» »

Wie war die Narkose?

t0ely2[3


@nicole

Oh man, das beruhigt mich, dass es bei dir schon so viel besser ist! Ich bin grad wieder kurz davor, die nächste Tablette zu nehmen- hab mal wieder so ein Stechen... Sag mal, seit gestern hab ich so das Gefühl, dass sich da was ablöst im Hals, ist n fieses Gefühl, man denkt die ganze Zeit, man müsste sich räuspern, aber ich schätze mal, das ist n Krüstchen, was noch so halb festhängt- sorry, hört sich eklig an ;-)!

Ansonsten geht es mir tagsüber auch schon wesentlich besser und das Essen fällt mir auch immer leichter. Das Brennen beim trinken kommt nur noch selten- zum Glück!

Wie war das denn bei dir, hast du dich echt die ganze Zeit bis jetzt total geschont und bist u Hause geblieben? Oder bist du auch mal weggegangen?

LG

Neicoxle


@tely

das mit dem räuspern hab ich auch.

Ich hab ständig das gefühl, es bleibt was hängen und ich spül auch immer viel wieder raus, wenn ich mit wasser nachgurgel. und es kann sein, dass da auch nen bissel wundbelag bei ist, aber keine sorge, solang es nicht anfängt zu bluten (das wird ja als hauptgrund für nachblutungen angegeben), ist alles in ordnung.

Ich spül morgens und abends inzwischen mit clorhexamed nach dem zähneputzen nach. mit wasserstoffperoxid hab ich nur im krankenhaus gemacht.

und ich hab mich bisher soweit geschont, ich fahr höchstens mit meinem mann einkaufen. Ok. am Entlassungstag sind wir zu fuß zu meinem HNO gegangen, weil's wirklich nicht sehr weit war (aber hat doch ganz schön angestrengt, wenn man sich nicht anstrengen darf ;-) ) , aber ansonsten geh ich nur mit einkaufen und lieg faul im bett rum, lese, chatte oder esse ;-)

Also kopf hoch

LG

E^hemaliger$ Nu4tzerx (#67428)


Mandeloperation

Ich werde mir demnächt auch die mandeln entfernen lassen, habt ihr vielleicht irgendwelche tipps für mich, was man unbedingt fragen tun oder machen sollte. würde mich auf eine antwort freuen. danke

Tdhera


alles gut gegangen!

Hallo an alle,

ich muss mich mal zurückmelden und erzählen, wie es mir nun ergangen hat. Um es vorwegzunehmen:

Es war tatsächlich gar nicht so übel, also was die Narkose betrifft.

Die Drogen zur Vorbereitung wirken echt prima!

Ich war zumindest total aufgekratzt, als ich in den OP geführt wurde. Dann durfte ich mich auch gleich auf den OP-Tisch legen und wurde auch gleich festgeschnallt. Dabei wurde der rechte Arm an meinem Körper anliegend festgemacht, der linke wurde etwas abgestreckt an einer Armstütze festgeschnallt.

Die haben total zügig gearbeitet und ich hatte total schnell die Drähte für das EKG an, und was sonst noch gemessen wurde.

Meine Anästhesistin hat etwas unterkühlt gewirkt. Sie hat sehr ruhig und sachlich gearbeitet.

Etwas unangenehm war die Punktion mit der Nadel. Die wurde in meiner Ellenbogenbeuge reingesteckt.

Ich hab dann auch gleich so eine gelbe Maske aufgesetzt bekommen und durfte dann noch eine Minute oder so Sauerstoff einatmen. Ich lag dann da und wartete auf die Spritze. Obwohl die Anästhesistin mich dazu aufgefordert hat, konnte ich mich nicht entspannen. Dann habe ich gemerkt, daß ich die Spritze bekomme. Ich dachte, jetzt bin ich gleich weg. Aber irgendwie dauerte es. Gerade als ich daran glaubte, daß die Narkose bei mir nicht wirkt, hatte ich plötzlich so ein ulkiges Gefühl, nicht schlimm oder unangenehm und es kribbelte kurz, dann war ich weg.

Ok, hinterher das waren zwei Wochen Schmerzen, die aber inzwischen auch wieder vorbei sind.

Aber das waren ja nicht meine Befürchtungen und ich hab sie auch aushalten können.

Ihr habt mir alle sehr geholfen!

vielen Dank an alle, die hier mitgeschrieben haben und ich würde mir wünschen, daß der Beitrag weiterläuft, um noch mehr Leute mit Narkoseangst zu beruhigen.

viele liebe Grüsse

Thera

W ol_ff


Danke für die Rückmeldung

Hallo Thera,

danke für die Rückmeldung. Hab mich wirklich gefragt, wie es dir ergangen hat.

Wie bewertest du die Vollnarkose jetzt?

Fürchtest du dich immer noch?

C+hris/ Ba5yerxn


niemand hatte wahrscheinlich mehr angst als ich vor der Narkose.

Es wurde eine Kanüle gelegt und schon war ich weg.

Bei meinen 98 kilo dachte ich, dass sowas nie klappt

:-)

hherXzerl


hoch für Brilli

Hallo Brilli,

in den Beiträgen sind irgendwo meine Erfahrungen genau geschildert.

Also keine Angst. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH