in Essen überweisen. Da findest du die echten Spezialisten.

Liebe Grüße,

SilviNinSar

CZittyVXxO


Hey danke für deinen Beitrag!!

Dann hast du ja auch schon einiges hinter dir!!!

Essen ist für mich leider etwas weit weg =/

Naja im Moment versuche ich einen Termin beim HNO zu bekommen. Ist aber sehr schwierig. Vllt liegt es an der Grippe die hier gerade rum geht, oder mein Arzt will mich mich rauskicken.... Bin mir gerade etwas unsicher was das alles betrifft.

Das CT hat bis jetzt nur der Radiologe bewertet und ich würde es gerne noch meinem HNO zeigen und seine Meinung dazu höhren.

Im Moment bin ich mal wieder krank. Nichts hilft mehr.... zum ko****

Liebe Grüße

L>aaVle18


Hast du den Ct- Bericht schriftlich?

Was genau steht drin?

Ich bin seit 2011 auch Nebenhöhlen geplagt, weshalb ich schon zwei OPs hinter mir hab :-/

Kla3puziKnerDkres]sxe2


@ cittyXO

ach weißt Du, wie oft ich gehört habe, dass ich vollkommen gesund bin und alles wharscheinlich nur psychisch ist :-/

Auf jeden Fall solltest Du das Bild Deinem HNO zeigen.

In welcher Ecke Deutschlands wohnst Du denn?

@ SylviNinSar

Wie hat man denn den Pilz bei Dir festgestellt...und was ist mit Gießkannenschimmelpilz gemeint?

C!ittyxXO


Ja hab auch einen schriftlichen Befund:

freie Belüftung der NNH, keine Verdichtungsformation oder eine Schleimhautschwellung.

Leichte Nasenseptumdeviation nach links. Diese soll aber ohne Relevanz sein (laut Radiologie).

Gut der Radiologe sagt das die Verkrümmung der Nasenscheidenwand net schlimm sei bzw. ohne Relevanz, aber kann es dann theoretisch daran liegen? ich mein das empfindet jeder Mensch ja anders so ne verkrümmung. Also dem einem bereitet sie Pobleme, dem anderen halt net.

Und der Radiologe kennt ja meinen Krankkheitsverlauf eh nicht.

Werde mit dem Bildern und dem Befund mir noch Rat von einem HNO holen.

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH