» »

Nasennebenhöhlenentzündung

S6ilvi0NinSar


@ Kapuzinerkresse 2

Entschuldige, das ich mich jetzt erst melde.

Bei meiner Zeiten OP hatte das Klinikum direkt eine Probe vom entfernten Sekret an die Histologie geschickt, die haben eine Kultur angelegt und der Aspergillus kann dabei heraus. Kannst du bei Wiki auch nachlesen..... :)z

C_it tyXxO


Hallo,

laut HNO ist wohl alles in Ordnung und auch die leicht schiefe Nasenscheidenwand soll net weiter schlimm. Das meine Nase meistens dicht ist wurde nur "belächelt" und es hieß das das halt bei manchen Leuten so sei.

Mein nächster Schritt führt nun zum Neurologe. Bin mir nicht ganz sicher was ich davon halten soll.

Was denkt ihr darüber?

sDofieh07


Hast du eigentlich schon einmal einen Kortisonspray wie Nasonex oder Flixonase verschrieben bekommen?

Wieso ist der nächste Schritt ein Neurologe?

ChittyxXO


Hatte Beclometason. Das hat aber auch nichts gebracht.

Beim Neurologe soll mal wegen der Schmerzempfindlichkeit geschaut werden. Ich denke nicht das es was neurologisches ist. Ich versteh die Überweisung zum Neurologe auch nicht wirklich...

F{erdQi72


Hi, wie geht's? Gibt's es Neuigkeiten?

Zum Glück kommt die Sonne wieder öfter raus, hebt wenigstens die Stimmung ;-)

S~mar7agdauxge


Hallo,

möchte mich gerne auch hier in den Thread einklinken, da ich derzeit wieder mit den NNH zu tun habe. 2007 hatte ich einen schlimmen Infekt mit Fieber, AB und abschwellendes Nasenspray hat nicht geholfen, die NNH waren komplett dicht mit Mukozelen, also wurde operiert, allerdings haben das die Kieferchirurgen transoral gemacht. Ich empfand die OP damals als furchtbar hatte vor einem halben Jahr eine Total-OP - die war ein Spaziergang im Gegensatz zu der NNH-OP damals und achte seitdem sehr auf meine NNH. Bei Schnupfen nehm ich immer abschwellendes Nasenspray und Gelomyrtol, sozusagen schon vorsorglich, damit ich nie wieder so was kriege.

Jetzt hat's mich doch wieder erwischt, ich hab mir vor 3 oder 4 Wochen einen schweren Infekt eingefangen, Mandelentzündung, NNH-Entzündung und Mittelohrentzündung. Bin zum HNO, als die Mittelohrentzündung obendraufkam und das rechte Ohr heftig wehtat. Der hat mir AB verschrieben. NNH waren auf beiden Seiten zu.

Dem Hals geht's inzwischen schon deutlich besser. Rechtes Ohr ist noch dicht, aber es scheint sich darin langsam die Flüssigkeit zurückzubilden. Typische NNH-Probleme habe ich nicht (außer dass ich die vergangenen Woche viel Schleim im Hals hatte, den ich abgeschluckt habe), ab und zu mal Druck rechts auf der Wange, aber das habe ich seit der OP öfter mal wenn ich erkältet bin, auch wenn die NNH frei ist.

Gestern war ich beim HNO zur Nachkontrolle. Die linke NNH ist wieder frei lt. Ultraschall, allerdings die rechte nicht. Die war auch damals bei der OP die kompliziertere, sie musste auch gefenstert werden, Fenster ist aber mit den Jahren wieder zugewachsen. Der HNO findet das alles nicht so wild, da sich auch meine Beschwerden mit der NNH in Grenzen halten, habe halt nicht die klassischen Symptome, allerdings dicht ist sie trotzdem, er konnte mit dem Schlauch nur in die linke NNH reinschauen, die schön frei ist, aber in die rechte kam er nicht vor.

Jetzt habe ich ein cortisonhaltiges Nasenspray bekommen. Meine Frage ist: Kommt das überhaupt durch in die NNH, wenn die zu ist? Ich schneuze zwar vorher aus, aber nach dem Schneuzen ist die Nase erst mal wieder dicht, nicht vom Schleim sondern wohl durch die Schleimhäute, die sich aufregen.

CSitLtyXxO


Hallo =)

soweit geht es mir ganz ok. Fühl mich zwar immer noch leicht angeschlagen und kränklich aber einen "großen" Infekt habe ich jetzt seit 3-4 Wochen nicht gehabt.

Was mich halt immer noch nervt, das ich echt das Gefühl hab das meine Nase dicht ist was auch beim Schlafen ein Problem darstellt. Atme dann vorwiegend durch den Mund....

Zu der Neuro-Sache: Also neurologisch konnte nichts festgestellt werden! Bin darüber sehr froh! Aber woher meine Beschwerden kommen ist nach wie vor unklar. Also ich glaub ja nach wie vor das es einfach von der schiefen Nasenscheidenwand kommt.Auch wenn die vllt nur leicht schief ist. Was meint ihr dazu??

Also zum Arzt geh ich erstmal nicht mehr. Erst dann wenn es mich wieder richtig erwischt.

@ Ferdi:

Ja traumhaftest Wetter!!!! Da vergisst man die Beschwerden schon mal!!! Hoffe auf den Frühling und Sommer!

Wie gehts dir?

@ Smaragdauge:

Ich kenn mich da jetzt net so aus, aber ich denk das wenn die Schleimhäute abschwellen, das Spray auch in in NNH kommt. Aber wie gesagt kenn mich da net aus....

Machst du Nasenduschen? Die helfen mir in akuten Fällen meistens..

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH