» »

Hilfe, Ohr total taub und lautes Rauschen :(

cUofftee4mxe hat die Diskussion gestartet


Guten Abend :) Irgendwie bin ich gerade ein wenig in Panik. Es hat heute am späten Nachmittag angefangen, mir war plötzlich schwindelig und ich hatte das Gefühl, auch alles nur noch ein bisschen dumpf zu hören. Das Gefühl ist aber erst mal wieder verschwunden, das Schwindel-Gefühl blieb, außerdem kam noch leichte Übelkeit dazu. Also habe ich mich dann mit leiser Musik ins Bett gelegt, aber jetzt kann ich links nur noch sehr dumpf hören. Das Ohr fühlt sich taub und wattig an, außerdem höre ich lautes Rauschen, pulssynchroner Tinnitus im Hintergrund und im Vordergrund auch noch so ein nerviges lautes Pfeifen. Ich bin dann sofort zum Bereitschaftsdienst, aber da meinten sie, das wäre nur eine Erkältung, die sich da ankündigt. Das glaube ich irgendwie aber so gar nicht und ich hatte so was auch noch nie. Jetzt habe ich jedenfalls total Angst und wollte einfach mal andere Meinungen dazu hören. Vielleicht mache ich mich selber auch gerade einfach zu verrückt? Aber mir ist immer noch leicht schwindelig und auf dem linken Ohr kann ich nur gedämpft hören :( Kann das wirklich "nur" eine Erkältung sein? Aber der Arzt meinte, das Trommelfell sieht gut aus und damit kann es nur von einer Erkältung kommen. Wenn es morgen noch da ist, sollte ich sicherheitshalber vielleicht doch zum HNO?

Schon einmal Danke :) :)

Antworten
aQugt23x3


auf jeden Fall zum Arzt!!!

C)intde[rellau68


Erkältung?? Meinen die das ernst?! :(v

Sieht so nicht ein astreiner Hörsturz aus? Oder wie?! Mann mann mann .... >:(

N!alax85


Sofort morgen zum Arzt. Das kann ein Hörsturz sein.

c"ofvfede4me


Ok danke, mache ich gleich morgen früh! :) Danke für deine Antwort, das hilft mir schon weiter, nach dem Arztbesuch gerade beim Bereitschaftsdienst habe ich mich wie der totale Hypochonder gefühlt, aber dann gehe ich morgen lieber direkt zum HNO! :) Weil irgendwie habe ich das Gefühl, das wird immer schlimmer und nicht besser :( :( :(

c=offe_e4me


Danke für alle Antworten! :) Dann gehe ich gleich morgen früh zum HNO :)

h1e3utbe_dhiBexr


Bereits bei der Überschrift habe ich an Hörsturz gedacht.

Das klärst du ja morgen ab - kann auch stressbedingt vorkommen.

Vielleicht schreibst du alles genau der Reihenfolge auf, damit du es dem Arzt ruhig und sachlich schildern kannst. Wenn man in Panik ist, kann man Sachen leichter vergessen oder durcheinanderbringen.

Ich mach das immer so, wenn mehrere Sachen gleichzeitig über Tage hinweg auftreten. Dann achtet man nochmal mehr darauf, was denn alles passiert ist.

Alles Gute, Entspannung und ruhige Musik ist wohl als Erstbehandlung die beste Idee @:)

ccoffbee4Zmxe


Heute war ich jetzt beim Arzt und es ist zum Glück doch kein Hörsturz :) HNO meinte, dass ich total verspannt bin und weil ich so unter Stress stehe, sich ein Überdruck im Innenohr entwickelt hat, der jetzt für die Probleme sorgt. (Beim Hörtest hat sich gezeigt, dass ich wohl irgendwie im Tieftonbereich nicht mehr ricthig höre.) Er hat mir Tabletten verschrieben und gemeint, dass ich ganz dringend mal herunterkommen muss. Und ich werde jetzt wirklich mal lieber einen Gang runterschalten :) Danke für noch mal eure Antworten :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH