» »

Nasenscheidewandkorrektur?

l2uc@y07 hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich hätte da mal eine frage:

also ich habe einen schiefe nasenscheidewand und deshalb einen kleinen hückel auf der nase auserdem bekomme ich kaum luft duch die nase und wollte jetzt mal fragen ob jemand hier erfahrungen mit einer solchen op gemacht hat und ob sich das überhaupt lohnt.

also antwortet bitte wenn ihr erfahrungen mit soetwas gemacht habt

danke im vorraus!

lucy07

Antworten
pProduucxer


Hallo!

Meine OP ist ca. 1 Jahr her und muss sagen, es hat geholfen, ich kriege wieder sehr gut Luft. Ist natürlich bei jedem unterschiedlich!

Zur OP: Eigentlich nicht der Rede wert, hatte null schmerzen nur etwas Druck im Kopfbereich, da man Tamponaden in die Nase bekommt (bis ca. 3 Tage), nur das Entfernen ist etwas unangenehm, ca. 1 - 2 Sekunden ....

Ansonsten braucht man keine Angst haben. Die Nachbehandlung ist manchmal auch nicht ohne, aber auszuhalten, die ganzen Spülungen .... (die Nachbehandlung ist mitunter das Wichtigste bei so einer OP).

Soviel zur Septum-OP. Ich glaube die Höckerentfernung ist da schon etwas grausamer, blaue Augen etc. ich will dir keine Angst machen aber das wurde oft berichtet, außerdem hat man die Tamponaden ca. ne Woche drin glaube ich :-D

Hoffe dir geholfen zu haben.

Liebe Grüße

ABiuZr


Ich hatte das gleiche Problem wie du, habe kaum Luft bekommen, wenn erkältet (und das war ich oft) gar keine mehr.

Die OP war vor 2 Jahren, man korrigierte die Nasenscheidewand (Nasenscheidewand raus, kleingehäckselt, wieder rein), man schabte das Siebbein aus und schnitt Fenster in die Kieferhöhlen.

Die 2 Wochen nach der OP waren die Hölle, in den ersten tagen hatte ich mehrere Nachblutungen, als die Tamponaden gezogen wurden glatte 3 Brechschalen voll bis es aufhörte...

am nächsten Tag nochmal 2 Schalen voll....

Von da an hatte ich einen Horror vor diesem absauggerät....

Und so recht fit fühlte ich mich mit dem Blutverlust auch nicht.

Ich hatte die 2 Wochen, die ich im Krankenhaus war, zu jeder Zeit starke Kopfschmerzen, auch Schmerzmittel halfen da nur begrenzt.

Es war eine wirklich unschöne Sache und ich weiss nicht, ob ich es nochmal machen würde.

Aber, die Zeit nach der OP übersteht man natürlich in der Hoffnung, das danach alles besser wird.

So ca. 1 Jahr war auch alles besser, ich bekam viel besser Luft, sogar erkältet (war ich auch weiterhin regelmässig) konnte ich tatsächlich noch Luft bekommen, ein wunder für mich...

Mit der Zeit hat die Nasenscheidewand sich leider wieder zur Seite verschoben, und heute kann ich nicht mehr sagen, ob es immer noch besser ist als früher...

Auf jedenfall habe ich nicht mehr so viel Ärger mit den Nebenhöhlen...

Aber wiederholen lassen werde ich die OP auf keinen Fall nochmal.

plat~ti


hallo lucy07,

ich habe mir vor 3 monaten die nasenscheidewand begradigen, nasenmuscheln verkleinern, höcker abtragen und nasenspitze anheben lassen.

ich hatte keine schmerzen!!! weder nach der op noch beim tamponade oder folienziehen oder beim absaugen. klar, tamponadeziehen und absaugen zwickt und ist unangenehm, aber locker auszuhalten. ich habe noch nicht mal eine schale vollgeblutet beim tamponadeziehen. diese wurden übrigens nach 2 tagen gezogen und nicht wie producer sagt nach einer woche.

ich hatte zwar etwas blaue, gelbe, grüne augen wegen des nasenbruchs, aber das war nicht so schlimm. ich hatte am 2. tag nach der op leichte augenschwellungen, die am 3. tag aber wieder weg waren. deshalb nach der op sofort anfangen, alles zu kühlen. wenn erstmal alles dick ist, ist es zu spät.

nach 12 tagen kam der gips ab und dann waren die blutergüsse auch wieder so gut wie weg. mit etwas make-up war nichts mehr zu sehen. die nase war noch etwas geschwollen, aber nach ca. 1-2 weiteren wochen waren die groben schwellungen weg. wenn der gips ab ist, ist man eigentlich auch wieder "gesellschaftsfähig".

was die nasenscheidewand angeht, muss ich mich aiur anschließen: bei mir hat sie überhaupt nichts gebracht. vorher konnte ich schlecht durchs rechte nasenloch atmen, nun durchs linke. sie hat sich schon wieder verschoben. naja, dafür habe ich jetzt eine neue nase :-)

es ist einen versuch wert, aber eine garantie für besseres atmen gibt es bei der op trotzdem nicht.

NoicSi17


Also ich denke zwar, dass es bei jedem anders ist,a ber bei mir war es bis jetzt gar nicht schlimm. Wurde letzten Freitag operiert. Wollte auch die Nasenscheidewand korrigiert haben und den Höcker entfernt. So einfach ist das allerdings nicht! Bei mir haben die sich die Nase genau angeguckt und wenn sie den Höcker entfernt hätten ohne die Nasenspitze anzuheben und die Nase zu schmälern, dann säh das alles viel viel schlimmer aus als vorher. Sagte der Arzt zumindest. Ich empfehle dir zu einem HNO-Arzt zu gehen. In einer Uniklinik zum Beispiel. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber falls du noch keine 18 bist musst du eh noch Geduld haben! Ich habe 4 Jahre gekämpft und hatte jetzt (werde am 16.06. 18) endlich die OP.

Der Eingriff ansich war bei mir ein Klacks. Die Op hat von 12 bis 14.45 Uhr gedauert und dann war ich noch bis 15.15 Uhr (dauert ne halbe bis 2 Stunden, ist bei jedem unterschiedlich) im Aufwachraum. Hatte kurz nach der Op etwas schmerzen, doch wurde dann an einen Tropf mit Schmerzmittel gelegt. Das war auch das einzigste Mal, dass ich Schmerzmittel brauchte. Am Sonntagmorgen wurden dann die Tambonagen entfernt, hab ich kaum gemerkt, dat überhaupt nicht weh und so unangenehm fand ich es gar nicht. Was viele nicht wissen, ist dass die NAchbehandlung ziemlich lange dauert und aufwändig ist. Jeden Tag wird die Nase abgesaugt (ziemlich unangenehm und tut auch ziemlich weh), alle 2 Stunden muss man ein Öl in die Nase tröpfeln, Creme einschmieren und weil meine Nase von innen nicht schnell genug abschwellt muss ich noch ein Nasenspray nehmen, vondem mir immer schlecht wird.

Trotz allem rate ich dir, lass es ruhig machen. Ich bereuhe bis jetzt nichts und würde es immer wieder machen lassen!!!

Gruß

Nicole

p4rod^ucexr


Re:

@patti:

Mein Nachbar im Krankenhaus hatte auch eine Nasen-OP, mit Nasenbeinbruch, der musste die Tamponaden eine Woche lang tragen. Keine Ahnung wie es beim Höckerentfernen ist aber es war ja auch nur ne Vermutung ;-)

RLies%enscDhnuLffexl


@lucy07

Hi

Ich hab das auch hinter mir: Korrektur der Nasenscheidenwand mit Verkleinerung der Muscheln. Ich hatte auch voll die Panik davor, aber gemerkt hab ich rein gar nix. Durch die Tamponade bekommt man in den ersten 2 Tagen schlecht Luft und trinkt durch den trockenen Mund ziemlich viel- man rennt halt entsprechend oft aufs Klo... ;-)

Am 2. Tag hatte man die Tamponaden (Sieht aus wie Tampons mit Kondomen umwickelt) gezogen, was übrigens auch nicht weh tat.

Man muss die Nase mehrmals täglich mit Nasenöl, Salzwasser und Bepanthensalbe reinigen und feucht halten.

Ich war Donnerstags operiert worden und bin Sonntags nach Hause gegangen. Absaugen tut nur weh, wenn das Metallröhrchen genommen wird, mit dem Kunststoffröhrchen ist das alles kein Problem. Die Schienen (haben die Größe eines Babyohres) dienen zur Stützung der NAsenscheidewand. Das Teil ist aus einer Art Silikon und wird nach ca. 7-14 Tagen (kommt auf die Abheilung an) gezogen. Dafür wird der Faden einfach aufgeschnitten und das Ding rausgezogen.

Die einzigen Schmerzen die ich hatte, waren am Anfang leichte Kopfschmerzen, mehr so ein Brummen.

Ich hatte das Problem, daß ich durch die Mundatmung dauernd erkältet war und mehr beim Arzt als sonst wo saß.

Seit der OP bekomme ich richtig gut Luft und eine Erkältung hatte ich das letzte halbe Jahr auch nicht gehabt. Der einzige Nachteil: seitdem schnarche ich wie eine Kettensäge....

Aber ich würds jedesmal wieder machen.

Gruß

Riesenschnuffel

UQnHhappyxlies


Hilfe

Hallo,

Ich bin der Ben 16 Jahre alt und total unglücklich über meine Nase,

da ein kleiner höcker aufzufinden ist.

Es nimmt mir einfach die Lust am Leben wenn ich an meine Nase denke, ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.

Freunde und Bekannte finden meine Nase noch ganz Ok, von vorne sieht sie ganz normal aus.

Jedoch werde ich von meiner eigenen Mutter runtergemacht d.h (deine nase ist aber echt lang geworden...)

Dann hat sie mir Bilder aus meiner Kindheit gezeigt (10 Jahte alt war ich da..)

Auf den Bildern hatte ich eine echt perfekte Nase!

Ich bin echt so weit selbstmord zu machen, das mag sich vielleicht kindisch anhören, jedoch meine ich das tot ernst.

Ebenfalls habe ich den Anlauf beim Psychologen war genommen, jedoch ohne Erfolg.

Die wollen echt nur Geld abzocken, jedoch wurde mir gesagt das meine Nase noch im "grünen bereich" ist.

Das kotzt mich echt an, ich muss damit ja herumlaufen...

Und dann wurde mir an den kopf geschmissen das es bei einem Jungen ja überhaupt nicht so schlimm ist. Jedoch fühle ich mich damit nicht wohl, mein Traum ist es eine Nase zu haben, welche ohne Fehler ist d.h höckere draußen und ein kleines stück kleiner. (Man sagt mir ich bin perfektionist..)

Meine Muter hat selbst bestätigt das ich ein echt schönes gesicht habe, jedoch die nase es ein wenig "verunstaltet"...

Jedoch kann sie meine OP nicht finanzieren..

Und mein Vater hält das für schwachsinn!

Das Problem ist halt auch noch dazu das ich für mein Alter noch recht klein bin (kleinster aus der klasse)!

Und somit damals schon vermutet worden ist das ich wachstumstörung habe.

Somit kam in frage eine Harmonen Behandlung durchzuführen, jedoch lehnten wir ab, da dadurch 100% verschiedene körperteile wachsen und somit passieren könnte das ich eine größer nase, größerer kopf und dadurch sogar fett werden könnte, das garnichts mehr zuseinanderpasst

Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.. ich bin echt total am ende..

Der Psychologe hat mich garnicht ernst genommen; Vielleicht sollte ich einen Anlauf bei der AOK nehmen und schreiben das ich vielleicht nicht mehr wachse und somit meine nase nicht in mein gesicht passt.. Ob das dann bezahlt wird ?

Mein größter wunsch ist es eine schöne nase zu haben, welche in mein gesicht passt...

Momentan habe ich gerade 1600 € auf dem konto, jedoch ist das noch zu wenig, und mit 16 wird sicher noch keine OP durchgeführt

.. Meine Freunde sagen wenn ich mir meine Nase operiere das man danach immer mehr stellen im gesicht sucht die man sich dann korrihieren will.. das stimmt aber nicht.. ich möchte einfach nur eine hämmungslose nase.. und das mit 16 Jahren, warum wurde ich damit bestraft? Ich beneide die Leute die eine kleine nase haben, (wobei zu klein) in einem gesicht auch nicht so toll aus sieht..

Könnt ihr mir Ratschläge geben ?

Ich habe keine Lust mehr am Leben.. ich kann einfach nicht mehr

Unhappy

EMAIL: rei_genie@hotmail.com

pJatt(i


Unhappylies

Hi,

Du hast doch schon mal so eine Diskussion angefangen. Da haben Dir doch viele Leute geraten zu warten. Das ist auch mein Tip. Und was ist denn ein "kleiner" Höcker? Dann warte lieber noch 2 Jahre ab und lass die OP später machen. Ich habe mal einen Bericht im TV gesehen, da wurden Mädels schon mit ca. 16 Jahren an der Nase operiert. Aber die sagten, Jungs sind länger in der Wachstumsphase und deshalb wäre zu empfehlen, die OP erst mit ca. 18 Jahren zu machen.

Ich war auch nicht zufrieden mit meiner Nase, aber ich habe 6 Jahre gebraucht. Und ich habe es nur machen lassen, weil ich mich wegen der Nasenscheidewand sowieso unter's Messer legen mußte. Du solltest Dir das überlegen. Und wenn Du ein Perfektionist bist, dann wird es Dir wahrscheinlich sowieso niemand recht machen können, oder? Ich würde an Deiner Stelle abwarten bis Dein Wachstum abgeschlossen ist. Mit 18 Jahren ist immer noch genug Zeit noch mehr Mädels kennenzulernen :-) Und wenn Du einen kleinen Höcker hast, dann fällt der eh keinem auf nur Dir. Außerdem hatte ich auch mal einen Freund (3 Jahre lang) der keine schöne Nase hatte (schief und groß). Das hat mich bei ihm als Mann dann tatsächlich nicht gestört, da sein Gesicht insgesamt sehr freundlich und supersüß war.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH