» »

Kieferhöhle voller Sekret, Nase verstopft

d|kest hat die Diskussion gestartet


Beim normalen Röntgen der Zähne meinte mein Zahnarzt gestern die ganze Kieferhöhle ist voller Sekret, auf den Bildern war auch sowas wie eine riesen Blase zu erkennen.

Weiß jemand von euch was das zu bedeuten hat, kommt das von den NNH? Es war sichtbar beim Röntgen der beiden oberen Quadranten.

Meine Nase wurde vor 2 Jahren operiert, Nasenscheidewand begradigt und Muscheln verkleinert. Nach der Abheilungszeit wars auch mal echt gut, aber mittlerweile ist die Nase wieder Dauer-verstopft.

Abschwellendes Nasen-Spray hilft mega gut! Aber wird natürlich sehr sparsam verwendet.

Jemand Ideen? :-)

Antworten
MiaxK?iexl


Hey,

geh DIREKT zu deinem HNO Arzt. Am Besten morgen schon zur Sprechstunde hin. Ich habe mich 6 Monate mit einer chronischen NN Entzündung herumgeplagt, konnte mein Studium deswegen nicht abschließen und musste mich beurlauben lassen.

Lass es auf keinen Fall soweit kommen. Geh einfach direkt zum Arzt, damit daraus nicht mehr wird. Ich denke nicht, dass du eine NNH Operation haben möchtest + 4-5 Taponaden in den Höhlen und danach erstmal 2 Monate 3x die Woche zum Absaugen hin, was mit der Zeit nicht angenehmer wird.

Also auf, Arzt aufsuchen!

KNapuzuinerkreBsse2


@ dkest

Hat denn Dein Zahnarzt nichts dazugesagt? So eine Zyste kann auch von den Zähnen kommen – hat er das völlig ausgeschlossen?

Ich würde auch zum HNO-Arzt gehen. Es ist ja leider nicht unwahrscheinlich, dass das wieder mit den Nasennebenhöhlen zusammenhängt. hast Du allergien oder nverträglichkeiten? Oder hattest Du viele Entzündungen in der letzten Zeit?

dAkemst


Danke für eure Antworten!

Also ich war direkt beim Hausarzt, aber der hat erstmal nur Entzündungswerte bestimmt. Ist aber direkt danach in Urlaub gegangen, daher weiß ich erst nächste Woche darüber Bescheid. :=o

Auf jeden Fall hat er mir gleich ne Überweisung zum HNO gegeben und mir einen empfohlen, der hat leider etwas Wartezeit, drum kann ich erst nächste Woche hin!

Der Zahnarzt (der sogar Kieferchirurg war) hat wenig dazu gesagt. Er hat 5 Minuten auf die Bilder geschaut, dann "Sie haben da ein Problem mit ihrer Kieferhöhle". Zähne hat er aber echt gut durchgecheckt, von allen Seiten geröngt usw, ich war extra wegen Abklärung Lymphknoten da.

Der ging dann mehr auf die Lymphknoten los und hat gemeint ich soll am Besten zu nem Onkologen.... ???

Allergien hab ich auf alles was so fliegt ja ;-D Aber ist nicht so mega-Schlimm und dafür nehm ich RatioAllerg (ein niedrig dosiertes Cortison-Präparat) und Ceterizin.

Ja ich hatte jetzt in den letzten Monaten zwei Mal ne Seitenstrangangina (vorher eigtl nie), aber da gabs Antibiotika und fertig. Auch wenn ich mir nicht ganz sicher war ob die wirklich angeschlagen haben, es hat dann schon gedauert bis es weg war.

Wisst ihr denn vllt wie man die Nebenhöhlen anschauen kann? Geht das nur mit einem CT? Ich hatte blöderweise schonmal ein Schädel-CT und bin nicht so scharf darauf mich weiter vollstrahlen zu lassen.

Geht da auch was in Richtung Sonde, Abstrich....? (Stäbe in meiner Nase bin ich seit dem dauernden Aussagen nach der Scheidewand-OP gewöhnt ;-D )

K^apuzine^rkressxe2


@ dkest

Wenn Dein Zahnarzt so gründlich geguckt hat, dann wird es wohl nicht von den Zähnen kommen.

Ich nehme an, der HNO-Arzt wird ein CT machen.

Ich glaube, das heißt Koronares CT und hat nur noch sehr wenig Strahlung – so sagte jedenfalls meine Ärztin. Ich war vor ein paar Monaten und das ging ruckizucki, nicht mal 'ne Minute, glaube ich, kein Vergleich zu früher.

Na jedenfalls bist Du ja ganz schön geplagt :-/.

Berichte dann mal, was der HNO-Arzt gesagt hat.

dlkesLt


Soooo: Ich weiß auch nicht genau was ich davon halten soll, aber:

Für den HNO war die Sache direkt am Anfang glasklar. Nachdem er hörte dass ich Allergien hatte, meinte er das läge sicher alles daran. Er hat nen kurzen Ultraschall auf der Wange gemacht und meinte ja, darunter ist alles voll.

Aber der Auslöser sei die Allergie, die sorgt dafür dass sich da alles verstopft und entzündet.....

Auf jeden Fall hat er mir jetzt so ein Cortison-Spray mitgegeben (wobei das in schwacher Dosierung eh schon länger nehme) und meinte in 2 Wochen sollts besser sein und dann wird auch alles andere besser werden.

Ich hätte mir zwar eigtl gewünscht dass er mich "auf den Kopf stellt", aber ich hoffe mal es war tatsächlich die Allergie und das ganze geht jetzt wirklich weg.

Grüße *:)

ALhorknblatxt


Ist denn die Kieferhöhle gefenstert? Dann bietet sich doch eine Nasendusche an mit Salzwasser. Kann man sie selbst herstellen (Meersalz), auf einen halben Liter so viel Salz reingeben und auflösen, dass eine angenehm leicht salzige Lösung (Tränengeschmack) entsteht. Und dann spülen, spülen, spülen. Gern mit einem Tropfen Spenglersan Kolloid G zusammen, das räumt auf.

d$k>est


Gefenstert? Nene, Haut und Knochen! ]:D

Aja stimmt, das hat er übrigens auch erwähnt..... Ich hab auch nach meiner OP immer brav Nasengeduscht.

Aber entweder liegt es an meinen Fähigkeiten oder meiner Nase, auf jeden Fall kam teilweise noch 2 Stunden danach beim Bücken ein Schuss Salzwasser aus der Nase ;-D

Aber ich werde da wieder angreifen.....

KXapuzineFrkrRessex2


@ dkest

ja, nasenspülungen halte ich auch für sehr gut.

Nimmst Du denn ein Antiallergikum?

dkkmest


ja, nasenspülungen halte ich auch für sehr gut.

Nimmst Du denn ein Antiallergikum?

Hm ja, wie gesagt, es verfährt sich immer etwas Wasser in der Nase und bleibt da erstmal ein paar Stunden haha. Aber werd mir morgen dann gleich wieder ne Nasendusche besorgen.

Ja ich nehm Ceterizin eigtl durchgängig seit bestimmt 3 Monaten. Und irgendwie ist das alles komisch, die Allergien hab ich ja schon ewig, nach Gefühl sind sie sogar im Laufe der Jahre besser geworden.

Und jetzt auf einmal führen sie dazu dass meine NNH so verstopft und entzündet sind?

Andererseits hab ich auch Anfang diesen Jahres einen Pricktest gemacht, da war eigtl alles dabei was fliegt ;-D

Naja ich hoffe mal das Cortison hauts raus!!

E9isen`baxrth


bei gleichzeitig vorliegender entzündung:

wie wäre es mit hochdosiertem 1,8-cineol als ergänzende therapie?

K>apuKzin^erkresxse2


@ dkest

Ich kenne das auch, dass Wasser zurückbleibt. Aber wenn ich nach den Spülungen den Kopf seitlich, nach vorne und nach hinten beuge, dann merke ich, wie es rausläuft bzw. den rachen hiunterläuft.

Nimmst Du abgekochtes Wasser? Dann wäre es m.E. ja auch nicht so tragisch, wenn etwas Wasser in den NNH bleibt.

Vielleicht hast Du ja auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Den Vorschlag von Eisenbarth finde ich auch gut.

Und vielleicht auch ein nasenspray für kurze Zeit, damit das Sekret besser ablaufen kann?

dzkeEst


Ich verrenke mich eh immer in alle Richtungen, aber ein bisschen was bleibt immer drin :-D Aber egal, da werd ich ab Morgen loslegen!

Danke auch für den Vorschlag mit dem 1,8-cineol, weißt du vllt wo ich das möglichst preisoptimiert herbekomme? :-)

Und vielleicht auch ein nasenspray für kurze Zeit, damit das Sekret besser ablaufen kann?

Meinst du ein Abschwellendes? Damit sprühe ich schon manchmal, wenn ich mal besonders gerne Luft beim Schlafen bekommen will und nicht ständig durch den Mund atmen möchte.

Danke für eure Antworten! *:)

Khapuzicner kre~sxse2


@ dkest

Ich kaufe meine medis immer recht günstig bei medikamente per klick.

Aber bei Bio-Medis ist auch Bio-Apo oft recht preiswert.

Meinst du ein Abschwellendes?

Ja, meine ich. Das soll man allerdings nicht so lange nehmen.

Aber es gibt auch bei DM oder rossmann etwas, was mit natürlichen Mitteln abschwellend wirkt und nicht abhängig machen soll.

d kest


Ich hoffe ich darf nochmal ein bissl jammern :-D

Nasendusche hab ich jetzt ein paar Mal gemacht, aber wie gesagt das Wasser staut sich irgendwo wo's nicht mehr rauskommen will und irgendwie verstopfen die Gänge zu den Ohren außerdem.... {:( ;-D

Aber mein größeres Problem: Mittlerweile sind meine Lymphknoten am Unterkiefer rechts wieder angewachsen, so dass sie beim Kopfdrehen wehtun und teilweise am Kiefer reiben.....

Dazu hab ich gesehen dass ja fast keine Pollen mehr unterwegs sind und gegen Milben oder so bin ich eigtl nicht allergisch.

Irgendwie bin ich mir daher nicht sicher ob dieses "Es kommt alles von der Allergie" wirklich so stimmen kann......

Was denkt ihr? Würde es mal Sinn machen einen Abstrich aus den NNH zu machen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH