» »

Ständiges Niesen und verstopfte Nase!

USriYo'u hat die Diskussion gestartet


Liebe Forumsmitglieder,

ich habe seit nunmehr zwei Jahren ein Problem, das mehr oder weniger häufig auftritt. Ich bin nicht krank, muss aber aus unerfindlichen Gründen niesen und das bis zu zehn Mal. Danach ist meine Nase angeschwollen und schrecklich verstopft und das auch für längere Zeit. Diese "Niesanfälle" habe ich nicht immer und ich kann auch nicht benennen woran sie liegen. Ich wurde schon auf alle möglichen Allergien getestet wie Tierhaare, Milben, Pollen, Lebensmittel usw. Alles negativ. Außerdem verstopft meine Nase sobald ich mich hinlege. Sitze, oder stehe ich, habe ich keine Probleme, aber in der waagerechten Position dauert es nicht lange und meine gesamte Nase ist zugeschwollen, zum Teil so stark, dass ich das Gefühl habe zu ersticken, weil ich nicht genügend Luft durch den Mund bekomme, selbst das Schlucken wird dann zur Qual. Dieses Phänomen habe ich aber auch nicht immer, im Moment ist beides wieder ganz stark. Hinzu kommt, dass meine Nase schrecklich juckt und ich manchmal (und das einfach so) nicht mehr aufhören kann zu "kratzen". Auch mein Gaumen und meine Ohren sind davon betroffen, besonders nachdem ich geniest habe. Ich bin echt am verzweifeln. Ich war schon beim HNO Arzt, aber der meinte einfach ich hätte eine Entzündung, hat mir ein cortisonhaltiges Nasenspray verschrieben und das wars dann auch. Ein/zwei Monate hatte ich keine Probleme und dann ging es wieder los. Ich benutze nur sehr selten und in absoluten Notsituationen Nasenspray, da ich auf keinen Fall abhängig werden will. Trotzdem nervt es mich und ich fühle mich, etwas spitz gesagt, in meiner Lebensqualität eingeschränkt.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Danke im Voraus :)

UriYou

P.s. Ich rauche auch nicht und habe keine Raucher in meinem näheren Umfeld. Auch meine Zähne sind, außer die Backenzähnenn noch nicht gefüllt. Brücken oder Implantate habe ich auch keine.

Antworten
t!oas]t1234x5


Uriyou

Habe genau dasselbe problem zurzeit. Immer dieses grundlose niesen das jucken und brennen in ohren hals und nase. Die nase ist häufig geschwollen und der hals ist dick aber schmerzt nicht. Habe es grade auch wieder relativ stark dass die ohren drücken und mir ein wenig schwindelig ist und die augen anstrengend zu bewegen sind

Hatte schin allerguetest nasenluftstromung und ct der nebenhohlen aber kein doller befund vielleicht weiß jemand was

Mfg

tgoa`st1@234x5


Achso und habe auch cortisonhaltiges nasenspray bekommen und das hat vorerst geholfen aber seit es leer ist wurd es eher schlimmer und nirmales nasenspray will ich nicht mehr nehmen

A?horanbxlatt


Auf was für Kissen liegt denn der Kopf? Federkissen oder uraltlavendel milbenverseuchtes Kissen? Wann zuletzt ersetzt?

Euphorbia comp. ist ein Nasenspray, was nicht abhängig macht.

Sollte eine Entzündung vorliegen, hilft Spenglersan Kolloid G, in die Nase gesprüht, mehrmals täglich.

tIoastk1234x5


Naja ich wechsel das alle 2 monate. Aber beim allergietest kam ja nix raus. Es ist ja aber nicht nur die nase sondern auch augen ohren und hals.

A{hornkblaxtt


Du kaufst alle 2 Monate ein neues Kopfkissen ???

Und Spenglersan Kolloid G hilft super bei bei verstopfter Nase, auch die Augenprobleme gehen davon weg.

Klingt trotz der Tests nach Allergie, zumal im Moment ja alles blüht....

twoasht123x45


Nein den bezug ;-)

Ja aber wer soll die allergie finden?!

Und der schwindel kann auch von einer Allergie kommen?

t`oa5st1 234x5


Meine hno Ärztin vermutete auch eine Allergie aber bestätigte sich ja nicht beim standardtest. Grade ist es aber echt extrem mit dem ohrendruck und dem schwindel usw.

A[hornbIlatt


Na, dann wechsel mal den Kopfkissenbezug in Zeiten fliegender Pollen mal täglich. Abends Haare waschen.

Selbst wenn die Testungen nichts gebracht haben, Pollenreduzierung ist immer gut. Die hat man in den Haaren, nimmt sie so mit ins Bett. Davon mal ganz ab – einen Bezug alle 2 Monate zu wechseln ist nun wirklich örks. Vielleicht bei auch noch leicht fettigen Haaren. Da ist das Kopfkissen dadrunter auch versifft.....

tIoa#st12x345


Okay danke erstmal. Werds mal ausprobieren ;-) hab die nasenenge aber schon ewig wgen schiefer nsw und vergrößerter nasenmuscheln aber hatte nie so gestört wie jetzt. Seit 1.5 jahren wohne ich in berlin vorher auf dem land. Vielleicht macht das auch was aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH