» »

Schallschutz besser als Ohropax

tYsuncamqi~_xxe


Scheint so Benutzerin...

Bei mir halten die

C=a4rama?lan 2


Haben bei mir auch immer gehalten. Allerdings habe ich die zurechtgeschnitten und auch gut im Gehörgang untergebracht. Habe ich auch jahrelang getragen, ohne Probleme, ohne Tinnitus ect.

E"hemaZliger N(utzer ([#5286x11)


Ich nehm ja eigentlich keine Ohropax, halt so Ohrstöpsel.

Die hat mein Kumpel von Arbeit mitgebracht. Die müssen wohl was besonderes sein, da die, die ich frei verkäuflich zB bei dm kaufen kann, WESENTLICH weicher und durchlässiger sind.

Aussehen tun die so (sind aber nicht diese!):

[[https://www.allbuyone.com/images/article/abo/200/Gehoerschutz-Ohrstoepsel-Moldex-Spark-Plugs-1014001_3b.jpg Stöpsel]]

Ich hatte schon welche von Toom, Hagebau, Obi, Ohropax, Bundeswehr, dm.

Alles Müll. Nur die vom Kumpel taugen richtig was. Wollte mir irgendwann mal ein 100 oder 200er Gebinde kaufen. ]:D

Die "billigen" sind viel zu weich...

AUugusNtus


Benutzerin

Die von dir genannten dürften diese hier sein:

[[http://www.sonicshop.de/De/Plugs/ColorPlux.asp]]

Die sind auch sehr gut, einen Tick weniger dämpfend als die von Mimiko erwähnten.

PS: Man muss nicht mit Ohropax erkranken, wenn man täglich damit schläft, aber man _kann_. Das ist wie bei Nebenwirkungen on Medikamenten und daher finde ich sollte man sich darüber im Klaren sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH