» »

Ständig komisch wunde Stelle Zunge

MTcCgranxk hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forenmitglieder

Ich habe seit mittlerweile fast 4 Monaten eine Stelle an der Zunge die einfach Wund, offen, rot, entzündet ist.

Ich kanns nicht genau beschreiben, sieht erst so aus als ob an der Stelle die Zunge leicht rissig ist und zwischen den Papillen vertiefungen entstehen, ist dann eben auch rot an der Stelle und die grösseren normalen Zungenpapillen werden dann noch ein wenig grösser, hal wie leicht geschwollen und rot. Man kann dann diese Zäpchen wie hin und herbewegen?!

Ein bisschen so wie bei einer Warze auf der Haut.

Dann vergrössert sich die Stelle meist und wird ein wenig glatt und kann auch ein wenig wegtun. Im Zentrum dieser Erosion ist dann wie weisse abgestossene Haut die man wenn man ein wenig zieht wegmachen kann, dann erscheint das Zentrum wieder stark rot. An den Rändern entsteht ein kleiner Wulst, als ob dir kleinen Papillen zusammengeschweisst wurden und ist hellrosa manchmal ein wenig weisslich, jedoch sieht es nicht so aus wie bei einer Landkartenzunge es typisch wäre.

Nach so 1 Woche heilt das ganze langsam ab und es bleibt ein normalfarbene rosa Stelle zurück die glatter ist wie der rest der Zunge. Dann habe ich so ein paar Tage ruhe und an der selben Stelle fängt das ganze wieder von vorne an.

Die Stelle befindet sich im vorderen Zungendrittel rechts, höhe Eckzahn. Scheuern tu ich jedenfalls nicht mit der Zunge, von daher kanns nicht kommen.

Ich mach mir langsam Sorgen da das nicht richtig abzuheilen bzw. wegzugehen scheint, was kann das denn sein?

Ich habe seit über nem Jahr schon komisch empfindliche Mundschleimhaut und habe manchmal kleine Wunde Stellen am Gaumen und Zahnfleisch, vorallem nach harten Lebensmitteln. Hatte ich früher gar nicht.

Also muss ja irgendwas nicht stimmen, nur was?

Ich würde mich über Ratschläge und Lösungsvorschläge echt freuen, villeicht hatte jemand von euch sowas ja auch schonmal.

MfG McCrank :-)

Antworten
a|k-ggs3K047


Ich würde mich über Ratschläge und Lösungsvorschläge echt freuen

Geh zum Arzt!

%-|

cxhi


Warst du denn damit schon mal beim Arzt?

M9sEiKnxsam


Das ist etwas für den Zahnarzt (nicht Arzt). Er/Sie kümmert sich um Mundschleimhauterkrankungen. Geh bitte bald hin, damit das abgeklärt werden kann.

haahlliMgal5ixleo


Das soll jetzt kein dummer Scherz sein: Du kannst mitunter etwas haben, was man eher dem Genre der Geschlechtskrankheiten zuordnen könnte. Hier ist mal von Feigwarzen im Mundraum berichtet worden. Wie die übertragen werden, muss ich wohl nicht näher schildern.

Ohne nähere ärztliche Untersuchung wirst du gewiss nicht zu einer Lösung kommen.

Statt Zahnarzt würde ich aber eher zunächst den Hals-Nasen-Ohrenarzt empfehlen. Zwar schaut der Zahnarzt die Mundschleimhäute an bei der Untersuchung, aber behandeln kann er nur solche, die in Zusammenhang stehen mit Zähnen, Zahnfleisch, falsch sitzenden Prothesen, Zahnklammern usw.

cZhxi


Meh... nein, ich würde auch den Zahnarzt empfehlen. Der kann auch nach Zunge, Mundschleimhaut und Zahnfleisch gucken – und das sind alles Stellen, mit denen der TE Probleme hat.

Alternativ schon mal einen HNO-Termin ausmachen ist sicher nicht verkehrt, teilweise haben die lange Wartezeiten. Wenn man den Termin dann doch nicht mehr braucht, kann man ihn ja rechtzeitig vorher absagen.

M)cCrTank


Danke für die raschen Antworten und empfehlungen.

Ich hab die Stelle sowie Fotos davon mal nem Internisten

gezeigt aber der konnte damit nichts anfangen.

Ich war wegen meiner Magengeschichte bei ihm.

Jedenfalls hat er mir ne Ünerweisung zum Hautarzt gegeben.

Da hab ich am Montag nen Termin. Aber ob das der richtige Ansprechpartner ist?

Kann das evtl. was Krebsartiges sein? Ich meine da es ja immer komplett oder nahezu komplett abheilt doch eher unwahrscheinlich oder? Denn dann würde es ja immer gleich bleiben oder grösser werden oder liege ich da falsch?

Ich würde euch gerne mal ein Foto zeigen, nur weiss ich nicht wie ich das am besten hochlade ?!

MfG McCrank

JsulHianixa


Vorderes Zungendrittel.

Nicht HNO, sondern erst Zahnarzt. Falls es etwas sein sollte, dann MKG. HNOs würde ich nie im Leben am vorderen Zungenbereich herumpfuschen lassen.

aYk-gs30x47


@ McCrank

Es nützt nichts hier Bildchen zu posten und die User zu fragen ob das nun Krebs sein kann oder nicht, geh wie schon mehrere Male geschrieben zum Arzt!

Hier aus der Ferne kann dir NIEMAND – selbst ein Arzt nicht – sagen was du hast.

Zunge ist das Gebiet des HNO.

Also ruf bei deinem in der Nähe an, schildere am Tel. kurz deinen Fall und schau das du rasch einen Termin bekommst.

z}wetscxhge 1


Nein, es ist nicht das Gebiet vom HNO Arzt, sondern von Hautarzt! Habe selber beim Hautarzt gearbeitet! deswegen weiß ich das der Hautarzt der richtige Anlaufstelle ist.

Kümmere dich sofort um ein Termin, erkläre am besten die Sekretärin, wie lange Du diese nicht heilende Stelle auf der Zunge hast, dann wird sie dafür sorgen das Du schnell ein Termin bekommst? Eine nicht heilende Stelle an der Zunge, ist ein Alarmzeichen. Es kann was harmloses sein, es kann sich aber auch um Zungenkrebs handeln. Insbesonders wenn Du Raucher bist. Bitte Zungenkrebs googlen..

Das Du so lange damit rum gegangen ist! ist mir ein Rätzel :|N

S>chliGtzau1ge?6x7


Bei mir hat der Zahnarzt an den HNO-Arzt verwiesen. Und dann war ich auch in der Uniklinik. Von Hautarzt war nie die Rede.

aPk-Zgs3x047


Nein, es ist nicht das Gebiet vom HNO Arzt, sondern von Hautarzt! Habe selber beim Hautarzt gearbeitet! deswegen weiß ich das der Hautarzt der richtige Anlaufstelle ist.

Ich habe eine Zyste in der Zunge und bin voller Selbstbewusstsein zum Zahnarzt gegangen weil ich diesen Knubbel in der Zunge ertastet hatte, der hat mich zum HNO weiter geschickt damit und der hat dann meine Zunge untersucht und die Zyste diagnostiziert..

M=c:Crank


@ zwetschge 1

Ich habe das Problem zwar schon knapp 4 Monate jedoch war es ja nicht immer da.

Zu Beginn wartet man ja mal um zu kucken ob es nicht von allein weggeht. Dann nach knapp 2 Wochen war alles wieder ok und es war abgeheilt, kurze Zeit später kam das ganze langsam wieder und war dann bald erneut abgeheilt.

Als ich dann bei meinem Internisten war habe ich ihm das eben auch gezeigt, daraufhin hat er mir ne Überweisung zum Hautarzt gegeben.

Ich habe beim Hautarzt angerufen um nen Termin zu machen da die aber so voll sind bekam ich erst 2 Monate später nen Termin. Ich dachte das geht dann schon wieder weg und dann muss ich vielleicht gar nicht hingehen. Man rechnet ja nicht mit sowas wie Krebs?!

Jedenfalls hoffe ich dass es nichts schlimmes ist, ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass das Krebs ist, ich dachte immer dann würde das wachsen und sich verändern aber bestimmt nicht abheilen und wiederkommen?!

Geraucht habe ich zwar früher mal, aber bestimmt seit 8 Jahren nicht mehr. Bin ausserdem erst 29 Jahre alt.

Aber klar, das ist kein Garant für perfekte Gesundheit.

Sonst keiner mehr Erfahrungen mit sowas ähnlichem gemacht?

Ist schon seltsam sowas, frag mich echt woher sowas kommen kann?

MfG McCrank

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH