» »

Halsschmerzen kommen und gehen

c:hriDsfragexr hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Also ich hatte vor etwa 3 Wochen eine Erkältung. Hatte eine Nacht lang Fieber, dass am nächsten Tag wieder verschwunden war.

Habe mich zurückgehalten und erstmal 1 1/2 kein Sport gemacht. LEdiglich wenn ich mal in die Stadt musste oder mit dem Zug nach Hause gefahren bin hab ich mich etwas angestrengt.

Wie immer bekam ich zuerst Halsschmerzen, diese verschwinden normalerweise und danach kommt ein Schnupfen, wenn dieser weg ist kommt normalerweise noch der Husten, der meist sehr trocken ist.

Schnupfen habe ich dieses Mal nicht bekommen, aber den Husten der mittlerweile so gut wie weg ist. Nur ganz selten habe ich noch eine Hustenattacke und meistens löst sich etwas.

Was mich allerdings wundert ist, dass meine Halsschmerzen die normalerweise nach ein paar Tagen weg sind immernoch ab und zu da sind. 1-2 Tage tut so gut wie nicht mehr weh dann plötzlich, meist abends tut es wieder doch recht dolle weh.

Lutsche immer mal wieder Salbei Bonbons von Ricola oder Neo-Angin oder trinke Husten- und Rachentee.

Weiß jemand was das mit meinem Hals sein könnte. Ich spüre auch wenn ich schlucke und mein Hals gebeugt ist (wenn ich zum Beispiel nach unten gucke) das es im Hals recht stark kratzt.

Habe halt Angst mich groß anzustrengen, weil da immernoch Bakterien in meinem Körper sind und das noch schlimmer werden kann oder aufs Herz geht oder so. Habe inzwischen wieder ein wenig Sport gemacht, aber nie lange. :(

Antworten
Tjoflix/G amer


Warst du deswegen mal beim HNO, um mal nachschauen zu lassen?

Trinkst du genügend am Tag? Nimmst du irgendwelche Medikamente, die als Nebenwirkung einen trockenen Hals verursachen können?

c>hricsfragMer


Ich nehme keine Medikamente.

Ich versuche genug zu trinken, aber das gelingt mir leider nicht immer, vergesse manchmal einfach.

Beim HNO war ich noch nicht, nur beim Hausarzt.

Soll ich mir beim Hausarzt eine Überweisung holen oder lieber gleich zum HNO gehen?

LailiaAn6-4


Ich hatte das auch mal eine Zeit, dass die Halsschmerzen kamen und gingen.

Drei Tage Halsschmerzen - Halschschmerzen weg - Halsschmerzen nach ein paar Tagen wieder da usw.

Bei mir hat Angin-Heel geholfen. Homöopathisches Mittel, welches meine Hausärztin verschrieben hatte. Danach wars komplett weg und kam nicht wieder.

Neo-Angin und Bonbons hatten bei mir nämlich auch nur kurzfristig etwas gebracht.

Und immer Halsschmerzen ist halt schon nervig ;-)

c[hriGsfragexr


Also ich habe am Mittwoch einen Termin beim HNO.

In den letzten Tagen waren die Schmerzen kaum zu spüren, gestern abend waren sie wieder etwas stärker.

Mal schauen was der Arzt sagt.

Mein Husten ist so gut wie weg, wenn ich noch husten muss löst sich meist etwas. Selten habe ich noch eine Hustenattacke die etwas trockener ist. Das kann aber vielleicht an der trockenen Luft im Zimmer liegen oder so.

Mir macht das ganze zwar trotzdem noch Sorgen, da ich jetzt wieder etwas Sport mache (nicht täglich und auch nicht stundenlang oder extrem heftig), dass noch Krankheitserreger in mir drin sind und es irgendwie aufs Herz gehen könnte, aber ich versuche positiv zu bleiben und mich abzulenken.

cvhrDis]fravgexr


Ach so und noch eine kurze Frage.

Ich habe ja Codeinum phosphoricum bekommen.

Ich habe aber lediglich 2 Tabletten davon genommen. Ich weiß manchmal braucht es etwas bis Medizin wirkt, aber bei mir hat es wirklich keinerlei Wirkung gezeigt.

Ich wollte fragen ob das schlimm ist, dass ich es nicht bis zu Ende genommen habe?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH