» »

Nasenmuschelverkleinerung / Nebenhöhlen: OP-Erfahrung?

G5elonqaxy hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Bei mir soll etwas in der Nase und an den Nebenhöhlen rumgeschnippelt werden. Vor der OP habe ich keine große Angst, nur vor dem Danach. Wie lange muss man die Tamponaden in der Nase behalten? Kann man danach direkt wieder durch die Nase atmen und wie lange muss ich dann noch zum HNO-Arzt rennen, um mir die Nase absaugen zu lassen? Mir ist früher schon mal die Nase abgesaut worden (Sinusitis), da hatte ich schon Schmerzen bei...

Über Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar!! Viele Grüße!

Antworten
GDeblonxaxy


Niemand?

m:oonNnight


Es kommt ganz drauf an wie die Wundheilung ist. Wir haben Patienten, die braucht man nur 1 Woche absaugen, mal haben wir Patienten, die wir 2 Wochen lang absaugen müssen.

tdsufnamdi_xxe


Hi,

bei mir wurde im Alter von 19 Jahren (1989) eine Nasenscheidewandbegradigung vorgenommen.

Mit gefühlten 5 metern Mull in jedem Nasenloch. 2 Tage war der Dreck drin, das rausziehen :-/

Nach 2 Wochen der Spuk um, Luft habe ich besser bekommen danach.

Leider kam die Choose wieder und ich musste 2007 noch einmal unters Messer, wegen Nasenscheidewandverkrümmung, chronischer Sinusitis (es wurde das Siebbein gefenstert) und einer Zyste irgendwo in den Nebenhöhlen.

Hab das ganze ambulant machen lassen, 2 Tage später kam da jeweils nur ein "Stöpselchen" raus, OK, war auch nit angenehm aber um Welten besser als dieses Mullgelumbs.

Nach dieser OP war dann Ruhe, habe direkt nach dem Tamponadenziehen Luft bekommen und seit dieser Zeit endlich Ruhe mit den Nebenhöhlen.

Abgesaugt wurde 3 mal jeweils am nächsten Tag.

Habe auf anraten des Arztes jeden Tag bis zu 5 mal täglich Nasenspülungen mit lauwarmen Salzwasser durchgeführt, die sehr hilfreich waren.

Alles gute dir !

*:)

dCkest


Nasenscheidewand und Muscheln letztes Jahr, anscheinend sind die kleinere Tamponaden jetzt mehr oder weniger Standard. Nach 2 Tagen raus!

Absaugen war ich deutlich öfter, bis 4 Wochen danach, aber ob das für die Nebenhöhlen auch gilt weiß ich nicht.

Für die Muscheln muss aber auf jeden Fall gesalbt werden, ich musste die ersten 3 Wochen alle 2 Stunden. :-)

t7sunTamai_xe


ür die Muscheln muss aber auf jeden Fall gesalbt werden, ich musste die ersten 3 Wochen alle 2 Stunden. :-)

Verzeiht, das hab ich unterschlagen, war bei mir auch so.

LkaalJe1x8


Hey du,

bei mir werden vor 3 Jahren die Nasenmuscheln gekappt und die Kieferhöhlen gefenstert, 2013 gab es eine Kieferhöhlenrevision.

Also die Tamponade habe ich bis zum Morgen des nächsten Tages gehabt. Dadurch kann man natürlich nicht atmen, ist ein bisschen unangenehm zu Beginn.

Das Entfernen, vor dem jeder Angst hat, ist harmlos. Es war ganz kurz unangenehm, aber keineswegs schmerzhaft. Danach konnte ich ganz ganz wenig atmen. Hält natürlich nicht lange an. Nach dem Absaugen war die Nase so schön frei (im Vergleich zu vorher). Im Krankenhaus war ich jeden Tag beim Absaugen. Nach der Entlassung noch zweimal beim HNO. Bei bedarf durfte ich aber jederzeit vorbeikommen.

Die Pflege bestand aus Bepanthen, Nasenöl und der Nasenspülung mit Emser. Vorher gab es Nasentropfen und nach der Spülung morgens Nasonex. Alles so vom HNO verordnet.

Die Pflege ist das A und O! ;-)

Ich hab vier Wochen rumgemacht, bis das Sekret nicht

mehr braun, grün, borkig war. Da war das meiste vorbei. In der Nase sieht sicherlich anders aus.

Vor Schmerzen beim Absaugen musst du keine Angst haben. Das gibt vorher ein abschwellendes und betäubendes Spray, dann geht das ;-)

Was ich nach wie vor unangenehm finde ist die Untersuchung mit dem Endoskop :=o

Aber das ist auch halb so wild ;-)

Ich wünsche dir alles Gute @:)

G eltonaxxy


Vielen lieben Dank für eure Antworten! Wenn ihr das alle so gut gemeistert habt, werde ich es wohl auch überleben! :-D

Bei mir sollen die Nasenmuscheln mit dem Skalpell gekappt werden. Nur mit dem Laser ambulant soll nicht auf Dauer helfen, meinte mein HNO-Arzt. Ich werde auch berichten wie es war! Hoffentlich kann ich auch gleich nach dem Ziehen der Tamponaden wieder durch die Nase atmen..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH