» »

Wirklich Seitenstrangangina?!

UAnforgiYving hat die Diskussion gestartet


Heyho, heyho!

Ich mal wieder...

Und zwar geht es diesmal um das Thema "Seitenstrangangina". Ich hatte vor einigen Monaten einen Beitrag geschrieben, wo ich extreme Schmerzen rechts im Rachenbereich hatte. Es wurden viele Theorien aufgestellt, doch als ich den Tag darauf beim Arzt war, hat sich keine davon bestätigt. Nein, der Hausarzt meinte, es wäre eine Seitenstrangangina. Da ich natürlich wissen wollte, was genau das ist, hab ich zu Hause mal gegooglet und musste feststellen, dass die Symptome nicht wirklich passten. Ich habs aber so hingenommen, denn die Antibiotika schlugen (wenn auch etwas verspätet) an und nach ca. 2 Wochen war ich beschwerdefrei. Das war Mitte April. Mitte/Ende August dann wieder die selben Schmerzen und noch bevor es richtig angefangen hat, wusste ich, dass es wieder die vermeintliche Seitenstrangangina ist. Ich also wieder zum Arzt, anderes Antibiotikum gekriegt und eine Überweisung zum HNO. Dieser hat mir in Hals geguckt, meinte, die Mandeln seien vernarbt und die Seitenstränge verdickt, kein Grund zur Sorge, hier haste ein homöopathisches Mittel zur Stärkung deines Immunsystems.

So, heute verspüre ich wieder leichte Schmerzen, diesmal jedoch auf der linken Seite. Und ich frage mich, ob das wirklich eine Seitenstrangangina ist. Beim ersten Mal war es so extrem, dass die Schmerzen über die ganze rechte Gesichtshälfte gingen, ich konnte den Mund nicht richtig öffnen und musste Suppe schlürfen. Schmerzen im Hals hatt ich nur beim Schlucken. Und ich glaube, die Schmerzen lagen eher vor den Mandeln, die Seitentränge liegen ja mehr dahinter. Bei einer Seitenstrangangina stehen dann ja Sachen wie Halsschmerzen, geschwollene Seitenstränge, Fieber und blubb, aber nichts davon, dass der ganze Kiefer sich anfühlt, als wäre dieser in einer Werkbank eingeklemmt und jemand würde langsam zudrehen.

Ich bin etwas ratlos und unsicher, ob die Diagnose richtig ist. Beide Male haben die Antibiotika angeschlagen, immerhin.

Hat jemand eine Idee? Ähnliche Erfahrungen?

Danke schon mal und schöne Wochenende!

Antworten
E>hemalig!er tNu?tzer (a#3x25731)


Du scheinst ja noch Msndeln zu haben. Da gibt es eigentlich keine isolierte Seitenstrangangina. Die hat man erst wenn keine Mandeln mehr da sind die sich entzünden könnten

UZnfoer~givring


Dann hat mein Arzt keine Ahnung? Der HNO hat da auch nichts widersprochen oder so...Also muss das dann wohl doch gehen?

t@s_unamix_xe


Faden verschoben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH