» »

Mandelentzündung geht nicht weg, seit 2 Monaten

sqtevenE09 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes med1 Forum,

ich kämpfe seit 2 Monaten mit einer Mandelentzündung.

Angefangen hat es damit, dass ich morgens mit starken Schluckbeschwerden aufgestanden bin und Fieber hatte.

Dann zum Hausarzt gegangen, 6 Tage Antbibiotika genommen, hat nichts gebracht. Danach zum HNO, der mir 8 Tage clyndamycin 600mg verschrieben hat.

Dieses hat angeschlagen, die Strippchen auf den Mandeln gingen weg und seit dem kein hohes Fieber mehr gehabt.

Aber die Mandeln sind bis heute stark geschwollen und gerötet.

Also ist es jetzt wohl ein virusbedingte oder chronische Mandelreizung/entzündung.

Habe nachdem ich mich fit gefühlt habe, nach über 6 Wochen 40 min mit wirklich leichten Gewichten im Fitnessstudio trainiert.

Am nächsten Tag hatte ich wieder Schluckbeschwerden und jetzt 4 Tage danach, schwitz ich immernoch viel und fühle mich einfach nicht fit.

Die Ärzte haben mich auf Eppstein Virus, Pfeifschres Drüsenfieber und andere Infektionskrankheiten untersucht (Blutbild), aber nichts gefunden.

Die ganzen Lutschtabletten etc haben auch nichts gebracht.

Wie bekommt man so eine hartnäckige Mandelentzündung weg?

Ich gurgle zurzeit mehrmals täglich mit Salzwasser. Kann man wenn sich das so hinzieht, trotzdem etwas Sport machen?

Leicht joggen oder etwas Fitnessstudio?

Möchte endlich wieder fit werden :-/

Grüße

shotta

Antworten
Z}wack4x4


Die Mandeln sind unsere größten Lymphknoten. Vielleicht sind sie noch dabei, gegen eine Infektion anzuarbeiten. Sind Deine Zähne in Ordnung?

cLhi


Wäre nicht ein Abstrich und ne Keimbestimmung am logischsten?

s]tevwen0x9


es wurde ein abstrich bei meinem Hausarzt gemacht, habe mir aber nicht sagen lassen, welcher genau das ist.

Sie meinten nur, dass es kein bedenklicher keim ist. Also das ich mit den verschrieben lutschtabletten (homöpathisch) gut bedient sei.

Ist aber auch schon wieder 2 Wochen her.

Ja meine Zähne sind soweit in Ordnung. Keine Probleme.

Bin natürlich durch Prüfungen zurzeit gestresst.

Aber ich möchte nicht glauben, dass nur der Stress der Auslöser sein, auch das diese Ja erst diese Woche begonnen haben und nicht schon vor 2 Monaten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH