» »

Erneute OP nach Cholesteatom + vibrant soundbridge?

dzjfraanzi


Ich hab mein linkes CI seit, bald 5Jahren und das rechte CI seit fast 1jahr. Ich komme super damit klar. Bei mir ging auch das hören lernen mit dem CI, super schnell was leider nicht bei jedem so ist. Wurde alles in Freiburg gemacht bei mir.

Wie lange ist die Op nun her? Für was ist diese Tamponade ?? Ich hatte so was gar nicht. Fäden ziehen musste ich nicht, bei mir wurde mit selbstauflösenden Fäden genäht.

s+pa~tzelx77


Hallo djfranzi,

die Tamponade befindet sich im Gehörgang. Ich habe ja auch gleichzeitig ein neues Trommelfell bekommen. Von hinten wo das Ohr aufgeschnitten wurde die Naht da wurden die Fäden gezogen.

Meine OP war am 25. August. Am 16. kommt die Tamponade raus. Ich freue mich sehr darauf weil im Moment das Ohr so zugestopft ist. Wenn die rauskommt ist es eine Befreiung!

Wie lange hattest Du schmerzen an der Implantatstelle?

d3jfrOanzzi


Hallo Spatzel

Ich nur kurz nach der OP, also als ich gerade am aufwachen war Schmerzen ansonsten war ich komplett schmerz frei rund ums Implantat und am Ohr. Ich hatte die ersten Tage heftige Schmerzen aber die kamen vom Überstrecken während der Narkose, und dadurch hat ich eine Entzündung, ansonsten war ich Schmerzfrei.

Ich bin aber auch jemand wo keine Ohrenschmerzen kennt, selbst wenn der Arzt eine Mittelohrenentzündung fest stellt tut mich nichts weh. Ich wusste das ja sehr langezeit auch nicht aber am Tag vor meiner ersten CI-Op, wurde das Ohr noch mal untersucht und die Op musste verschoben werden, wegen der Entzündung.

grüße

franzi

s`pCatzzelx77


Hallo djfranzi,

Danke für Deine Antwort! Ich bin am Mittwoch wieder in Würzburg in der Uni zur Detamponade, da frage ich dann mal ob das normal ist bzw. wie lange die Schmerzen anhalten können. Ist ja auch bei jedem anders. Meine OP hat 5 Stunden gedauert und da kann ich mir vorstellen das es jetzt einfach seine Zeit braucht bis es sich beruhigt!

Schönen Tag für Dich

dejf+ra=nzxi


Ok deine Op hat länger gedauert als meine und wer weiß bei deiner Op alles mehr gemacht werden musste also bei mir. Meine Ops ginge jeweils rund 2stunden. Ich war bei allen 3ops nach rund 2,5 Stunden wieder wach.

MYirsarnmixr


Meine Op wird auch dauern ":/

Ich habe jetzt ein Hörgerät, naja, es juckt und stört und ich höre blechern aber die mittleren Frequenzen recht gut.

Die Dame dort meinte, eine VSB sei bei mir das einzig Sinnvolle, kein Hörgerät der Welt könne meinen Hörverlust in den hohen Frequenzen ausgleichen. Man kann nur die mittleren verstärken und ich solle halt mal schauen. Aber sie empfiehlt auch die VSB.

d3jf)r5anzxi


Was sagen eingendlich die Kliniken in sachen hören lernen mit der VSB?

Beim CI ist es so das, wenn man es bekommt in vielen Kliniken für 2Jahre dort weiter betreut wird mit Einstellung und Hörtraining.

s'patUzelx77


Hallo djfranzi,

Ich gehe ja erst am Mittwoch in die Klinik. Aber normalerweise ist es bei der VSB so das man sofort den Hörerfolg hat. Bei dem Test nach der OP war es bei mir schon super. Da wird dann getestet welche Stärke von Audioprozessor man braucht, der wird dann bestellt. Dann muss man in die Klinik zur Erstanpassung und immer wieder mal zum einstellen, wie bei einem Hörgerät

halt auch.

LG Silke

s^patjzel7x7


Hallo mirsanmir,

das glaub ich Dir das die Hörgeräte jucken etc. das war bei mir auch so ich konnte mich nicht anfreunden mit den Dingern. Es freut mich allerdings, das Du so eine nette Akkustikerin hast die Dir zur VSB rät. Bei mir wollte der Akkustiker unbedingt sein Hörgerät aufschwatzen, damit er mehr verdient.

Wie geht's inzwischen mit Hörgeräten? Wie lange sollst Du sie testen?

dojfraxnzi


Spatzel wie ist das hören nun mit der VSB?

s^patzQel7x7


Hallo mirsanmir,

ich gehe erst am Mittwoch nach Würzburg zur Erstanpassung! Bisher höre ich nicht viel(gar nichts) auf dem Ohr!

MTirsa`nmixr


Heute ist Mittwoch und ich bin gespannt wie ein Regenschirm, Spatzel, hat es funktioniert?

Ich habe gestern einen ziemlichen Dämpfer bekommen, mein Professor meinte, meine Innenohrschwerhörigkeit sei zu schwerwiegend, ich würde die hohen Töne auch mit der VSB nicht hören :°( :°( :°(

Ich werde nur die Sprache gut hören, bis 3 oder 4000 HZ. Dann sei Schluss.

DAS kann doch ein Hörgerät auch leisten, warum dann die OP?

Jetzt bin ich wieder am Anfang meiner Überlegungen.

Aber ich habe mir überlegt, nun doch noch auch in Würzburg vorzusprechen, ob die mir die OP empfehlen und was ich zu erwarten habe. Machen lassen würde ich es aber immer in Regensburg.

Ich werde mich also mal an deinen Prof. wenden, Spatzel, mal sehen, ob ich einen Termin kriege. Wobei die mir in Würzburg schon vor Jahren so ein Ding empfohlen haben, ich schätze, ich werde dort auch nichts anderes zu hören kriegen.

slpat{zelx77


Hallo mirsanmir,

entschuldige das ich mich erst jetzt melde! Meine Erstanpassung war sehr erfolgreich. Ich bin völlig überwältigt was meine VSB alles leistet. Der "kleine Knopf" am Ohr ist das Beste was mir je passieren konnte!

Ich kann Dir nur empfehlen auch bei meinem Professor vorstellig zu werden. Er ist wirklich sehr erfahren und kompetent. Gestern habe ich mit Ihm gemailt. Er ist gerade auf einem Meeting in Wien wo er auch über die Soundbridge berichtet.

Am besten machst Du einen Termin im CHC Zentrum in Würzburg. Das ist in der Uniklinik im 5 Stock. Auf der Homepage Uni Würzburg Hno findest Du die Durchwahl.

Professor Andreas Radeloff ist der Leiter des CHC und hat mich operiert. Er kennt ja Deinen Arzt auch, da kannst Du ja offen mit Ihm sprechen!

Ich rate Dir auf jedenfall zu dem Eingriff, da kein Hörgerät solch eine Leistung bringen kann. Aber das kommt natürlich schon auf die einzelne Hörschädigung an.

Liebe Grüsse

Silke

Mjirsanfmir


Danke Spatzel, wenn ich jetzt noch einen Schubser gebraucht hätte, du hast ihn mir gegeben.

Aber ich habe mit meinem Mann nun auch lange diskutiert, allein das Hörgerät hat mir Erleichterung gebracht im Alltag, mit der Soundbridge wird es auf jeden Fall noch besser und ich lasse das jetzt machen ohne Wenn und Aber.

Mein Mann ist auch dafür. So wie jetzt ist es einfach schlecht, ich möchte hören können! Heute gebe ich das HG zurück und lasse einen Bericht für die KK schreiben.

Würzburg ist so weit weg (2 Stunden) und nachdem ich mich ja nun eh entschlossen habe und nicht mehr unsicher bin, denke ich, ich spare mir den Weg, aber danke für die Beschreibung, sollten wieder Zweifel kommen, werde ich mich aufraffen. Ich hatte schon gegoogelt nach deinem Prof und man hört nur Gutes über ihn.

Ich freu mich so für dich, dass du gut hörst :)^ :)^ :)^ , dass alles gut gegangen ist und ich wünsche dir alles Gute und viel Spaß beim Entdecken der neuen hörenden Welt! @:)

sipgatz8el7x7


Guten Abend!

Danke ich freu mich auch sooooo über den Erfolg den ich bis jetzt schon habe! Dann muss ich noch ein paar mal hin zum einstellen.

Gut das Du Dich dafür entschieden hast, und ich Dir evtl. letzte Zweifel nehmen konnte. Schön dass Du Dich mit Deinem Mann beratschlagen kannst und er Dir auch Mut macht den Eingriff anzugehen.

Ich bin mir sicher das Du mit der Soundbridge Erfolg haben wirst!

Schönen Abend

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH