» »

Nasen Rachen Karzinom?? -Panik!

t_rai$ncezntexr hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich bin gerade erst 17 Jahre alt und sehr sportlich und rauche auch nicht.

Seit ca. 3 oder sogar schon seit 4 Jahren habe ich immer dieselben Symptome. Ich habe das Gefühl einer verminderten Nasenatmung. Grund dafür ist Schleim, der im Nasenrachenraum sitzt. Diesen kann ich hochwürgen und anschließend ausspucken. Ihr kennt das doch wenn man dieses laute Geräusch macht und dann "rotzt". In der Öffentlichkeit kann man das ja nicht machen.

Wie dem auch sei, ist manchmal so viel Schleim im Nasenrachenraum, sodass ich stark durch die Nase atmen muss. Dann löst er sich auch von alleine, wenn er sehr groß ist. Meistens ist der dann ein wenig hart. Besonders während langen Klausuren habe ich diesen Schleim. Manchmal ist man kurz vorm Verschlucken und fängt schnell an dasDing so schnell wie möglich runterzuschlucken, sodass es nicht in die Luftröhre rutscht. Kennt ihr das?

Meine Berfürchtung ist, dass es ein Karzinom vielleicht ist. Ich habe nur diesen Schleim als Symptom und die daraus resultierende verminderte Nasenatmung, sonst nichts anders als Symptom. Ist das wirklich Krebs?

Habe schon mein Hals nach geschwollenen Lymphknoten abgetastet. Wie erkennt man eigentlich geschwollene Lymphknoten am Hals? Wie sieht das aus?

Ist das wirklich ein Grund zum Arzt zu gehen? Ich lehne nämlich schnell zur Übertreibung. Hypochonder bin ich nicht, aber schon sehr empfindlich, wenn an meinem Körper was ist.

Hatte jemand auch schon mal so etwas?

Was ich zudem noch habe ist, dass immer eine Nasenmuschel, also diese Teile, die bei Schnupfen anschwellen, zu ist. Das wechselt immer im Verlauf des Tages. Mach rechts mal links.

Antworten
m'usBicu4s_x65


Meine Befürchtung ist, dass es ein Karzinom vielleicht ist.

Warum denn gleich so was.... ich finde die Vermutung in Anbetracht Deines Alters sehr realitätsfremd.

Du hast vermutlich eine Art chronischen Schnupfen, vielleicht mit allergischer Komponente. Evtl. auch Nasenpolypen... das kann der HNO-Arzt feststellen.

Du solltest also einem Arzt die Beschwerden schildern. Außerdem würde ich (als allgemeine Maßnahme) empfehlen, mal den Vitamin-D-Spiegel im Blut messen zu lassen und einen etwaigen Mangel zu beseitigen. Untersuchungen haben gezeigt, daß Jugendliche in Deutschland oft eher schlecht mit Vitamin D versorgt sind. Vit. D hat eine Bedeutung für's Immunsystem und kann entzündliche Vorgänge bremsen. (Rhinitis = Entzündung der Nasenschleimhaut)

tQrainc?ebnter


Chronischer Schnupfen? Die Nase läuft mir aber nicht, nur im Nasopharynx bildet sich immer wieder Schleim.

Sind Nasenpolypen schlimm?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH