» »

Ohren knacken beim Schlucken

l?uelneb>urgHeriHn hat die Diskussion gestartet


Hallöchen ich habe ein ganz ganz großes Problem:

Ich leide unter Zwangsstörung und Depressionen...aber das ist zwar auch ein großes Problem aber nicht das eigentliche...

Ich leide nun mehr schon seit einem Jahr unter einem nervigen Ohren knacken, welches immer dann kommt, wenn ich am Schlucken bin...

Ich war bei allen Ohrenärzten/Zahnärzten hier in der Stadt und jeder sagt mir etwas anderes, ebenfalls habe ich bereits Manuelle Therapie(CMD) verschrieben bekommen und besitze auch schon so eine Beissschiene für die untere Zahnhälfte. Aber nichts bringt was...

Ebenfalls sollte ich noch hinzufügen, dass es nicht dieses normale Knacken ist, was man beim schlucken hat(quasi der Druckausgleich)

Ich bin auch super empfindlich was den Druckausgleich angeht zum Beispiel zu hohe Berge oder ähnliches...

Ich bin echt am verzweifeln und habe angst dass das nie wieder weggeht, es ist unendlich nervig und stört mich...

Antworten
PEongdo


Hör auf, auf jegliche Befindlichkeit, die dein Körper macht und tut zu achten!!! Du bewertest normale Dinge als krankhaft, DAS ist dein Problem befürchte ich, nicht das harmlose Knacksen im Ohr. %-|

l:uenebu#rge|rxin


Ich finde es nett dass du auf meine Anfrage so schnell geantwortet hast, aber ganz ehrlich so ein Kommentar ist für'n Hintern und ganz ehrlich gesagt nicht zu gebrauchen.

Ich habe von einigen wo anders schon gelesen, welche die selbe Symptomatik hatten wie ich.

Erkältung - Mittelohrentzündung - Ohren knacken, bis auf dass meine Mittelohrentzündung schon 4 Jahre her ist.

Und bitte Pongo, wenn du keine Ahnung hast und denkst nur weil ein Mensch eine gewisse Vorgeschichte hat Ihn als überempfindlich abzustempeln. Und dass nur Ich es so sehe, ich wünsche keinem Menschen etwas schlechtes - aber manchmal sollen die Menschen die Behauptungen in den Raum stellen selbst sowas mal erleiden zusammen hergehend mit dem Unverständnis der anderen Menschen und dem damit verbundenen Hilflosigkeit das irgendwie niemand einem helfen kann und man immer nur die selbe Leiher hör...Einreden..blah blupp, das ist normal... habt selbst sowas DAS IST NICHT NORMAL! >:( >:( >:( >:( >:( >:( >:( >:( >:(

p&r`oblemb4ratxze


Also wie Du schon sagst, das normale Ohrknacken vom Druckausgleich ist ja normal. Das habe ich bei jedem Schlucken und will das auch so, weil, wenn das nicht mehr knackt, bekommt ich Ohrendruck und der ist bei mir enorm mit Beschwerden verbunden.

Was für ein anderes Knacken ist es denn dann bei Dir? Kommt es vielleicht vom Kiefer, von einem Zahn? Oder hört es sich nur so an, als käme es vom Ohr, ist aber vom Nasenhintergrund oder Nebenhöhle? Oder ist es vom Kiefergelenk? Das ist ja alles in unmittelbarer Nähe. ":/

pYrobleimbfraxtze


Ähmm...by the way: wie kommt Pongo zu so einer Aussage? Du hast hier den ersten Beitrag geschrieben, die kann Dich doch gar nicht kennen ??? ?

IXtsZw<ickxi


Hallo Lüneburgerin,

ich habe auch seit einigen Wochen beim Schlucken jedesmal ein knacksen im Ohr!

Verbunden mit einem verstärktem Tinnitus in beiden Ohren.

Tinnitus bin ich vorbelastet seit vielen Jahren. Ist leider nur zeitgleich mit dem knacksen dauerhaft lauter geworden.

Mein HNO sagte mir auch ich solle mich mit dem knacksen abfinden, da kann man nichts machen meint er. Bin ich mir nocht nícht sicher ob das stimmt. Bin noch guter Dinge. :)z

Wegen dem Tinnitus meint er ich wirke sehr verspannt auf ihn. Ich solle mich sogut es geht entspannen. Z.B. Yoga.....

Ich habe jetzt dann einen Termin in der Uniklinik Regensburg. Mal sehen was die rausfinden.

Ebenso habe ich mir Physio verschreiben lassen. Nacken, Kieferbereich.

Mir kommt es so vor als ob das Knacken manchal leiser bzw. kurzzeitig weg ist. Oder ich nehme es blos nicht war!??!

Mich stört es auch sehr. Werde meist ein bis zweimal pro Nacht wach und leide etwas unter dem hohen Pfeifton und dann noch das knacksen beim Schlucken.

Ich denke das man sich mit der Zeit etwas daran gewöhnt! Also bitte nicht total verrückt machen.

Hier habe ich einen guten Link zum Thema gefunden.

[[http://gesundpedia.de/Knacken_im_Ohr]]

Falls ich mit meinen Behandlungen weiterkomme melde ich mich hier was evtl. geholfen hat!

Bis dahin, stark bleiben und versuchen sich abzulenken um das Knacksen nicht wahrzunehmen!

Mir geht es in der Arbeit besser, weil ich enorm abgelenkt bin!!! *:)

R6enxe_2


Ich habe das knacken im Ohr schon Jahrelang.

Ich habe deswegen schon eine Nasenscheidewandbegradigung und Verkleinerung der NAsenmuscheln hinter mir, hat natürlich nichts gebracht.

Mir sagte jeder Arzt die Tube ist zu eng.

Ich machte deshalb sehr sehr oft einen Druckausgleich am Tag, um die Tube zu öffnen.

Nun hatte ich eine stärkere Verkühlung und merkte, dass das knacken fast weg ist. Auch mit dem hören geht es besser.

Jetzt komme ich drauf, dass ich eher eine offene Tube habe. Also genau das Gegenteil, was mir die Ärzte gesagt habe.

Also jetzt bei der Verkühlung sind die Schleimhäute etwas geschwollen und mir geht es besser bezüglich des knackens und Hörens.

Seit kurzer Zeit mache ich auch Genick und Kiefergymnastik. Ich leibe da am Ball.

Leider hilft da nur Eigeninitiative da die Ärzte da scheinbar überfordert sind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH