» »

Hals - Rachen... Ich dreh durch!!!!

F:e.


Ähnliche Probleme habe ich immer wieder, mehrfach haben sie mir in meinem Leben heftig zugesetzt (d.h. es war so häufig, dass es mich zur Verzweiflung trieb).

Einmal hat geholfen, die Mandeln rauszunehmen.

Jahre später hatte ich chronisch vereiterte Nasennebenhöhlen. Dem wurde man mittels Antibiotikum Herr (Tetra-Gelomyrthol, enthält Tetracyclin oder ähnliches), aber nur, in dem immer wieder mittels Röntgen festgestellt wurde, ob die Nasennebenhöhlen nun endlich frei seien, und wenn nicht, dann wurde ich eben weiter behandelt. Das hat Monate gedauert (viel viel länger, als man vorher gedacht hatte), aber dann waren die Nasennebenhöhlen endlich frei. Gut, dass das immer wieder per Röntgen kontrolliert wurde, sonst wäre ich niemals lang genug behandelt worden.

Trotzdem zieht bis heute jeder blöde Erkältungsvirus bei mir eine bakterielle Superinfektion nach sich, und da hilft bei mir nur eines: frühzeitig mit Antibiotikum draufhauen.

Dies Jahr hat es mich viermal erwischt. Nicht schön, aber damit kann ich leben.

Fatal für mich war, dass meine letzte Quelle rezeptfreier Antibiotika vor einiger Zeit versiegt ist: Auch in Spanien kriege ich ohne Rezept kein Amoxycillin mehr. Also muss ich halt jedes Mal zum Arzt (ggf. Notdienst) und deutlich sagen, dass das bei *mir* ohne Antibiotikum eben grade keine gute Idee ist.

Fqreimiaurexr


Oh je. Das hört sich auch nicht gut an :-(

Fqe.


Ach, was solls, kann ich doch gut mit leben. Ich denke, zwei oder drei Erkältungen im Jahr sind durchaus normal.

DTreahms]2015


Ist mit Deiner Darmflora alles in Ordnung? 70 Prozent des Immunsystems liegen im Darm. Wenn Du viel Antibiothika nehmen müsstest, kann ich mir vorstellen, dass die nützlichen Bakterien im Darm hinüber sind. Dafür könnten sich Pilze vermehrt haben.

C1ali#foSrnieBrin


Hast du mal eingehend die Schilddrüse untersuchen lassen? Also nicht nur TSH, sondern auch FT3 und FT4 sowie Ultraschall ?

Fhreima;uxrer


Auf meinem Bluttest steht TSH 1,39 und nur FT-4 14.1 FT3 ist nicht dabei ":/ Ultraschall wurde auch nicht gemacht? Muss ich das vom Endokrinologen einfordern? Was könnte sich dann herausstellen?

Werde den Darm überprüfen lassen, wenn der Arzt nicht zustimmt lasse ich den Test von der Apotheke machen, ist zwar teuer, aber was hilfts

DMreamEs2015


Ja, gibt es einen Test, den man in der Apotheke kaufen kann? Hast Du Dich mal erkundigt, wie teuer der ist? Das wäre sogar praktischer als eins aus dem Internet (kenne einen von Verisana, kostet 67 €), so könnte man die Probe in der Apo abgeben und müsste man nicht zur Post damit?

D-iyanxa


Ich fühle mit dir :-| Ich bin ca 3-4 Mal im Jahr erkältet. Anfang des Jahres hatte ich die Grippe und jetzt plagt mich gerade die 3. Erkältung. Dieses Jahr hat mich wirklich gebeutelt. Die Erkältungen werden generell heftiger, "früher" war ich nach ein paar Tagen Ruhe wieder fit, mittlerweile schleppe ich das 3 Wochen mit mir rum.

Ich kann dir leider keinen guten Rat geben, ich habe dieses Jahr täglich frisch gepresste Säfte und ab Herbst vorbeugend Vitamin C und Zink genommen - kein Erfolg.

D9rlea)msx2015


Auch Dir, Diyana, könnte ich raten, mal die Disbakteriose im Darm auszuschließen! Ich hatte bis vor drei-vier Jahren das Gleiche wie Ihr: ständig krank, kein Infekt ohne Antibiothika etc. nach einer Antipilz-Kur war ich drei (!) Jahre insgesamt kein einziges Mal erkältet, nicht mal Schnupfen. Ok, dieses Jahr hat es mich wieder erwischt, doch nach 1 Woche bin ich wieder fit.

F`rei<maaurxer


Wir haben in der Stadt eine sehr kompetent wirkende Apotheke. Die verlangen für eine Stuhl- Untersuchung 200 Euro, haben mir aber erklärt, dass diese Umfangreicher sein wird als die beim Arzt.

Ob das stimmt weiß ich jetzt leider nicht. Probiotisches Pulver nehme ich bereits, auch von der besagten Apotheke. Mit 18 Euro kommt man 2 Wochen aus.

Habe schon Unsummen in so manche Ansätze bzw. Heilpraktiker gesteckt. Aufs Geld kommt es mir inzwischen nicht mehr an, nur auf mehr Lebensqualität.

Könnte sein dass es ohne die Investitionen schlimmer wäre, oder eben unverändert. Wer weiß. >:(

FIreimkaurxer


Ich schreib mal nochmal, vlt liest es grad jemand und hat Erfahrung??

Ich glaube, dass bei der Magenspiegelung Sodbrennen als Ursache zu schnell ausgeschlossen wurde. Vlt hatte mein Magen an diesem Tag einen "guten Tag".

Denn ich habe doch öfters Sodbrennen, sowie jetzt. Mein Hals brennt höllisch, sowie unterm Brustbein. Habe oft Galle im Mund.

Der Gastroenterologe hat mir gesagt, dass die Magenpforte schließt und es keine Anzeichen für (stilles) Sodbrennen gibt.

Deshalb habe ich diese Spur nicht mehr Verfolgt.

Verzichte probeweise seit 2 Wochen auf Zucker, Kaffee, Weißmehl und Fett, aber mein Rachen brennt höllisch.

Jeden Morgen eitrig- gelblich - grüner Auswurf.

Sodbrennen ist auch heftig. Sodbrenn - Präparate helfen nicht. Hat jemand einen Tipp?

Ich habe Angst dass mich der Arzt nicht ernst nimmt. ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH