» »

Tabletten bleiben im Hals stecken?

iPX-Ydpsiloxn hat die Diskussion gestartet


Hallo,

schon seit jeher habe ich nach der Einnahme von Tabletten beim runterschlucken, das Gefühl sie würden steckenbeliben oder anecken.

Ich habe z.B. vor ca. 1h eine ca.5mm große, aber relativ Flache Tablette runtergespült. Also auf die Zunge gelegt und Wasser getrunken, extra erstmal nur Wasser geschluckt, dann mit dem 2 Schluck die Tablette mit. Danach noch mehr getrunken.

Da hatte ich ein relativ deutliches Gefühl des hängenbleibens im Hals.

Bin dann extra nach Hause um was zu Essen und damit die evtl. stecken gebliebene Tablette runterzubekommen. Jetzt habe ich das Gefühl aber immer noch...

Ist das nur ein Reiz? Also quasi ein Phantomgefühl? Ehrlicherweise sind die tabletten mir auch zu teuer, damit sie im hals aufquillen ;-) danke!

Antworten
N=ico~letStt&a4152


Ich habe immer ehr das Problem, wenn ich ne große Tablette einnehmen muß (besonders ungünstig sind die unlackierten Längsgeschosse, z.B. Penicillin). Wenn ich Pech habe, bekomme ich die beim ersten Schlucken irgendwie in die falsche Ecke im Hals, huste fürchterlich , krieg Panik und huste die Pille im hohen Bogen wieder raus...danach gehts dann immer auf zum zweiten Versuch, die muss ja irgendwie rein.....

Das ist mordsätzend, wenn die Tablette steckenbleibt oder schief reingeht.

izX-Ypsi lo[n


Hallo.

Husten oder ähnliches musste ich davon noch nicht.

Das mit dem Überzug kann ich nicht beurteilen, allerdings ist die Tablette 8-eckig, also gibts eine Möglichkeit zum "anecken".

Ggras-Hualm


das dachte ich auch schon! ich hab da mittlerweile den dreh raus und kann 5 tabletten aufs mal mit einem schluck runterbringe früher konnte ich nicht mal eine. aber manchmal hab ich auch besonders bei kapseln das gefühl dass sie mir im hals stecken bleibt!! ich trink dann jeweils noch sehr viel wasser danach damit wirklich auch alles runtergeht, weil falls die tablette wirklich im hals stecken bleiben würde würde sie ja nicht viel helfen...

lg

N}icole6ttta4x152


Das soll auch nicht so gut sein, wenn sich Tabletten schon im Hals oder in der Speiseröhre auflösen, das kann Entzündungen geben.

G~ras-gHaxlm


Aber ich frage mich grad: WARUM? sooo eng ist die Speiseröhre ja nicht!

iQX-jYpjsilxon


vielleicht bin ich ja auch nur ein "emotionaler Mensch", dass ich halt mehr fühle als andere. Ich kanns mir selbst auch nicht erklären.

Wenn ich das Gefühl habe, dass etwas steckt, dann nehm ich ein Stück Brot, und schluck es ohne zu kauen runter. Das Gefühl von der Tablette hab ich dann nicht mehr. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH