» »

Weltreise abbrechen wegen Mandelop?

s=wLeenyx42


Hallo Fliedergold *:)

da deine Mandel schon vergrößert ist, schwillt die (und die andere ) bei einer Angins an, aher kommt die Atemnot. Wenn wir wenig Luft bekommen macht das Angst, mit einer Angststörung versetzt dich das in Panik. Ich würde das AB nehmen um der Angina den Garaus zu machen. Wenn du das AB anfängst zu nehmen wirst du nach 2-3 Tagen eine Verbesserung spüren. Wichtig ist viel zu trinken, auch nach dem Abklingen damit die Schleimhäute feucht bleiben, unterstützen könntest du das mit Salbeibonbons. Auch Honig wirkt entzündungshemmend. Ein Teelöffel Honig zwischendurch wirkt Wunder ;-) Lass es langsamer angehen auf deiner Reise, dein Körper brauch etwas mehr Ruhe. So könntest du gut die Zeit bis Februar überbrücken um dich hier dann operieren zu lassen.

LG aus der Ferne

FUliediergolxd


Danke Sina! Ich hoffe, dass ich davor verschont bleibe. Und ja du hast recht mit den Mechanismen. Irgendwie kann ich manchmal in so n Überlebensmodus schalten, der aber nicht immer funktioniert. Mich kostet diese Reise bei all der Schönheit die sie hat auch unglaubliche Kraft. Und ich war mir vorher auch nicht sicher ob ich das überhaupt schaffe. Zum Glück war bisher ne gute Phase. Die luftnot ist glaub ich psychisch zumindest kenne ich das schon. Dachte auch erst ich bin höhenkrank aber der sauerstoffgehalt, Blutdruck und Lungentöne waren normal. Vielleicht isses grad auch ne Kombi aus allen drei Faktoren die mich so niederstrecken.

Fkli3ederAgold


Danke für die tipps sweeny! Ich werde versuchen mich zu schonen, die letzten Monate waren auch ein ziemliches Tempo. Ne Freundin meinte täglich Vitamin C nehmen könnte da auch das immunsytem stärken? Mit nem Notfall auf Borneo zu hocken wäre auch nicht so gut. Oh Mann ich hab manchmal echt n ausgeprägten Verdrängungsmechanismus

sjweeTny4x2


Sorry, noch vergessen ;-D

ich kenne jetzt leider die aktuellen Temperaturen bei dir nicht. Ich vermute das du /ihr ja auch viel zu Fuß unterwegs seid,dabei schwitzt du natürlich. Vielleicht könntest du öfters das T Shirt wechseln. Neues an und das andere könnte so lange auf dem Rucksack trocknen. Trockene Kleidung (auch Socken )ist jetzt besonders wichtig, auch frieren solltest du unbedingt vermeiden.

Ich wünsche dir gute Besserung :)* und eine tolle Zeit :)z :)^ :)=

shween9y%42


Vitamin C mit Zink ist besser ;-) (ist meine persönliche Meinung)

Fylied-ergxold


Ja also die Temperaturen schwanken, am schlimmsten sind die nachtbusse mit den Klimaanlagen und nasse Kleidung gibts auch öfter, in den Rucksack passt ja nicht so viel ;-) unregelmäßiger Schlaf und nicht immer gute Ernährung sind sicher auch keine guten Faktoren. Ich werde da aber nun mehr drauf achten und hoffe dass das Antibiotikum bald anschlägt. Danke :)*

sRweenxy42


Vielleicht hilft dir auch ein leichter (dünner) Schal. Am besten noch einen 2. zulegen damit du auch da wechseln kannst. Dann wäre dein Hals geschützt damit du dir keinen "Zug " holst.

w2inte1rso nne 01


Was mir gerade am meisten zu schaffen macht ist die luftnot, die ich gerade besonders nachts habe, also dass ich nach Luft schnappe.

Bist sehr hoch.... bist du in La Pac? Dann ist die Luftnot erklärlich. Es verträgt nicht jeder die Höhe. (Stichwort Höhenkrankheit)

Bist du direkt ohne Höhenanpassung dort hin?

Wenn alles Ja:

könntest du eins machen. Setzt dich in den Bus und fahr nach Coroiko (wie man das schreibt weiß ich gerade nicht)... dort fahren viele junge Touristen hin, du bist also dort auch nicht alleine, da gibt es Hostels und die kleine Stadt liegt auf 2500 Meter. Dort kannst du dich ein paar Tage gut an die Höhe anpassen.

Wegen der Mandelentzündung... lass es kontrollieren, ob die Bakterien nach der Antibiotika Behandlung weg sind, sonst riskierst du wirklich einen Herzschaden.

Es gibt aber auch in La Pac ein KH für Regierungsmitglieder... dort werden Touristen auch behandelt und der Standart ist natürlich deutlich besser.

wGinte&rsonneK 01


Vielleicht isses grad auch ne Kombi aus allen drei Faktoren die mich so niederstrecken.

selbst wenn die Werte gut sind... wenn du auf 3800 Meter bist, ist die Schlappheit und Luftnot anfnags normal. Schonen schonen schonen...und eigentlich erst mal etwas tiefer aaufhalten, damit der Körper sich erholt.

a^vanxti


Ne Weltreise wegen der blöden Mandeln abzubrechen ist echt hart, puh. Das würde ich auch lieber verhindern.

Ich würde das Antibiotikum nehmen, mit Hausmitteln ergänzend arbeiten, weiterreisen und dabei etwas kürzer treten.

Nur so, wahrscheinlich kennst du das alles schon, aber Hausmittel bei Halsschmerzen sind zB gurgeln mit Salzwasser, gurgeln mit Salbeitee, ölziehen und natürlich Salbei- und Halsbonbons. Ölziehen und Salzwasser ist echt eklig, aber hilft bei ganz normalen Halsschmerzen prima.

F@lie1derOgoxld


Ja ich bin in La Paz. Schlapp bin ich seit ich den ersten Infekt vor sechs Wochen entdeckt hab, aber so völlig fertig und aus der Puste bin ich erst seit ner Woche, als ich in Uyuni angekommen bin (liegt auch hoch) und im Anschluss bin ich nach La Paz. Kann also sehr gut sein, dass das mit der Höhe mit spielt. Ich bleibe hier jetzt noch bis zum Ende der Behandlung. Wenn es mir bis morgen nicht besser geht, will der Arzt n Abstrich machen um zu gucken was für ein Bakterium das ist. Eigentlich müsste der auch noch n Bluttest machen oder?

Ich weiß nicht wo ich hier Salbei herbekomme zum Gurgeln, aber ich schaue mal was ich finde.

alvanNti


Nimm Salz und Öl statt Salbei. Das kriegt man ja überall.

w6in1ters.onneJ x01


Und pass auf, mit der Kälte, denn wenn die Sonne untergeht ist es doch sehr schnell sehr kalt.

Es gibt doch dort überall die tollen Alpakaschals, kleine (für ca 1 € und große)...und die echt immer um den Hals tragen.

Bluttest brauchst du glaube nicht, es wird eine bakterielle Erkrankung sein, gegen die das Antibiotikum helfen sollte. Da kann man auch mal noch ein anderes danach nehmen...mit anderem Wirkungsspektrum.

Die Schlappheit hat bestimmt etwas mit der Höhe zu tun. Du kannst auch auf dem Markt dort Coca Blätter kaufen (ist dort ja legal) und koche dir Tee draus.. bis zu 4 l am Tag trinken. Hilft auch gut gegen eventuelle Kopfschmerzen, die ja auch von der Höhe kommen. (3800 m sind eben kein Pappenstil). Fahre auch jetzt nicht nach El Alto noch hoch, liegt nochmal 500m höher...dein Körper braucht Ruhe.

Sei aber wachsam, wenn das mit dem athmen schlimmer wird, musst du mitunter auch schnell ins KH. Ich kannte einen der kruz vorm abnippeln war...ist nicht zu unterschätzen (will dir natürlich keine Angst machen)

Wenn jemand von euch dort nach Coroiko fährt schließe dich ruhig an, man fährt glaube so 2 h mit einem duchgehenden Bus und es hilft echt, dem Körper erst mal die Möglichkeit zu geben sich zu regenerieren auf geringerer Höhe (liegt auf 2500) und schön ist es dort auch. ;-)

Ich drücke dir die Daumen, dass du es mit dem Antibiotikum hinbekommst und pass auf dich auf :)z

vRampi"relqla75


Also Argentinien ist auf jeden Fall eine gute Option, da ist das KKH garantiert nicht schlechter als in D. Ich würde es machen lassen, bevor ich evtl. im Asien zum Notfall werde, da möchte man nicht unbedingt ins KKH müssen.

Ich fand meine Mandel-OP übrigens nicht schlimm, tat 3 Tage weh, danach gingst schon wieder und 10 Tage später war ich schon wieder beim Sport.... Da ist eben jeder anders, kann man nicht sagen wie das wohl bei dir sein wird.

F0li-edeirxgold


Danke für euren Rat! Ich fühl mich irgendwie immer schlapper, heute geht echt fast nichts. Kann aber auch daran liegen, dass ich nur im Bett liege, sonst war ich immer auf Achse.

N Alpakaschal habe ich, Tee werde ich auch mal mehr trinken, die haben hier Matetee mit Coca im Hostel. Mein Zimmer hat aber kein Fenster, sodass ich morgen in ein richtiges Hotel wechsel.

Fieber habe ich keins obwohl ich mich so fühle. Meine Atmung ist gleichbleibend, letzte Nacht auch besser als davor. Was meinst du mit schlechterer Atmung? Bezogen auf die Höhe? Der Arzt war so nett mir seine Privatnummer zu geben für den Notfall. Morgen fahr ich wieder hin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH