» »

Langzeitnutzung von Kortison Nasenspray

Maongxer hat die Diskussion gestartet


Ich nutze wegen Allergie und Problemen mit den NNH seit fast einem Jahr ein kortisonhaltiges Nasenspray (Syntaris). Mein HNO Arzt sagte, das könne man auch über einen langen Zeitraum verwenden, ich mache morgens und abends jeweils 2 Sprühstöße pro Nasenloch. Das hilft im Gegensatz zu anderen Sprays wirklich.

Schadet es so ein Nasenspray über einen längeren Zeitraum zu verwenden oder ist das unbedenklich? Sollte man evtl. die Dosis reduzieren?

Antworten
dxolpmhiJn79


Guten Morgen!

Ich muss so ein Spray auch langfristig nehmen. Laut meinem HNO ist das auch kein Problem, ich muss die Nase allerdings pflegen, damit sie nicht austrocknet. Ich nehme das Spray auch morgens und abends 2 Hübe pro Seite.

LG *:)

S'ternc?hYen30


Mein HNO meinte auch, ich sollte es jedes Jahr für mehrere Monate nehmen und das sei unproblematisch. Ich weiß auch dass andere dauerhaft Korisontabletten u.Ä. nehmen, aber ich kann mir trotzdem nicht vorstellen dass das gut für den Körper sein kann. Nach 3 Wochen hatte ich das erste Mal Nasenbluten davon, nun ständig. Es scheint die Nasenschleimhaut porös zu machen, trotz einer Salbe, die ich zur Pflege nehme.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH