» »

Ständiges Ohrenknacken beim Schlucken macht mich wahnsinnig

k6nackRi hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

seit mehreren Tagen habe ich beim Schlucken ständig ein Knacken im Ohr. Ich weiß nicht ob ich das schon immer hatte, jedenfalls fiel es mir früher nie auf falls ich es da schon hatte. Seit einigen Tagen merke ich es aber extrem und das ist extrem nervend. Ich habe dieses Knacken sowohl tagsüber als auch nachts beim schlafen.

Ich kann damit nur sehr schwer einschlafen, weil jedes Mal wenn ich das Knacken höre beim Schlucken werde ich wieder munter davon.

Ich habe an und für sich keine Beschwerden mit meinen Ohren, keine Schmerzen oder so. Das Knacken ist einfach so aufgetaucht seit einigen Tagen. Ich muss dazusagen, dass ich beim Schlafen immer Ohrstöpsel verwende. Kann es sein, dass ich mit den Ohrstöpsel am Ohr was verletzt habe und ich deshalb dieses Knacken habe?

Oder gibt es noch andere Ursachen für dieses Knacken? Wenn ja, welche könnten in meinem Fall zutreffen?

Und das Wichtigste: Was kann ich gegen dieses nervende Knacken machen? Das bringt mich echt jede nacht um den Schlaf und macht mich wahnsinnig...

Bin dankbar für jede Meinung bzw. jeden Tipp.

Liebe Grüße

knacki

Antworten
B^esaLgtexFrau


Hallo Knacki,

also ich glaube nicht, dass du durch die Stöpsel was kaputt gemacht hast, aber vielleicht wird das Knacken dadurch gerade begünstigt. Wenn man schluckt, öffnet man damit immer ein bisschen die Eustachesche Röhre, die eine Verbindung zum Innenohr ist und ändert damit den Luftdruck im Ohr. Daher knackt es. Man kennt es vom Fliegen, Fahrstuhl fahren ect, wenn sich der Luftdruck ändert, kann man ihn im Ohr durch schlucken wieder ausgleichen.

Möglicherweise ist die Verbindung gerade etwas verlegt durch vermehrte Schleimbildung oder was auch immer, sodass die Luft im Moment nicht gut zirkuliert in dem Bereich. Vielleicht kommt es auch durch die Stöpsel, weil dann ja auch keine Luft ins Ohr kommt, so bilden sich auch schneller Keime dort.

Ich würde es mal sanft mit Inhalation probieren. Kopf über einen Topf mit heißem Wasserdampf mit Kamillenblüten oder Salz halten und schön die Dämpfe inhalieren. Wer weiß, was dabei alles raus kommt. *:)

Mioninka6x5


Ich verwende auch Ohrstöpsel, bin immer wieder mal beim HNO, die Ohren reinigen. An deiner Stelle hätte ich da schon einen Termin.

K1ytCtxa


Das Knacken ist normal und muß so sein. Du hättest ehr Probleme, wenn es NICHT knackt. Ich habe mich mal dahingehend erkundigt. Und bei mir ist es so, dass wenn nichts mehr beim Schlucken knackt, dann die Ohrtuben nicht auf sind und es arge Probleme und Druckprobleme bei mit gibt. Erst, wenn es knackt, ist es wieder ok. Bei mir knackt es bei jedem Schlucken, ich achte da nicht drauf.

Demnächst achtest du noch drauf, dass du deinen eigenen Atem bei jedem Atemzug hörst und kann dann nicht einschlafen. ;-)

s3umImerdreamx84


Das ganze klingt nach Crandimandibulärer Dysbalance. Geh zum Zahnarzt, lass dein beißen kontrollieren. knirscht du vielleicht auch mit den Zähnen? Jedenfalls kann er dir Physiotherapie aufschreiben, die behandeln die Kaumuskeln etc. und dann wird sich das wieder geben.

fmlatLwphixte


Hey,

wenn das sonst bei dir nicht so war kann es mit einer Verkrampfung deiner Kiefermuskulatur zusammenhängen, oder Entzündungen etc. Wenn du also bis dato kein Ohrenknacken hattest, solltest du mal deinen Arzt aufsuchen.

Ich hingegen habe das immer, bei jedem Schlucken knacken meine Ohren und ich kann sie sogar selbst knacken lassen (kann nicht genau erklären wie ich das mache, man sieht es auch nicht von außen, wenn ich es das mache, zumindest geht es ohne schlucken und ohne dass ich die nase zuhalte und puste, ich machs irgendwie anders :D) . Bei mir ist es daher eher beunruhigend, wenn meine Ohren nicht knacken. Das habe ich zB bei Erkältungen, und wenn ich da nicht aufpasse und während der Erkältung keine Nasentropfen benutze habe ich ganz schnell einen Paukenerguss (dann hört man nichts mehr weil sich Flüssigkeit im Mittelohr ansammelt).

M%imiIkxo


Ich habe das mein Leben lang schon immer, ist mir erst jetzt wieder richtig bewusst geworden. Ist das schon ein Krankheitsbild und muss ich deshalb zum Arzt?

fzlat+wh#ixte


@ Mimiko

Quatsch, ich habe das auch schon mein Leben lang, und mir wurde das auch eben erst wieder bewusst. Ich bemerke an meinen Ohren oft eine aufkommende Erkältung, denn noch bevor die eintritt knacken meine Ohren sehr viel schlechter. Ist das bei dir auch?

Und Mimiko: Hattest du vielleicht auch in deiner Kindheit einmal oder öfter eine Mittelohrentzündung, weisst du das zufällig? Ich nämlich schon, und wenn ich das eben richtig gelesen habe im Internet haben dieses Knacken viele Menschen auch nachdem sie eine Mittelohrentzündung hatten. Ich nehme daher an, dass zB bei mir das damit zusammen hängen könnte, und sich das dadurch bereits in meiner frühen Kindheit entwickelte.

Für mich ist das daher vollkommen normal das Knacken im Ohr zu haben, und finde es unangenehm, wenn es nicht da ist, weil es bedeutet dass etwas nicht in Ordnung ist (eben zB aufkommende Erkältung).

MVonixka65


Ich habe das nur, wenn Ohrenschmalz sich verdickt hat und sonst nicht. Wüsste nicht, dass man das ständig hat. :-/

Mqi[mikxo


Danke, nun bin ich beruhigt. Meine Ohren knacken immer schon, aber nicht wirklich wechselhaft, immer in derselben Intensität. Und ich hatte noch nie eine Mittelohrentzündung in meinem Leben. (Bin 24) Ich habe das halt nie so stetig wahrgenommen, aber jetzt, nach dem Beitrag, ist mir das wieder bewusst geworden, dass das ja immer so ist, auch wenn ich vor Gesundheit strotze so wie jetzt :-)

M^onikka6x5


Ich höre auch ein Geräusch im Ohr beim Schlucken, aber ich glaube, der TE meint etwas anderes, dann kenne ich nämlich auch und das ist viel Lauter, ein echtes Knacken, als ob Knöchelchen aneinander reiben.

k-nac.kxi


Danke für eure Antworten. Also gewisse Ursachen kann ich schon mal ausschließen. Zähne knirschen zum beispiel, denn das ist bei mir nicht der Fall.

Ich finde es interessant, dass manche Menschen sagen, sie haben das Knacken immer und manche sagen sie haben es gar nicht. Also wie sollte es jetzt eigentlich sein wenn alles korrekt ist? Mit knacken beim Schlucken oder ohne?

Und komisch finde ich es auch, dass es bei mir nur beim rechten Ohr knackt, das linke knackt überhaupt nicht. Wenn dann sollte es ja bei beiden Ohren sein bzw. bei beiden Ohren nicht oder?

H%o^nesxty


Ich hatte das auch mal vor einigen Jahren. Es trat ganz plötzlich auf, da war ich in der Arbeit. Es war dann einige Tage da und sehr störend. Aufgrund meiner Recherche im Internet bin ich erstmal nicht zum Arzt, da viele, die von diesem Phänomen berichteten, sagten, dass es von alleine wieder weg ging.

Nach einigen Tagen war es dann wirklich genauso plötzlich wieder weg, wie es gekommen ist. Was die Ursache war, weiß ich bis heute nicht.

MCovnikxa65


knacki

Wieso lässt du nicht mal einen HNO drauf schauen? Es scheint ja nicht weg zu gehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH